Stephen Hawkings Gottesbeweis bzw. Gegenbeweis? Was bedeutet das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Beweis für Gottessehnsucht bei fortschreitendem körperlichen Verfall, vor dem auch scheinbar ein Wissenschaftler nicht gefeit ist!

> "Ein Beweis für Gottessehnsucht bei fortschreitendem ..."

Heißt das, du kannst mir sagen, wo ich nachlesen kann, Hawking habe einen Gottesbeweis erbracht (oder versucht)?

0

> "Hawking hat doch erst einen Beweis erbracht,m dass es Gott nicht gibt."

Gottestbeweise sind sowieso schon seit knapp 230 Jahren prinzipiell wderlegt. Kant hat in "Kritik der reinen Vernunft" (geschrieben in den 1780er Jahren) gezeigt, dass Gottesbeweise unmöglich sind.

> "Danach hat er wiederum einen erbracht, dass es Gott gibt."

Gib dazu die Quelle an. Diesen "Beweis" will ich erstmal sehen, bevor ich (vielleicht) was dazu sage.

naja, wenn ich das alles wüsste, würde ich die frage nicht stellen oder?

0
@jetlag9500

Wieso alles? Ich frage bloß nach der Quelle. Kann ja sein, dass Hawking sowas geäußert hat, aber auf bloße Gerüchte gebe ich nichts. Das will ich erstmal nachlesen.

0

Er hat damit gezeigt, dass diese Frage selbst von einem Menschen mit seinem Wissen nicht beantwortet werden kann.

Was möchtest Du wissen?