Sterbeurkunde der leiblichen Mutter nach Adoption!?

4 Antworten

Nun wurde sie vom Standesamt Friedrichshain-Kreuzberg dazu aufgefordert 10 € für eine Urkunde zu bezahlen, da es für sie anscheinend wichtig war diese zu erhalten.

Wer hat die Akte angefordert? Deine Frau? Oder hat das Amt die von sich aus geschickt?

Nach einer Adoption sind sämtliche Verbindungen getrennt. warum kommt das Standesamt auf die Idee Ihr diese Urkunde zuzusenden? Ist sowas Strafbar/Anzeigefähig?

Anzeigen? Strafbar? Ein wenig übertrieben, nicht wahr? Was für ein Gesetz hat das Amt den gebrochen? Außerdem sind nicht ALLE Verbindungen getrennt, daß Amt kennt die Verbindungen ja immer noch. Warum das Amt die Sterbeurkunde zugeschickt hat, weiß ich aber auch nicht.

Zu Punkt 1 kann man schwerlich was sagen, vermutlich gibt es irgendein Gesetz oder eine Verordnung nach der das so notwendig war.

Zum Punkt 2, sei einfach für sie da, sei besonders aufmerksam, macht vielleicht ein paar Tage gemeinsamen Urlaub am Meer. Die Weite des Meers und der Küstenlandschaft lässt für sie vielleicht die Probleme kleiner erscheinen. Verwöhn sie und unternimm etwas mit ihr.

Hat sie vlt. selbst nachgeforscht? Das darf sie nämlich.

Du kannst Ihr leider nicht wirklich helfen.

Adoption und Erbe leiblicher Oma?

Guten Tag liebe Gemeinde,

ich hab mal eine Frage zum Thema Erbrecht und Adoption.

Meine Eltern ließen sich nach meiner Geburt scheiden. Mit 14 Jahren wurde ich dann vom neuem Ehemann meiner Mutter adopiert inkl. Namensänderung (2. Vorname wurde ebenfalls geändert). In meiner Geburtsturkunde ist mein Adoptivvater als Vater eingetragen worden.

Zu meinem leiblichen Vater habe ich keinen Kontakt mehr- ist auch besser für mich.

Jetzt habe ich über Umwegen vom Gesundheitszustand meiner leiblicher Oma gehört. Ihr geht es nicht ganz so gut- und eigentlich ist es nur eine Frage der Zeit-klingt hart,ich weiss....ist aber so.

Wie sieht das jetzt mit dem Erbrecht aus? Muss ich das Erbe ausschlagen oder falle ich komplett, aufgrund der Adoption, weg?

Ich meine, auch dass klingt jetzt vielleicht mies und schrecklich, aber, auch wenn sie meine Oma ist.... ich kenne diese Frau überhaupt nicht-wieso sollte ich dann noch die Beerdigung bezahlen oder das Erbe antreten? Ich möchte mit dem Teil dieser Familie überhaupt nichts zu tun haben. Alles was meinen leiblichen Vater betrifft ist einfach nur für die Tonne-genauso wie seine Familie. Ich kenne von denen niemanden.

Werde ich in dieser Sache überhaupt beachtet????

Als damals meine andere Oma starb, erhielt ich zum Beispiel am letzten Tag der Frist einen Brief um das Erbe auszuschlagen. Da die Familie echt groß ist wurden einige Verwandte "vergessen" anzuschreiben- diese hatten dann Pech und konnten das Erbe nicht mehr ausschlagen.

Und dem will ich vorbeugen. Ich kenne ein paar Leute die Kontakt zu "meiner Oma" haben. Also wenn ihre Zeit gekommen ist wird man mich imfornieren. Aber ich würde gerne vorher wissen auf was ich mich vorbereiten muss.

Auf solch eine Sache habe ich keinen Bock und hoffe Ihr könnt mir da ein wenig weiterhelfen.

Hab desöfteres was von 01.01.1977 gelesen...also meine Adoption fand vieeel später statt - nämlich 2001.

...zur Frage

Islamische Ehe - legal?

Hallo, mein Freund ist Moslem und möchte mich islamisch heiraten. Ich kenne mich nicht aus, deswegen ist meine Frage, ob solche Ehe in Deutschland legal ist. Bekommt man eine Heiratsurkunde? Trägt man dann den Namen des Ehemannes? Das Problem ist, dass mein Freund noch ofiziell verheiratet ist, auch wenn er mit seiner Frau nicht lebt, aber im Standesamt können wir noch nicht heiraten. Ist so was überhaupt möglich oder gilt das als Polygamie? Ich habe im Internet gelesen, dass man vor der islamischen Ehe eine Urkunde aus dem Standesamt haben soll, stimmt das?

...zur Frage

Sterbeurkunde meiner von mir geschiedenen Frau verstorbenm im Ausland.

Problem, auf den Namen meiner Ex-Frau läuft der Autoversicherungsvertrag, das Auto ist aber auf meinen Namen gemeldet. Ohne Sterbeurkunde kann ich diesen Vertrag nicht Übernehmen. Weiterhin läuft eine Kreditkarte auf den Namen meiner Ex-Frau, abgebucht wird aber von meinem Konto. Für diese beiden Fälle würde ich den Nachweis des Todes benötigen. Da wir geschieden sind / waren erhalte ich dazu vom hiesigen Standesamt nur meine Scheidungsurkunde, jedoch keinen weiteren Nachweis. Eine Sterbeurkunde liegt auch hier nicht vor da der Todesfall in Spanien war. Wie könnte ich einen Nachweis bekommen ??? Danke mal für Eure Mühe vorab.

Gerd

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?