Sterben im Katholizismus und Protestantismus?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Katholisch: Sterben nach katholischer Lehre: Sterblicher Körper und unsterbliche (ewige) Seele als die zwei Komponenten des Menschen trennen sich, die Trennung ist der Tod und als Strafe Folge der Sünde der Menschen. Der Mensch wird nach ihrem Tod gerichtet, entweder - bei Sterben im Gnadenstand (Taufe + keine Todsünde oder Beichtsakrament bei Todsünde, wobei auch Begierdetaufe und Bluttaufe möglich sind, in Todesgefahr genügt statt Beichte auch die vollkommene Reue) - der Himmel oder bei Sterben ohne Gnade, z.B. nach einer nicht bereuten Todsünde - die ewige Verdammnis.Vor dem Tod empfiehlt die katholische Kirche daher die Sakramente Beichte und letzte Ölung sowie den kirchlichen Beistand, um den Gang in den Himmel sicherzustellen.

Beim Protestantismus muss man unterscheiden. Hier gibt es Prädestinationslehren, aufgrund der Prädestination war der Gang in Himmel oder Hölle vorab bestimmt. So unsinnig vertritt das kaum noch jemand im Christentum. Jedoch gibt es im Protestantismus keine Priester, keine Sakramente, keine kirchliche Unterstützung im katholischen Sinne. Bezüglich der theologischen Interpretation gibt es im Protestantismus viele verschiedene Meinungen: Bezüglich Seele gibt es z.B. die Ganztodtheorie, die Seele ist nicht unsterblich, dann würde aber die Identität entfallen. Es gibt aber auch protestantische Strömungen, die ein ähnliches Konzept zur katholischen Kirche haben. Und dazwischen gibt es auch allerlei verschiedene Theorien aus der evangelischen / protestantischen / lutheranischen etc. Gemeinschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im traditionellen Katholizismus legt man Wert darauf, dass der Sterbende noch einmal einige Sakramente empfängt: Beichte/Sakrament der Versöhnung, Krankensalbung (früher als "letzte Ölung" bezeichnet) und Eucharistie ("Wegzehrung").


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du als Katholik stirbst, bist du tot, kommst in den katholischen Himmel und die protestantische Hölle.

Wenn du als Protestant stirbst, bist du tot, kommst in den protestantischen Himmel und die katholische Hölle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

as Sterben ist weder im Katholizismus, noch im Protestantismus anders als Sonstwo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?