Stern in der Mitte trennen? (Gedankenexperiment)

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Sonne rotiert, und ihre verschiedenen Zonen rotieren unterschiedlich rasch. In dem Fluid, aus dem sie besteht, finden Konvektionsströmungen statt. Der von Dir gedachte Schnitt würde, wenn er nicht nur eine Minute, sondern Tage dauern würde, bewirken, daß beide Hälften sich unter der Wirkung ihres Impulses und Drehimpulses stark verformen würden. Ob die Teile davonflögen, oder sich nach einiger Zeit infolge der Gravitation wieder beruhigen und zu korrespondierenden Halbkugeln sammeln würden, das wird man ausrechnen können. Aufbau und Dynamik des Sonnenkörpers wären dann jedoch nachhaltig verändert. Vermutlich bliebe weiterhin ein Fusionsprozeß in Gang, aber mit anderen Parametern, und Durchmesser, Temperatur und Spektrum wären dann anders als heute. Dauert der Schnitt aber nur eine Minute, wird wenig passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vermutlich würden die beiden hälften explodieren aufgrund ihres ernormen druckes im kern,der ja durch seine hohen temperaturen die fusion in gange hält.du teilst ja nicht nur den rand,sondern auch den kern.bekanntermassen ist die sonne im gleichgewicht zwichen gravitation und fusionsdruck.dieses würde bei einer trennung sehr empfindlich gestört,wenn nicht sogar unmöglich gemacht.durch die trennung ermöglichst du den kern,sich nach aussen auszudehnen,was die fusion zum erliegen bringen würde.ob bei halber masse genug druck da ist,um die hälfte wieder zu zünden,ist sehr fraglich.sieh dir mal den jupiter an. der hat zwar im grunde alles,was ein stern braucht,ist aber viel zu klein.und unsere sonne ist auch nicht grade gross.auf jeden fall gäbs ein gewaltiges spektakel zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage ist nicht sehr sinnvoll, da sie schon eine "Unmöglichkeit" enthält: Die unzerstörbare Platte. Abgesehen von der Problematik der Strömungen im Gas- und Plasmaball Sonne ist die Frage nach der Gravitation wichtig. Eine halbe Sonne hat zu wenig Masse, um die Fusion am Brennen zu halten. Zudem ist es nicht ganz einfach einen Körper der Größe der Sonne zu teilen. Das erfordert sehr viel Energie. Was ist, wenn die zwei Hälften dann wieder zusammen kommen? Da wird diese Energie wieder frei. 

Kurz, das ist recht komplex und schwer zu durchschauen. 

Ich würde es under "abstrus" buchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieherum möchtest Du die unzerstörbare Platte durch die Sonne stecken? Entlang des Äquators? Dann passiert aufgrund der Symmetrie gar nichts. Wenn die Platte die Pole schneidest, würde die Trägheit der rotierenden Massen enorme Kräfte auf die Platte bringen. Die Strömungen würden sich massiv verändern, die Temperaturschichtung durcheinanderkommen, die Strahlungsleistung sich ebenfalls stark verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LordRob
03.01.2016, 11:21

in den polen

0

Diese Fragestellung ist absolut überflüssig. Genauso könnte man fragen, was passiert wenn man die Naturgesetze außer kraft setzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz1957
01.01.2016, 14:21

Wenn man *nicht* fragt, was passiert, wenn man die Naturgesetze außer Kraft setzt, dann kann man auch nicht verstehen, was die Naturgesetze tun.

6
Kommentar von LordRob
03.01.2016, 11:22

Hast du das wort "Gedankenexperiment" gesehen?

1

Was möchtest Du wissen?