Stephen King - Es, Empfehlung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehelen. 1500 seiten mögen einem lang vorkommen. Aber man wächst so in die Geschichte und in die Charaktere ein. Und jedes mal beim lesen fühlt es sich so an als ob man wieder in "Derry" (die Stadt in der ES spielt), die ersten 100 seiten sind noch bisschen "kann kompliziert" da dort die Personen usw. Vorgestellt werden. Aber nach und nach kommt das Buch immer mehr ins rollen. Und dich interessiert es immer mehr, wehr oder was ist es? Also ich sag nur eins lest des Buch. Wenn du danach den Film schauts wirst du mehr als enttäuscht sein. Lediglich der Clown ist genial im Film, die restlichen Szenen im Film kommen oft mals garnicht im Buch vor oder werden stark umgeändert. Also les des Buch :) lohnt sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von picassoratio
20.01.2016, 22:25

Genau!! Derry hieß die Kleinstadt! Danke,ich hatts vergessen..

0

ES war das erste Buch,das ich von Stephen King gelesen hab. Danach war ich "infiziert". Das war aber so Ende der 80er Jahre,also schon lange her. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist extrem spannend, handelt von einem bösen Clown,und NATÜRLICH von ein paar guten Menschen,die DAS BÖSE ganz zum Schluss dann auch niederringen. ABSOLUT EMPFEHLENSWERT!! Danach hab ich die Bücher von S.K. gefressen. Alle waren sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xSoulMirror
20.01.2016, 21:14

Welche Bücher würdest du mir noch von S.K empfehlen? :)

0

Das Buch ist super. Spannend geschrieben. Klare Empfehlung von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,Ich nochmal!  NEEDFULL THINGS!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kenne nur den Film und der ist richtig gut gemacht. Das Buch soll angeblich noch besser sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masurenland
20.01.2016, 21:11

ist es auch! Die Charaktere sind auch sehr gut herausgebildet, dass man die Beweggründe der einzelnen Personen nachvollziehen kann, halt typisch King

1

Was möchtest Du wissen?