Stellungnehmende Erörterung?

1 Antwort

habe bisher nur von stellungnahmen und erörterungen gehört, nie aber in einem gemeinsamen kontext. wenn ich mir das so ansehe, scheint es mir aber logisch, die normale erörterung wie immer objektiv zu schreiben und höchstens im schlussteil die eigene meinung zu formulieren, während die stellungnehmende erörterung (natürlich trotzdem basierend auf fakten und argumenten) durchgehend deine meinung repräsentiert.

Achte nur darauf, trotz der eigenen meinung, nicht auf Phrasen wie "ich finde..." etc zurückzugreifen. Das ist stilistisch nicht schön und schadet der Professionalität deiner arbeit.

viel glück bei der Schularbeit!

Was möchtest Du wissen?