Sternschnuppe, was wünschen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, so ungefähr.

Aberglaube

Im volkstümlichen Aberglauben vieler Länder hat jemand, der zufällig eine Sternschnuppe am nächtlichen Himmel sieht, einen Wunsch frei, der angeblich in Erfüllung geht. Sobald man die Sternschnuppe gesehen hat, solle man die Augen schließen und sich etwas wünschen. Wichtig sei, dass man als einziger diese Sternschnuppe gesehen hat und niemand anderem von dem Wunsch erzählt, da er sonst nicht in Erfüllung gehe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sternschnuppen

Ich denke mal,das hängt damit zusammen,dass Sternschnuppen nicht all zu oft (von einigen Ausnahmen abgesehen) zu sehen sind.Das ist genauso,wie mit dem vierblättrigen Kleeblatt oder die ausgefallene Wimper,die man hin und wieder findet.

Woher dieser Aberglaube kommt, ist schwer zu sagen. Aber die Sternschnuppen sind schon immer aufgefallen. Die alten Griechen glaubten in den Leuchterscheinungen Zeichen oder Geschenke der Götter zu sehen und betrachteten sie als etwas Heiliges. "Götterboten" waren also die ersten Trivialnamen der Meteore.

Im Mittelalter dann wurde eine Erklärung auf der Erde selbst gesucht und man betrachtete die glühenden Erscheinungen als Vulkanauswürfe oder Bestandteile der Erdatmosphäre. In dieser Zeit entstand auch der bis heute erhaltene Name. Beim Putzen (mittelalterlich: Snuppen) von Talglichter fielen häufig noch glühende Dochtreste zu Boden und diese wurden als Schnuppen bezeichnet. Die Ähnlichkeit zum Himmelphänomen ließ den Namen Sternschnuppe aufkommen.

Im 18. Jahrhundert hatten es die Meteore etwas schwerer. Der "schießende Stern" wurde mit dem Tod eines Menschen verbunden, denn man glaubte, dass Gott bei der Geburt einen Stern an den Himmel setzt, der bei seinem Tod wieder verschwindet. Fand man Meteoriten auf der Erde wurden diese zum Teil als Teufelssteine in Kirchen angekettet. Im 19. Jahrhundert wurde dann der außerirdische Ursprung der Erscheinung entdeckt – trotzdem hielt sich der Zauber.

0

ich habe schon mehr als 10 Sternschnuppen gesehen und habe mir immer gewuensch das ich in lotto gewinne und ist aber noch nie passiert

also die griechen haben früher geglaubt das sternschnuppen gaben der götter sind und so instand dan der glaube das man diese gaben bekommt wenn man sich was wünscht

durchaus möglich.

ist ähnlich der mär vom schatz am ende des regenbogens.

Was möchtest Du wissen?