Sternenbilder an die Decke "bauen"?!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Du solche Aufwand auf Dich nehmen willst, bitte. Aber Ich würds einfacher machen, ohne LEDs u.a.! Kauf Dir Selbstleuchtende Farben, die sich durch Licht aufladen und in der Dunkelheit, in einem sehr schönen Licht wieder abgeben! Früher gabs Phosphorfarben! HeutzuTage aber eher nicht mehr, dafür gibts ungefährliche Versionen, die entweder in Tuben oder in einer Art Malstifft verkauft werden! Im Internet findest Du bestimmt geeignette Farben!

Dank für den Stern! Gruß...

0

Na ja ist da ein Zwischenraum zwischen Styropor und Decke? Und kannst du das Styropor überhaupt durchbohren?

eigentlich müsstest du dir dazu eine extra Decke bauen also Platten anbringen in denen du die Lichter einbaust und die Kabel darunter verschwinden, im Baumarkt gibt es immer Profis die dich da beraten können.

Am besten nimmst DU die ggesamte Decke ab.

Dann hängst Du eine Holzdecke drunter.

da zeichnest Du dann die Sterne auf und bohrst kleine (ca. 1 - 2 mm große Löcher für die Sterne ein.

Damit kannst Du dann mit einem Lichtleichter-System die Sterne direkt in die Decke einbauen.

Hier findest Du die entsprechenden Sachen dafür:

http://www.nextag.de/sternenhimmel-beleuchtung/suche-html

mit den kleinen Weihnachtlämpchen geht das meine ich. davon brauchst du nur ne ganze Menge. Die Decke mit Tüll abhängen und darunter dann vereinzelt dann die Lampen verstecken. Das muss jemand machen der handwerklich schon geschickt ist. Aber es funktioniert.

wie wärs mit einer alternative? kauf dir doch so ein gerät mit dem man sternenbilder an die decke beamen kann die kosten nicht all zu viel.

Was möchtest Du wissen?