Steroide für Übergewichtige?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was passiert wenn Übergewichtige halt fette Menschen steroide nehemn werden sie noch fetter oder verlieren sie ihr fett und bauen Muskeln auf?

Das kommt auf das Steroid drauf an, es gibt Steroide die auch eine gewisse Fett- und Wassereinlagerung bewirken, aber auch solche die das völlige Gegenteil bewirken. Langfristig verringern viele Steroide aber eher den Fettgehalt im Körper, sie steigern den Grundumsatz und die Leistungsbereitschaft. Aber es gibt Ausnahmen.

Bei den klassischen Massesteroiden wie Testosteron, Nandrolon und Dianabol baut man an Muskeln, Wasser und manchmal auch etwas Fett auf. Das ist aber auch ernährungs- und dosisabhänig. Und Trainingsabhängig.

Und was für Nebenwirkungen gibt es die auftreten können?

Viele. Sehr viele. Akne, fettige Haut, Schlafstörungen, Verschlechterung der Blutfettwerte, Einschränkung (bzw. komplette Einstellung) der eigenen Testosteronproduktion, Hodenschrumpfung passiert immer, ist aber reversibel, Gelenke trocknen aus, etc.

Die schwerwiegendsten und gefährlichsten Nebenwirkungen betreffen das Herz und das Herz-Kreislaufsystem. Herzmuskelvergrößerung, Arterienverkalkung, Fibrosen, Herzinfarkt, etc. Die restlichen Nebenwirkungen sind i.d.R. nicht tödlich.

Und wie hoch sind die Lebenserwartung?

Von "normal hoch" bis "du lebst noch 5-10 Jahre" ist alles möglich. Es gibt Menschen die sterben im Alter von 25-30 an Steroiden. Einer meiner Freunde ist dran gestorben, war 28. Google einfach mal.

Steroide werden auch in der Medizin eingesetzt, Oxandrolon darf sogar an Kinder gegeben werden. Der richtige Umgang damit und die Dosis macht den Unterschied zwischen tödlich und nicht tödlich. Aber grundsätzlich ist jede Einnahme von Steroiden im muskelaufbauenden (supraphysiologischem) Bereich immer gesundheitlich schädlich.

Wenn man aufhört steroide zu nehemen erholt sich dann der Körper davon?

Abhängig vom Steroid und der Dosis. Klinische Studien mit bsp. 250-500 mg Testosteron pro Woche für 6 Monate zeigen, dass sich in dem Bereich und der Dauer keine dauerhaften Schäden einstellen sollten. Das einzige was sich verschlechtert hat waren die Blutfettwerte, und die verbesserten sich nach dem Absetzen wieder. Hingegen erholt sich der Körper von Herzfibrosen und ähnlichem nicht mehr.

Gruß Chillersun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von olipol
12.09.2016, 16:52

Danke für deine ausführliche an

0

Was möchtest Du wissen?