Sterilisation bei Frauen, ab wann möglich?

18 Antworten

Ich bin fassungslos über einige Antworten hier! Ja, das Thema ist alt, betrifft mich aber aktuell. Ich bin 32 und werde in einem Monat endlich sterilisiert. Wie armselig ist es bitte, Frauen in eine Position zu drängen, sich für so eine Entscheidung zu rechtfertigen!?!? Ich würde auch nie eine Mutter dafür verurteilen, sich FÜR Kinder entschieden zu haben. Unfassbar anmaßend solche Äußerungen in egal welche Richtung!!! Und wie traurig, dass es Frauen gibt, die in diesem Zusammenhang das Wort "Egoismus" benutzen "müssen", weil ihnen dieser aufgrund ihrer Entscheidung nachgesagt wird! Was um alles in der Welt ist egoistisch daran, KEIN Kind haben zu wollen??? Da könnte ich mich fast schon vergessen vor Wut! Jeder ist sich mit seinen Bedürfnissen offensichtlich am nächsten. Und wehe dem, der davon abweicht, oder was?? Unglaublich... Wirklich!!!

ich könnt da immer auswachsen wenn ich lese: hoffentlich findet sich kein arzt ders macht... was soll das? jede frau und jeder mann hat das recht auf ein selbst bestimmtes leben! in einem anderem forum habe ich gelesen wie sich reihenweise leute echauffiert haben, weil ein junges behindertes mädchen sterilisiert werden sollte. sie forderten das menschenrecht und selbstbestimmung für alle, obwohl dieses geistig behinderte mädchen gar nicht in der lage zu sein schien, sich um sich selbst zu kümmern und hier will man jungen vernunftbegabten frauen die ihr leben selbst bestimmen wollen diese selbstbestimmung in abrede stellen. ich selbst würde mich am liebsten auch so schnell wie möglich sterilisieren lassen, da es mich wirklich extrem stört mich mit hormonen vollzupumpen, obwohl ich genau weiß, dass ich niemals kinder bekommen möchte, ich möchte später mein leben außerhalb der arbeit selbstbestimmt gestalten, möchte mich in Hilfsorganisationen engagieren, vielen menschen helfen und unterstützung leisten und mich nicht nur für ein oder zwei kinder aufopfern außerdem möchte ich reisen und die ganze welt sehen und dafür muss man hart arbeiten und da möchte ich nie rücksicht auf ein kind nehmen müssen! nennt es egoistisch mir ist es egal. es ist mein leben und ich habe das recht und jeder andere auch es so zu gestalten, wie er das möchte solange man niemandem damit schadet. außerdem ist es verantwortlicher sich sterilisieren zu lassen, als dann abzutreiben, falls es doch passiert sein sollte.

Wow, endlich mal jemand, der die gleiche Meinung hat wie ich!! Ich bin auch schon seit Wochen auf der Suche nach einem Arzt, der mich sterilisiert, bis jetzt ohne Erfolg. Vor einer Sterilisiation im Ausland schrecke ich noch ein bisschen zurück, hab Angst, dass da was schief geht.

Ich finde das auch total unverschämt, ich weiss, dass ich nie Kinder haben möchte, auch in 20 Jahren nicht. Keiner glaubt mir das und jeder war geschockt, dass ich ein Kind ohne schlechtes Gewissen abgetrieben habe. Ich möchte mein Leben für mich leben, ich möchte tun und lassen können was ich will, ich will mir die Welt anschauen, mein verdientes Geld für mich ausgeben. Wieso verstehen das nur so wenige Menschen.

Ich werde weiter suchen und sicher einen Arzt finden, der das macht. Kosten sind mir EGAL!!!!

0
@sugargirlie

Du vergisst jedoch, dass Menschen sich ändern können.

Ich wette du hattest vor 10 Jahren bestimmt andere Ansichten und Interessen als heute.

Genauso kann es auch in 10 /15 Jahren mit dem Thema Familienplanung aussehen.

Tja und solch ein Eingriff ist nun mal recht entgültig und eine Refertilisierung ist schwierig durchzuführen und nicht immer erfolgreich. Deshalb tun sich Ärzte mit der Sterilisation junger Frauen schwer.

Außerdem gibt es genügend Verhütungsmethoden (auch ohne Hormone) die einfach und unkompliziert anzuwenden sind

0

Natürlich sollte man sich der Endgültigkeit seiner Entscheidung bewusst sein und dafür dann dementsprechend die Verantwortung übernehmen und damit leben können. Ich finde es von der Seite eines Arztes nicht richtig eine Sterilisation zu verweigern, denn es ist natürlich eine Entscheidung, die meistens nicht einfach so aus der Laune heraus entschieden, sondern gründlich durchgedacht wird (und werden sollte). Eine Frau ist keine Gebärmaschine sondern auch ein Individuum, das ein eigenes Leben leben möchte ohne es für den eigenen Nachwuchs auf zu opfern eben NUR weil sie weiblich ist. Es ist keine Pflicht als Frau Kinder auf die Welt zu bringen...auch wenn viele anscheinend diese Ansicht vertreten und wohl immer noch den Stereotypen verfallen sind. Für solche Menschen tut es mir leid, dass sie noch nicht im modernen Zeitalter angekommen sind. Jede Frau sollte für sich selbst entscheiden, ob sie Kinder in diese Welt setzen möchte oder nicht und sich von niemanden beeinflussen lassen.

0

Er wird es wahrscheinlich nicht machen und dir aber ausnahmsweise in so jungem Alter eine Hormonspirale legen. Dann brauchst Du dich 5 Jahre nicht mehr um die Verhütung zu kümmern.

wie teuer ist eine sterilisation bei frauen und ab wann ist dies möglich?

ich bin 27 und habe schon 2 gesunde kinder,möchte keine mehr und möchte deswegen wissen ab wann man sich sterilisieren lassen kann und was es kostet.weil ich denke mir 2 gesunde kinder sind ausreichend,und ich habe es auch schon mit diversen verhütungsmitteln ausprobiert (Pille,3mon.soritze usw.)habe aber auch das problem das meine menstruation seid der 2 geburt sich verschlimmert hat sie dauern bis zu 3 wochen an und sind wirklich extrem stark darum überlege ich mir mich sterilisieren zu lassen.

...zur Frage

Welcher Arzt kastriert Frauen?

Ich will mich gern kastrieren lassen, aber ich hab gehört, dass die Ärzte in Deutschland das nicht einfach so machen dürfen. Gibt es vielleicht doch einen hier (oder in Österreich oder der Schweiz), der solche Operationen durchführt?

...zur Frage

Warum wird es einer Frau so schwer gemacht sich sterilisieren zu lassen?

Hallo zusammen,

ich spare ja nun schon eine Weile für meine Sterilisation. Da ich hier im Moment auch viel über ungewollte Schwangerschaften mitlese, und mitdiskutiere, lese ich immer wieder "Frauen die keine Kinder wollen können sich ja sterilisieren lassen".

Das ist aber gar nicht mal so einfach. Ich hatte mit 19 eine Abtreibung, und wollte mich da direkt sterilisieren lassen, aber: KEINE CHANCE.

Bevor ich nicht 35 wäre, oder mindestens 2 Kinder hätte, ginge da gar nichts, und das habe ich so auch immer immer immer wieder von anderen Ärzten gehört.

Dazu natürlich immer die gleichen Sprüche: Das kommt schon noch / mit dem richtigen Partner wollen sie auch Kinder / gerade die die sagen sie wollen keine, wollen hinterher unbedingt welche usw.... (Als wenn es das höchste und einzige Lebensziel jeder Frau wäre Kinder zu gebären -.-* )

Naja, heute weis ich, das ich das damals auch gar nicht hätte bezahlen können (über 1000€) aber das führt mich gleich zum nächsten komischen Punkt: Warum ist das so verflucht teuer? Eine Sterilisation ist 3x teurer als eine Abtreibung, das kann es doch nicht sein oder?

Rein rechnerisch lohnt es sich ja fast schon, das Risiko einzugehen schwanger zu werden, und dann halt für 300€ abzutreiben. Nach 3 Abtreibungen wäre man immer noch "billiger" dran als bei der Sterilisation o.O

Ach und ganz zum Schluss: Warum wird meist verschwiegen, das selbst eine Sterilisation keinen 100% Schutz vor einer ungewollten Schwangerschaft bietet?

...zur Frage

wie findet ihr Arm Tattoos bei Frauen?

und auch general Tattoos bei Frauen, ist das nicht zu billig? ich möchte meine Arm Tätowieren lassen, aber ich denke das es ist vielleicht zu sexy oder billig oder auch provokant, und ich meine nicht so einen kleines Tattoo sondern auch zum teil aufs Ellenbogen, und wann ich die entferne dann bleibt auch Narben

...zur Frage

Kosten für Sterilisation Katze

Ich wollte meine Katze sterilisieren lassen. Hängen die Kosten mit dem Gewicht der Katze zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?