Sterbevierteljahr geltend machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für die auf den Sterbemonat folgenden drei Kalendermonate, auch "Sterbevierteljahr“ genannt, erhält die Witwe die Witwenrente in voller Höhe der Versichertenrente. Dieser erhöhte Rentenbetrag soll den finanziellen Übergang auf die veränderten Verhältnisse erleichtern.

Wenn der Ehepartner bereits Rentner war, kann sie innerhalb von 30 Tagen nach seinem Tod bei der Deutschen Post AG einen Vorschuss auf die Witwenrente beantragen. Sie muss dafür lediglich die Sterbeurkunde vorlegen. Formulare gibt es bei jedem Postamt.

Wenn sie kein eigenes Einkommen hat, kann auch nichts angerechnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MCCCC
30.11.2016, 13:57

super gegoogelt

0

Was möchtest Du wissen?