Sterilisation der Frau, Arzt in NRW?

3 Antworten

Frag doch beim Berufsverband der Frauenärzte nach, wer in deiner Umgebung das macht.

Hoffe du hast dir das reiflich überlegt, ein Eingriff ist immer mit Risiken verbunden und wenn du dich jetzt gegen Kinder entscheidest, dann ist das Final und es wäre schade wenn du das später bereust.

Überlege dir bitte nochmal ob du das wirklich machen möchtest, du kannst ja auch noch anders verhüten und eine Operation ist immer gefährlich.

Leider nicht, aber das wird eh schwer in deinem alter da einen zu finden.

Sterilisation ab welchem Alter? o.o

Halloechen zusammen~

Mal vorweg: Ich will hier keine dummen Kommentare lesen von wegen "Warum willst Du sowas machen?" oder "Ueberleg es Dir gut!". Danke im Vorraus.

Ich, weiblich, 24 Jahre jung weiß schon seit mir erklaert wurde wo die Baby's herkommen, dass ich keine Kinder moechte. Mit 18 bat ich meinen Frauenarzt, dass ich mich sterilisieren lassen darf, was dieser (verstaendlicherweise) ablehnte.

Da ich die Pille oder aehnliche Hormonpraeparate nicht vertrage kommen fuer mich nur Kondome infrage, die aber so unsicher sind, dass ich Angst vor Sex habe, bzw. Angst schwanger zu werden.

Ich kann keinen Mann an meiner Seite halten weil ich am liebsten nie Sex haette und wenn's dann doch sein muss kann man sich ja denken, dass ich nicht grade frohelich bin.

Aus diesem Grund moechte ich mich unbedingt sterilisieren lassen und wollte fragen, ob hier jemand Erfahrungen damit hat, oder ob es ein "Mindestalter" gibt.

Ja, ich habe mir das jahrelang gut ueberlegt. Ich habe ein Patenkind, dass ich sehr mag, aber nach einem Tag mit einer 2jaehrigen bin ich mir ganz sicher, dass ich das niemals moechte ^^

Danke schonmal fuer die Antworten :)

...zur Frage

Verhüten mit 45?

Meine Frau und ich wir sind beide Mitte 40. Bei ihrem letzten Besuch beim Gynäkologen hat meine Frau das Thema verhütung angesprochen. Da wir Kinder haben und wir wie gesagt Miite 40 sind, besteht auch kein zusätzlicher Kinderwunsch mehr. Nun hat der Arzt meiner Frau zur Sterilisation geraten als die beste Verhütungsmethode, weil sie sehr sicher sei und keine Chemie im Spiel ist. Der Arzt meinte aber auch, meine Frau solle mit mir reden, ob ich mich sterilisieren lassen will, weil das beim Mann viel einfacher und komplikationslos ist. Wir haben darüber geredet und obwohl meine Frau auch bereit wäre den Eingriff auch bei sich selbst vornehmen zu lassen, wäre es für mich auch in Ordnung dass ich es lassen machen würde. Wir haben aber mit Freunden gesprochen und die haben uns nun von der Sterilisation abgeraten, da meine Frau wohl mit Ende 40, Anfang 50 sowieso in die Wechseljahre kommen würde und dann nicht mehr fruchtbar wäre. Eine Sterilisation jetzt noch für 5 Jahre machen zu lassen, wäre nicht sinnvoll. Das ist eben meine Frage: Was haltet ihr davon und welche andere Möglichkeiten seht ihr in unsrere Situation?

...zur Frage

Was kostet eine Sterilisation, wenn man diese bei einem Kaiserschnitt machen lässt?

Ich bekomme mit mit hoher Wahrscheinlichkeit per Kaiserschnitt mein Kind geholt. Jetzt ist meine Überlegung, ob ich mich in dieser Operation gleich mit sterilisieren lasse. Meine Frage, kostet die Sterilisation dann trotzdem??? Hat man einen geringen Eigenanteil??? Die Meinungen in meinem Umfeld sind unterschiedlich. Vielleicht hat jemand eine solche Erfahrung gemacht????

...zur Frage

Bewerbung bei Polizei NRW, zu jedem Arzt gehen?

Hallo, Ich möchte mich dieses Jahr bei der Polizei NRW bewerben( hab nur noch bis zum 30.09 Zeit. Sind hier vielleicht Leute, die sich schon beworben haben? Seit ihr für Formular 6, also die ärztliche Bescheinigung, zu jedem Arzt gegangen? Sprich Zahnarzt, Hausarzt, usw..? Auf der Seite steht ja man muss es von jedem Arzt ausfüllen lassen, bei dem man in Behandlung war. Danke :)

...zur Frage

Was muss man Studieren um Arzt zu werden?

Hey Leute will Arzt werden also ein Arzt der in Krankenhäusern Operationen Durchführt was muss ich dafür Studieren und könnt ihr mir dazu eine Schöne Uni in NRW Empfehlen wo man fürs Studieren nicht bezahlen muss

...zur Frage

Frage wegen Sterilisation!

Hallo,

heute war ich bei meiner Frauenärztin zur Nachuntersuchung, da ich vor 8 Wochen meinen Sohn entbunden habe!

Sie sprach mich auf die weitere Verhütung an und ich sagte ihr dass ich mich sterilisieren lassen will.

Mein Mann und ich haben uns das gründlich überlegt und uns gemeinsam dazu entschieden.

Sie meinte dass ich noch zu jung dafür wäre und sie mir dazu abrät.

Ich bin 31 und ich bin mir 100 %ig sicher dass ich keine Kinder mehr möchte. 2 reichen mir.

Und dazu stehe ich auch! Heute und bestimmt auch in 5 Jahren.

Sie hat mir eine Hormonspirale empfohlen.

Habe im Internet mal geschaut und so viel negatives über die Spirale gelesen.

Ausserdem möchte ich mich noch weiter mit Hormonen vollpumpen, wo ich doch weiss dass ich auch ohne verhüten kann.

Was soll ich jetzt tun?

Muss ich jetzt zum anderen Frauenarzt wechseln um mich sterilisieren zu lassen oder kann ich auch direkt ins Krankenhaus oder zum Hausarzt gehen? Kann ich einfach so den Arzt wechseln oder bekomme ich dann Probleme mit der Krankenkasse?

Wie läuft das ab?

Danke Euch!

LG Nicole

Ach ja, eine andere Verhütungsmethode kommt nicht in Frage! Also versucht nicht mich umzustimmen! Die Steri steht fest!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?