Stetig trockener Husten - was soll ich tun?

9 Antworten

Trockener Reizhusten ist häufig ein Anzeichen für eine beginnende Atemwegsinfektion, kann aber auch mal ein Symptom für einen Bluthochdruck sein.

Lass mal bitte den Tee weg und lutsche den Honig pur. Im Honig sind nämlich entzündungshemmende und antibiotische Wirkstoffe enthalten, welche aber bei Kontakt mit Wärme (in diesem Fall dem Tee) vernichtet werden. Daher ist es immer besser, sich kaltgeschleuderten Honig zu besorgen (ist meistens der milchig-trübe und eher feste Honig) und diesen mehrmals täglich pur zu löffeln.

Ansonsten gilt, möglichst wenig in der Wohnung zu heizen und insbesondere im Schlafzimmer die Heizung ausgeschaltet zu lassen. Bevor Du zu Bett gehst, solltest Du im Schlafzimmer nochmal richtig durchlüften. Wenn Dir kühl ist, dann ziehe Dir lieber etwas mehr an, aber heize nicht das Schlafzimmer.

Sorge in der Wohnung für ausreichende Luftfeuchtigkeit, indem Du feuchte Handtücher über die Heizungen hängst (mehrmals täglich wieder feucht machen) und mehrere Schüsseln mit Pfefferminztee in der Wohnung aufstellst..

Wichtig ist, dass Du momentan sehr viel trinkst. Minimum 2 Liter Wasser täglich.

Wenn Du gerne Tee trinkst, dann nimm am besten Salbeitee mit Minze und/oder Anis.

Was auch gut wäre ist ein schöner abendlicher Spaziergang an der frischen Luft, bevor Du schlafen gehst.

Zum Schluss hier noch eine gute Webseite für Dich: http://reizhustenhausmittel.net/reizhusten-nachts/

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung

"Stetig" heißt nicht seit 3 Tagen. Aus der Entfernung hast du eine ganz normale Erkältung und wirst vermutlich in ein paar Tagen mit Schleim rechnen dürfen.

Wenn dir 3 Tage trockener Husten suspekt vor kommen geh zum Arzt.

Bei einem normalen Virusinfekt, wie er in dieser Jahreszeit häufig vorkommt, dauert die Hustenlösung machmal einige Zeit. Trink reichlich Tee und/oder Wasser, und inhaliere den Dampf von Salzwasser. Ansonsten Hustenbonbons lutschen und abwarten.

Was möchtest Du wissen?