Sternenhimmel fotografieren

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Belichtungszeit lässt sich einfach errechnen... Max Belichtungszeit = 300 / Brennweite Sek.

zB: 18mm: 300 / 18 = 16,67 Sek. - sprich 15 Sek. an der Kamera einstellen!

Dann sollte man mit max. Offenblende fotografieren. zB f/3.5 oder f/2.8!

Zu guter letzt würde ich die ISO-Werte so um die 1.600 - 3.200 ISO einstellen.

Wichtig ist:

  • Verwende ein Stativ und zwar ein stabiles und kein 20 EUR Hama-Dingens
  • Verwende den Timer oder einen Fernauslöser (Funk oder IR oder Kabel)
  • Achte darauf, dass keine anderen Lichtquellen (Scheinwerfer, Laternen, etc.) die Aufnahme überbelichten
  • In der Stadt kann man das vergessen da gibt es viel zu viel Lichtverschmutzung. Am besten macht man sowas "fern ab der Zivilisation" ;-)

Kommt natürlich auf das verwendete Objektiv an. Aber in der Regel Blende ganz auf, Belichtungszeit Maximilian 30 sec (da man sonst die Bewegung der Sterne sieht, wenn das gewünscht ist natürlich länger). Dan muss man etwas mit der Belichtungszeit und dem ISO wert spielen bis es passt.

Was möchtest Du wissen?