Stero Headset Surround 5.1 Kein Plan mehr^^?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sennheiser hat viel mehr Erfahrung mit Kopfhörern wie Logitech. Bei einem Kopfhöhrer ist das Surround IMMER eine Simulation. Die "Lautsprecher" sind da drin viel zu nah aneinander.

Sennheiser hat vor mehreren Jahrzehnten etwas entwickelt, was "Kunstkopfstereophonie" genannt wurde. Das war ein Vorläufer von Surround ... und das hat mit 2 "Lautsprechern" (je Seite einer) am Kopfhöhrer gearbeitet. Das war ganz toll ... man konnte es nur schlecht auf "normale" Lautsprecher umbauen. Das ging nur per Kopfhörer ... aber das hatte per Kopfhörer einen unvergleichbaren räumlichen Effekt. Und dieser räumliche Effekt, hängt bei Kopfhöhrern nicht unbedingt von der Anzahl der "Lautsprecher" ab.       

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wage zu behaupten dass du die weitaus bessere Klangabdeckung hast bei Musik hören als er. Ob man das fürs Gaming braucht ist diskutierbar.

Frag doch mal deinen Kumpel ob er seinen Kopfhörer mal auf macht und die Lautsprecher nachzählt. Wenn da pro Ohrschale nicht min. 4 Stück drin sind, ist er derjenige der über den Tisch gezogen wurde.

Die meisten Hersteller (v.a. in der Preisklasse) simulieren 5.1 mit 2 Lautsprechern (also Stereo) und rs klingt wie Mist. Das hat mit 5.1 überhaupt nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stoanai33 21.06.2016, 01:53

aber wo wäre da dann der unterschied zu teuren 5.1 lautsprechern merkt man da wirklich einen unterschied dann ? weil auch wenn so viele lautsprecher am ohr sind auf die kurze distanz merkt man da wirklich nen unterschied ? :/

0
holofoxx 21.06.2016, 07:35

Klanglich selbstverständlich

0

Das ist alles eine gefühls Sache, der eine kann besser auf Stereo hören und der eine Liebt 7.1 oder 5.1 .

Das ist zu vergleichen mit Samsung und Apple, die einen lieben Apple und die einen Samsung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?