Steuer, Anlage L, Art der Gewinnermittlung, Forst

1 Antwort

Für den Holzverkauf gibt es Sonderfreibeträge nach § 51 ESTDV.

Holzverkauf auf dem Stamm: 20% Bei Selbstgeschlagenem Holz : 55%

Bitte beachten: in den Freibeträgen sind SÄMTLICHE Betriebsausgaben für den Holzverkauf enthalten, d.h. die Kosten für Diesel, Traktor-Abschreibung usw. müßte anteilig gekürzt werden. Auch die Kosten für die Wiederaufforstung sind in den Freibeträgen bereits enthalten.

Ich würde also bei der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EstG bleiben und die genannten Freibeträge in Anspruch nehmen. Achtung: die Freibeträge werden AUF ANTRAG gewährt, d.h. wenn diese in der Steuererklärung nicht beantragt sind, besteht für das Finanzamt keine Verpflichtung, die Freibeträge zu gewähren.

Hallo Sepp,

danke, ich habe 2013 die 20% beantragt bei der größeren Einnahme durch den Harvestereinschlag. Aber kann ich dann 2014 wieder ganz normal meine Kosten (Wasser- und Bodenverband, Berufsgenossenschaft, Grundsteuer) geltend machen? Und wie heißt diese Gewinnermittlungsart? Elster will das neuerdings wissen. Diese normalen Kosten habe ich 2013 nicht geltend gemacht, weil ich ja die 20% gewählt habe. Richtig?

Ich habe aber 2013 keinen extra Antrag gestellt, sondern nur die Einnahmen in die entsprechenden Felder eingetragen. Reicht das?

0
@Klingone2

hierbei dürfte es sich um eine "normale" Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EstG handeln.

ähm Berufsgenossenschaft, Grundsteuer, die Gebäudeversicherung für die Scheunen (bzw. Schupfa, wia des bei uns heißt ...) gehören noch rein, anteilteile Telefonkosten, anteilige Bürokosten, Du hattest sicherlich noch Fahrtkosten .....

Und wenn Du in 2013 nur die Einnahmen eingetragen hast, ist das nachteilig für Dich, da die Freibeträge nach § 51 ESTDV wie gesagt nur auf Antrag gewährt werden ...

0
@wurzlsepp668

2013 habe ich die Einnahmen minus 20 % eingetragen, weil es hieß, damit wären alle Ausgaben pauschal abgedeckt. Oder sind da nur die mit dem Einschlag zusammenhängenden Kosten gemeint? Und ich hätte BG, Grundsteuer, WuB-Verband trotzdem absetzen können?

0

Steuererklärung 30 Cent pro Km hin UND zurück?

Hallo.

Ich mache gerade meine Steuererklärung und habe immer gedacht man bekommt den Pauschalbetrag von 30 Cent pro km für hin und zurück. Aber dann habe ich zufällig gelesen das man nur für eine Strecke geld bekommt.

Also meine Rechnung sieht so aus:

Ich fahre 12 Km zur Arbeit, also 0,30 * 12 * 2

Weil ich eben hin und zurück fahre. Ich schlafe ja nicht bei der Arbeit sondern gehe auch wieder nach Hause. Oder wie soll ich mir das jetzt vorstellen?

...zur Frage

Steuererklärung: Werbungskosten alle in Elster eintragen oder gehts auch als Anhang?

Hallo..

vorneweg, ich bin der größte trottel was solche sachen angeht.. also vrzeiht, wenn ich mich etwas blöd anstelle :/

da habe ich also meine steuererklärung in ELSTER gemacht .. dort habe ich die Daten von der Lohnsetuerbescheiningung eingetippt ..

in dieser Anlage N habe ich ein mein Arbeitszimmer eingetragen: "Mietkosten Arbeitszimmer: 20qm (von 67qm) (29% der Wohnfläche; Nutzung 6 Wochentage a 6-9 Std) 112,81 EUR (von 389 EUR) * 12 Monate" - 1354 EUR

..(kann mir jemand sagen ob das soweit ok ist?? oO)

folgend habe ich jede menge ausgaben die ich gerne absetzen möchte.. zwangsgeschenke für mitarbeiter ^^ .. arbeits-equiment.. kleidung.. (kontoführungsgebühren kann ich auch absetzen hab ich grad gelesen).. etc.. dies mache ich in der Zeile 48 - "Weitere Werbungsklsten"... richtig??

ich habe ja jede menge belege,.. kassenzettel, rechnungen, usw.. muss ich dort unter Zeile 48 für jeden Kassenzettel/Rechnung eine einzelne Zeile erstellen und das da eintragen??? .. oder reicht es, wenn ich die Rechnungen in einer Anlage zusammenpacke und dort unter Zeile 48 schreibe "siehe Anlage 1" .. oder so ??? oO

kann mir jemand auf die sprünge helfen??.. ich lese mich ja ein, aber das ist für mich alles chinesisch :/

Lg

...zur Frage

Computer von der Steuer absetzen

Hallo Community,

ich habe ein angemeldetes Gewerbe "Internetdienstleistungen aller Art" mit der ich unter die Kleinunternehmerregelung falle. Ich bin mit der Steuererklärung soweit fertig nur weiß ich nicht wo genau ich meinen Computer zum Absetzen eintrage.

Durch Google weiß ich, dass Arbeitnehmer (Nichtselbständige Tätigkeit) dies in die Anlage N unter Werbungskosten eintragen und Selbständige das in die Anlage EÜR unter Absetzung für Abnutzung (AfA) eintragen.

Entscheidend sei auch die Höhe des Betrages, den man für den Computer bezahlt, in meinem Fall sind das 1052,29€ (inkl. Mwst.).

Unter 410€ Netto soll es direkt absetzbar sein, zwischen 410€ und 1000€ in einen Sammelposten in der Anlage EÜR unter AfA über 3 oder 5 Jahre linearer Abschreibung.

Darauf habe ich zwei Fragen:

  1. Handelt es sich bei dem Sammelposten in der Anlage EÜR um auf Seite 2 die Zeile 34 "Auflösung Sammelposten nach § 6 Abs. 2a EStG"?
  2. Wo ist es bei über 1000€ einzutragen oder hilft der Staat nur bis 1000€?

Wie genau habe ich jetzt vorzugehen? Trage ich in Zeile 34 einfach 1.052€ ein? Muss ich eine Excel-Tabelle erstellen mit den wichtigsten Informationen zu dem Computerkauf und der Steuererklärung anhängen? Geht sowas elektronisch über Elster Formular oder muss ich das postalisch dem FA zusenden?

Über jede Antwort die mir weiterhilft freue ich mich.

...zur Frage

Guten Tag, lohnt es sich bei der ersten Steuererklärung bis zu dem Jahr zu warten in welchem man viele Steuern gezahlt hat?

Angenommen man hat im Jahr 2014 das Master-Studium abgeschlossen und erst ab Oktober angefangen zu arbeiten. Insgesamter Verdienst beläuft sich auf EUR 12.000 für das Jahr 2014. Da ich aber zum Beispiel, die Master-Studiengebühren, km-Pauschalen etc. alles abrechnen möchte und diese sich auf mehr belaufen als die Differenz zwischen Einnahmen (12.000) und Freibetrag (8350), würde ich doch in diesem Fall alle Ausgaben die über 3.750 (12.000 - 8.350) hinausgehen aus dem Fenster werfen. Oder habe ich hier einen Denkfehler? Der Vortrag funktioniert ja nur wenn ich komplett im Minus bin, sprich zB bei Werbungskosten und Sonderausgaben über 12.000.

Da man bei seiner ersten Steuererklärung ja auch nicht der jährlichen Frist ausgesetzt ist, wäre es doch von Vorteil alle Werbungskosten erst in der Steuererklärung für das Jahr 2015 anzugeben wo die gezahlten Steuern um einiges höher sind.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Grüße!

...zur Frage

Anlage G Zeile 22-23-24 steuererklärung 2013

Hallo zusammen: bin dabei meine Steuererklärung zu machen , ich habe auch ein Kleingewerbe, ich bin bei der Anlage G und da habe ich ein Paar Probleme und zwar:

1/------>Zeile 22 : Summe der positiven einkünfte aus gewerbebetrieb: ich habe einfach mal mein gewinn drinne eingetragen genau so bei zeile 4 der selben Anlage (G) ist das richtig? 2/------>Zeile 23 : Summe der positiven einkünfte aus SELLBSTSTÄNDIGER Abreit: Ist für freiberufler, das bin ich nicht. also eine 0 und weiter, richtig?

3/ ----->Zeile24:Summe der positiven einkünfte aus NICHT SELLBSTSTÄNDIGER Abreit: hier verstehe ich das nicht, also ich hab einen Job ,ich muss hier bruttolohnfür das jahr -werbungskosten etc... eintrragen richtig?und wenn ja, wieso? das habe ich doch schon in der N Anlage eingetragen,....

4/ und überhaupt das ganze "zusätzliche Angaben bei Steuerermäßigung nach § 35 EStG" Teil .,ist das überhaupt für mich? , muss ich da was eintragen? ich habe einen vollzeit Job und kleingewerbe unter 17,500€ umsatz /jährlich.

Danke für die hilfe :)

...zur Frage

Einkommensteuer auf Mieteinnahmen?

Ich würde mir gerne eine anlage Wohnung kaufen und diese Vermieten.

Die Wohnung wird ca. 85.000€ kosten. Mieteinnahmen jährlich ca. 3700€

Dazu wird ein Kredit von 65.000€ aufgenommen. Kreditrückzahlung jährlich ca. 3500€

Nun ist meine Frage hierzu von welchem Betrag ich die Einkommenssteuer zahlen muss?

  1. gesamte Mieteinnahmen = Berechnungsbetrag Einkommenssteuer

  2. Mieteinnahmen - gesamte Kreditrückzahlung = Berechnungsbetrag Einkommenssteuer

  3. Mieteinnahmen - Kreditzins= Berechnungsbetrag Einkommenssteuer

Mir ist bewusst dass es auch weitere Werbungskosten gibt die hiervon noch abgezogen werden können.

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?