Stereo-Anlage Bausteine

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Mivoc spielen an 2x50 Watt RMS genau so gut. Für richtig krasse Abhörlautstärke brauchst du vielleicht 10 bis 20. Die Watt sind eh nur eine Anhaltsgröße, der Wirkungsgrad ist viel wichtiger. Als Empfehlung für echtes aber preiswertes HiFi wäre die Denon 520er Serie. CD-Player und Verstärker jeweils um die 200 Euro. Tuner gibt es nur den Internettuner um die 400 Euro. Oder den Receiver DRA 500 ae oder 700 ae, kosten um die 350 Euro.

fafa80 28.10.2012, 18:20

Danke für die Antwort. Also würde auch ein Verstärker mit 30, 40 oder 50W RMS volkommen ausreichen? Sind die Boxen dan nicht so laut wie wenn ich sie an einen 150 oder 200W Verstärker anschließe?

0
darkhouse 28.10.2012, 22:34
@fafa80

Nein, das ist nicht anzunehmen. Ob du einen Kanal mit 50 oder 100 oder 150 Watt nutzt, wirst du vor dem Erreichen der Erträglichkeitsgrenze keinen Unterschied bemerken. Höchstens, dass du mit mehr Watt eher dorthin kommst... Und ob du nach dem Erreichen dieser Grenze den Lautsprecher mit 50 oder 100 oder 150 Watt platt machst, ist auch eher egal...

0

Hi...

Schau auf die Impedanz der Lautsprecher und nicht den Peakwert der Lautsprecher sondern den RMS Wert... (Sinus beschreibt die Signalform und nicht den Peak oder RMS Wert...)

Begriffe:

  • Peak heisst, dass das die maximale Spitzenleistung ist (mag der Lautsprecher nur kurz leisten)

  • RMS ist der Mittelwert...

Fazit: Dein Verstärker sollte weniger Power haben als die Lautsprecher mögen...

fafa80 27.10.2012, 18:10

Hallo. Danke für die schnelle Antwort. Also meinst du, dass der Verstärker mindestens 200W haben sollte, nicht weniger?

0
fafa80 27.10.2012, 18:20
@fafa80

Ich meinte max. 200W haben sollte. Also würde ein 150W Verstärker passend, oder?

0

Was möchtest Du wissen?