Sterilisierung beim Mann rückgängig machen (Refertilisierung)?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Neanette, (dann schreibe ich dir hier noch mal aktueller! ;o) Mein Freund (41 Jahre) hat sich vor 11 Jahren sterilisieren lassen. Nun möchten wir im Dez09 heiraten und wünschen uns ein Kind. Wir haben in der Düsseldorfer Klinik bei Dr. Petsch einen Termin im März 2009 zur Refertilisierung bekommen und können nur positiv berichten (zumindest von Dr Petsch, der Klinik und seiner OP (2300,- €) - Meinem Freund geht es blendend und das Ergebnis bei der OP war auch sehr befriedigend. Morgen wird nun das 1. Spermiogramm bei ihm erstellt und wir hoffen, dass es positiv ausgeht und wir schon bald auf eine Schwangerschaft hoffen dürfen!! Man muss die OP komplett privat bezahlen, aber ein Kredit wäre eventuell nicht schlecht.

Wenn die OP schon 8 Jahre her ist, bin ich mir auch nicht sicher ob das noch eine Erfolgschance hat. Da würde ich einfach mal mit ihm zum Urologen gehen und sich beraten lassen. Obwohl ich dass schon ein bischen blauäugig finde, was ihr da vorhabt. Ich kann deinen Kinderwunsch schon verstehen, aber wenn du sagst der KiWu ist erst so in 5-6 Jahren da und die OP wäre auch erfolgreich, wer sagt, dass es auch gleich so klappt. Schwanger werden braucht manchmal auch so seine Zeit. Aber wenn es so funktioniert, wie ihr euch dass vorstellt würde es mich natürlich auch für freuen.

ihr habt noch 2 jahre und wollt es später bekommen,nicht jetzt? habe ich das richtig verstanden? also ich weiß, das es ärzte gibt die sowas auch auf raten machen. aber adressen kann ich keine geben. fragt einfach mal bei der ärztekammer nach, vieleicht können die euch weiterhelfen, oder ihr verhandelt es direckt miit dem krankenhaus aus. viel glück

ja, da wir wie gesagt nur noch 2 Jahre zeit haben es rückgängig machen zu lassen, aber kriegen wollten wir ein Kind erst in 5-6J., wegen finazieller Aspekte usw...

0

Ärztliche Attest: Unbrauchbar, trotzdem bezahlen?

Man bittet beim Arzt um eine Bescheinigung, dass ein medizinisch notwendiger Eingriff nicht am wohnortnahen Krankenhaus, sondern in der weiter entfernten Klinik stattfinden kann. Die Bescheinigung dient zur Vorlage bei der Krankenkasse, um Fahrtkosten abrechnen zu können.

Der Arzt stellt zwar eine Bescheinigung aus, die aber nicht zum angefragten Zweck dient. Der Arzt meinte, ihm fehlten noch Unterlagen von der Klinik und deshalb hat er keine andere Bescheinigung, als die nicht für diesen Zweck geeignete ausstellen können.

Er stellt diese Bescheinigung aber trotzdem in Rechnung mit der Begründung, es sei Arbeitszeit angefallen.

Muss diese erste Bescheinigung trotzdem bezahlt werden? Oder hätte der Arzt auch z. B. einfach die Bescheinigung nicht schreiben können, weil ihm die Unterlagen noch gefehlt haben? Ist das nicht sein Risiko gewesen, etwas auszustellen, was nicht gebraucht wird?

(Nachdem die Unterlagen bei ihm eingegangen waren, stellte er eine korrekte Bescheinigung aus, welche natürlich auch bezahlt wird).

...zur Frage

Notfall Kastration/ Gewebeschwäche?

Meine sehr grosse (40kg) acht Monate alte Cane Corso/oeb Hündin wird morgen kastriert, sie hat leider eine starke Gewebeschwäche die sich bereits durch ein "cherryeye" bemerkbar machte und jetzt auch einen Gebärmutter Vorfall (oder etwas ähnliches, die Ärztin konnte das heute nicht genau feststellen).

Falls mit jmd. Tipps geben kann wie ich sie in ihrer Genesung unterstützen kann wäre das toll!

Und falls jemand Erfahrungen hat was Gewebeschwäche beim Hund angeht oder Ideen hat was ich vielleicht tun könnte um ihr auch da zu helfen wäre auch das supi! Die Ärztin sagte das es besser wird wenn sie kastriert wird aber wenn ich ihr was geben kann was ihr hilft würde ich das natürlich tun!

...zur Frage

Schwangerschaftsabbruch. Wo(Deutschland/Holland), kosten, Versicherung?

Hallo, Meine Freundin und ich sind 19 Jahre alt und sie ist in der 6'ten Woche schwanger. Sie fühlt sich körperlich noch nicht bereit ein Kind Auf die Welt zu bringen. Sie ist Privatversichert. Das Problem ist, dass ihre Eltern es nicht mitbekommen dürfen und wir nun nicht weiter wissen. Können wir den Eingriff komplett selbst bezahlen ohne das die Versicherung einen Teil dazu tut und dem Krankenhaus eine andere Rechnungsadresse angeben oder muss die Sache über die Versicherung laufen ? Ist es außerdem besser in Deutschland oder in Holland den Eingriff durchführen zu lassen ? Mit freundlichen Grüßen, Schmitz

...zur Frage

War es schon ein Diebstahl?

Hallo,

habe da mal eine Frage. Neulich wurde ein bekannter bei einen angeblichen Diebstahl erwischt. Er zog sich ein paar neueSchuhe an da seine kaputt waren. Er machte das Preisschild ab um sie an der Kasse mit seinen restlichen Einkauf zu bezahlen. Er stellte sich an der Kasse an an der noch zwei Kunden vor ihm waren. Plötzlich kam die Filialleiterin und bat ihn mit nach hinten wo sie ihn des Diebstahls beschuldigte. Sie nahm seine Personalien auf und laut meines Wissens hat er eine Vorladung von der polizei bekommen. Nun meine Frage war es schon ein Diebstahl obwohl er die Schuhe bezahlen wollte ? Es gibt ja auch Mütter die ihren Kind im Supermarkt Brötchen geben oder anderes und es dann trotzdem an der Kasse bezahlen.

...zur Frage

Gebärmutter enfernen lassen oder Sterilisation?

Hallo... Ich und meine zwillingsschwester sind 22 , wir fragen uns ob wir uns unsere gebärmutter enfernen lassen sollten... Ich weis der gedanke sollte für 22 Jahre junge mädchen, nicht haupt Thema sein... Aber dafür gibt es ja auch einen grund...

Der Grund :

Er liegt in in unseren genen, in unser Familie Erzeuger'licher seits... Gibt es die Tödlichendende Vererbare Krankheit Chorea Huntington... Die Mutter unseres Erzeugers ist dsran gestorben, seine schwester und Er selber haben diese krankheit ... Bei Seiner schwester ist sie schon ausgebrochen seit einigen Jahren, selbst bei ihm hat es wohl angefangen...

Wir haben uns testen lassen und sind Negativ getestet wurden, also wir haben diese krankheit nicht... Der Arzt meinte wohl auch das wir sie nicht übertragen können...

Aber da kann man sich doch nicht zu 100% sicher sein... Ich möchte keiner Kinder kriegen deswegen, weil ich nicht so bin wie unser Erzeuger der 7 Kinder gezeugt hat und jeder von denen diese Krankheit haben könnte... Ich würde das meinen eigene Kindern nie antun wollen... Und auch meine Schwester sieht das genauso...

Deswegen überlegen wir jetzt ob wir uns die Gebärmutter entfernen lassen sollten oder ob eine Sterilisation reicht?!? Bzw ob das überhaupt gemacht werden würde bei uns?!?

...zur Frage

Sterilisieren bei Freundin?

Meine Freundin und ich wollen ganz normalen Sex haben ohne zu verhüten, da kein Kinderwunsch besteht haben wir an die Sterilisierung gedacht. Ware es in diesem Fall sinnvoll? Sie mag es keine Pillen zu nehmen und an eine Spirale will sie erstrecht nicht denken. Bitte nur ernstgemeinte antworten. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?