stellvertreterkriege bedeutung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja Vietnam zählt auch dazu. Stellvertreter kriege sind wenn zwei Großmächte gerade Stress miteinander haben aber sich nicht offiziell gegenseitig den Krieg erklären wollen. Dann suchen die sich irgendein kleines Land aus und sorgen dafür das es da krieg gibt und unterstützen dann die Seite die ihnen besser gefällt.

Historische Beispiele: USA VS Russland in Afghanistan

USA VS China in Korea

USA VS China in Vietnam

USA VS RUSSLAND momentan in Syrien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simsilol
01.05.2016, 13:24

danke!;)

0

Ein Stellvertreterkrieg ist ein Krieg zwischen zwei (Groß-)Mächten, welcher aber nicht direkt zwischen diesen beiden ausgetragen wird, sondern auf dem Boden eines dritten Staates ausgetragen wird und die beiden Mächte eine der dort kämpfenden Parteien unterstützen.

Das Ziel kann wirtschaftliche (zB Öl), moralische (zB Demokratisierung) oder auch andere wie reine machtdemonstration sein.

Beispiele finden sich hauptsächlich während des Kalten Krieges. So der Vietnamkrieg oder der Afghanistankrieg. Auch heutzutage gibt es noch solche Kriege, zB in der Ukraine oder Syrien.

Um es mal anhand von Syrien etwas besser zu erklären: Dort kämpfen hauptsächlich die Rebellen gegen das Assad-Regime. Zu den Rebellen gehört bis zu einem gewissen Grad auch der IS, jedenfalls war das mal so (kann ich inzwischen geändert haben). Russland findet Assad gut und unterstützt ihn daher mit Luftangriffen. Die Amerikaner wollen keine Monarchie, egal ob es ihr Landist, oder nicht. Daher unterstützen sie (und der restliche Westen) die Rebellen. Ost und West bekriegen sich also nicht direkt, aber die jeweiligen "Vertreter" in Syrien. Eine sehr feige Art, sich zu bekämpfen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Vietnamkrieg ist sogar ein sehr typisches Beispiel.

Ein Stellvertreterkrieg ist ein Krieg, in welchem zwei miteinander verfeindete Großmächte nicht offiziell gegeneinander Krieg führen, sondern die Verbündeten des jeweils anderen bekämpfen, um den Einfluss der Gegnermacht zu verringern.

Andere typische Beispiele sind zum Beispiel der Marmetinerkrieg (Anfangsphase des ersten punischen Krieges zwischen Rom und Karthago) oder der Konflikt zwischen Mudschaheddin (von USA unterstützt) und der Sowjetunion in Afghanistan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simsilol
01.05.2016, 13:30

danke sehr;)

lg

1

danke ich habe einen anderen beitrag gefunden hat sich erübrigt trotzdem danke;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?