Sterbegeldversicherung: wer kann mir die erklären?

5 Antworten

Im Gegensatz zur Kapitallebensversicherung, bei der das Geld nach Ablauf der Versicherung oder im Todesfall ausbezahlt wird, wird das Geld einer Sterbegeldversicherung nur nach Ableben des Versicherungsnehmers an die Person ausgezahlt, die als Bezugsberechtigte benannt worden ist. Solche Versicherungen können abeschlossen werden, um Schuldenfrei zu sein, die Beerdigung zu bezahlen, dem Partner ein angenehmeres Leben zu verschaffen, usw. usw.

Bei einer Sterbegeldversicherung handelt es sich um eine sogenannte Risikolebensversicherung, die nur die Versicherungssumme auszahlt, wenn die versicherte Person verstorben ist.

Solche Sterbegeldversicherungen werden abgeschlossen, um z. B. die Beerdigungskosten zu finanzieren.

Eine Sterbegeldversicherung soll die Beerdigungskosten decken!

Damit deine Hinterbliebenen sich nicht so viele Gedanken darüber machen müssen ob und wie sie die Beerdigungskosten für dich aufbringen sollen.

Du kannst dir also vorher Gedanken machen was du dir so unter deiner Beerdigung vorstellst und welche Wünsche du hast und damit das alles auch realisierbar ist kannst du so eine Versicheurng abschließen.

Sie kostest, je nach Alter so gut wie gar nichts. Und die Höhe ist für dich frei wählbar. Wann es sinnvoll ist so was abzuschließen muss jeder selbst für sich wissen. Je nach dem für wie wahrscheinlich ich es halte ob ich bald sterben werden.
Spätestens mit 70 Jahren ist es schon sehr sinnvoll so etwas zu haben, denn eine Beerdigung kann je nach Aufwand schon einiges kosten!
Im Grunde ist es aber nichts anderes als eine Risikolebensversicherung, nur halt mit kleineren Summen.

Du kannst auch im Testament vermerken das von diesem Geld deine Bestattung bezahlt werden soll.

Alternative zur Sterbegeldversicherung?

Gibt es eine alternativ für eine Sterbegeldversicherung mit ca 5.000 - 7.500 € Sicherungssumme?

Möchte dieser gern auf meine namen aber als versicherter Person meine Mom -abschliessen.

wichtig ist halt, im Erstfall an das Geld zu kommen um die ganze Kosten zahlen zu können. Also Geldanlagen mit Mindestlaufzeiten fallen weg.

...zur Frage

Sterbegeldauszahlung auf p-konto?

Guten Abend, der Vater meiner Freundin starb letzte Woche. Jetzt musste sie heute auf die Bank, eine Unterschrift leisten, wegen dieser Sterbegeldversicherung. Meine Freundin hat ein P-Konto. Dann ist doch das Geld weg, oder? das sind um die 4500 Euro die sie da ausbezahlt bekäme, die Rechnung vom Bestatter liegt irgendwo bei 3500 Euro. Hat meine Freundin trotzdem Chancen an das Geld zu kommen, um die Beerdigung zu bezahlen? oder an wen muss sie sich wenden? die Bank wusste es nicht, ihre kompletten schulden belaufen sich auf ca 13000 Euro, eine Privatinsolvenz hat sie noch nicht gemacht. Danke im Voraus lg Marco

...zur Frage

Wie viel Geld sollte man für die Beerdigung zurücklegen (ohne Versicherung)?

Hallo,

wie viel Geld sollte man heutzutage (wenn man keine Sterbegeldversicherung oder ähnliches hat) für eine normale Beerdigung zurücklegen?

...zur Frage

Was genau passiert mit der Seele nach dem Tod?

Wenn ein Mensch stirbt,dann stirbt doch der Koerper.Aber was ist mit unserer Seele.Die stirbt doch nicht mit.Denn unsere Seele ist weder ein Organ noch anfassbar.wo geht die Seele hin wenn die aus dem Koerper geht? Viele haben auch eine Vorahnung dass sie sterben.

...zur Frage

Sterbegeldversicherung Ja oder NEIN?

Hallo, ich Wollte mal fragen was ihr von einer Sterbegeld versicherung Haltet? Ich Bin 23 Jahre hatte Bis Vor Kurzen eine Lebensversicherung, die ich aber gekündigt habe weil da nichts Bei rum Kam, Nun Spiel ich mit den gedanken wer in einen Todesfall meine Beerdigung Zahlt, der Tod gehört zum leben dazu und man muss an soetwas einfach denken! Nun könnt ihr sagen, Spar einfach! Kann ich machen aber ob das zuhause auch sicher ist? Also was haltet ihr von einer sterbegeldversicherung oder wie Handhabt ihr Das?

Mit freundlichen Grüßen :)

...zur Frage

sterbegeldversicherung sinnvoll?

ich selber habe eine, meine eltern haben diese für mich abgeschlossem, mein mann hat keine und nun habe ich bissi gegoogelt und eine gefunden für 10, 21€ im monat man bekommt nach einem halben jahr schon die volle summe 5000€ (wenn man dann sterben sollte, was ich nicht hoffe) kinder bis 14 jahre werden kostenlos mit versichert. habt ihr eine? beerdigung geht nämlich ganz schön ins geld

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?