Stellungnahme von Einzahlung Hartz4 Antrag?

5 Antworten

Weiße dem Jobcenter nach das du diese Gelder als zinsloses Darlehen bekommen hast und für was dieses Geld verwendet wurde,wenn es dir nicht zur Deckung deines Lebensunterhalts geliehen wurde,dann dürfte es nicht als Einkommen auf deine Leistungen angerechnet werden !

Dann müssen die entsprechenden Kreditgeber schriftlich bestätigen, dass die Dir zur Verfügung gestellten Summen lediglich als Darlehen zur Verfügung gestellt wurden.

2

Schriftliche habe ich das sowieso also ein schriftlichen Vertrag das sie mir das Geld geliehen hat und soweit ich wieder Arbeit habe das ich alles nach und nach zurückzahle

0

Woher solld as Amt wissen, dass du das geld ausgeliehen hast? Weise das nach und alles ist gut.

Stellungnahme Anzeige Warenkreditbetrug?

Hallo liebe Community,

Es ist mir ziemlich unangenehm, das hier zu fragen, aber ich weiß einfach nicht, wie ich mich am besten verhalte.

Ich habe diese Woche Post bekommen von der Polizei, in der ich Stellung nehmen soll, zu einer Anzeige wegen Warenkreditbetruges gegen mich. Zu Beginn des Jahres bin ich umgezogen, neue Stadt, Bank, das alles. Ich hab dann mit meiner Karte bei Rewe bezahlt, aber das Geld war noch nicht auf dem Konto. Die Lastschrift ging also zurück. Die Briefe gingen daraufhin an meine alte Adresse. Da mein Bruder noch im Haus nebenan wohnt, hat der Postbote alles dort eingeworfen. Mein Bruder meinte auch: "hier liegt Post für dich" aber ich habe das vernachlässigt. Mich hat mal jemand auf dem Handy angerufen, aber der war so ekelhaft und hat mich beschimpft, dass ich die Nummer geblockt habe. Hätte ich mal nicht gemacht. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, denn ich könnte mehrere Dinge angeben. Das schreiben hat einen Antwortbogen, wo ich mich äußern kann, Tatvorwurf zugeben, ablehnen, nicht äußern und dass ich mit einer Einstellung des Verfahrens einverstanden wäre, gegen Auflagen und Weisungen. Ich habe echt keine Ahnung, was die beste Wahl ist. Wenn ich das zugäbe, wäre ich dann verurteilt? Steht das im Führungszeugnis? Verliere ich dann vllt meinen Job?

Es wäre eine große Hilfe für mich, wenn da jemand weiter weiß. Danke!!!!!

...zur Frage

stellungnahme zu dieser Frege„Der Mensch ist ein Fleischfresser! Es ist unmöglich, sich als Vegetarier oder Veganer gesund zu ernähren!“?

Diese Aussage ist bmir die tage untergekommen was sagt ihr dazu

...zur Frage

Einleitung-Hauptteil Stellungnahme Ist eine Struktur vorhanden und wie vermeide ich das umgansprachliche schreiben und darf ich eine Einleitung so schreiben?

Mehr als 1000 Schüler in Deutschland wollen nicht in die Schule gehen, wieso ist das so?. Weil sie wegen ihrer Bekleidung in der Schule ausgegrenzt werden. Als ich mich weiter informierte fand ich heraus wie man das Problem an staatlichen Schulen beheben kann. Diese Arbeit wird zeigen, wieso die Einführung von Schuluniformen sinnvoll ist. Dafür spricht die Reduzierung von Mobbing und Ausgrenzung von anderskleidenden Schülern, denn viele Schüler werden wegen ihr Kleidungstil oder ihre finanziellen Möglichkeiten ausgegrenzt. Jeder weiß es, wie sich es anfühlt oder hat es schon mal gesehen, man kann dies auch durch die eigene Erfahrung belegen. Hierbei erkennt man nicht den Unterschied von finanziellen schwächeren Schüler oder anderskleidenden. Dadurch reduziert man das Mobbing. Das belegt die Goethe- Universität. Sie befragte rund um 1000 Schüler in Deutschland, wieso sie ausgegrenzt werden oder diese Tat begehen. 55 % antworteten, dass sie wegs dem Kleidungsstil ausgegrenzt werden. Von den 55 % wollen 25 % gar nicht mehr in die Schule gehen, weil sie den Druck nicht mehr aushalten können. Deshalb wird die Schuluniform das Mobbing und die Ausgrenzung reduzieren. Ein weiteres Argument ist noch, dass man in der Klasse oder in der Schule ein „Wir-Gefühl“ aufbaut. Das heißt dass man das Gemeinschaftsgefühl stärkt. Das gleiche bekleiden stärkt die Zugehörigkeit und jeder wird Teil einer Gruppe, somit wird keiner alleingelassen. Man kann das an Sportteams erkennen, sie ziehen das gleiche an, weil sie zeigen wollen dass jeder gleich gut ist und das keiner schlecht als der andere ist. Dies wird durch Studien belegt, die nachweißen konnten dass die Schuluniform das Zusammenleben stärkt.

...zur Frage

Gibt es AVWL (Altersvorsorgewirksame Leistungen) nur in der Metallrente der Allianz?

Guten Tag liebe Community, ich bin 20 Jahre alt und momentan in Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik in der E-/M-Industrie. Vor zwei Wochen habe ich bei meiner Bank (Sparda-BW) eine förderbare und fondsgebundene Rister-Rente (Union Investment) abgeschlossen. Dabei dachte ich daran dort die mir Zustehenden AVWL (Altersvorsorgewirksame Leistungen) von 13,29€ mtl. einfließen zu lassen. Die Union schickte mir also den Antrag und ich reichte diesen im Perso.Büro meines Arbeitgebers ein. Die Personalerin wank jedoch sofort ab und meinte, dass sie die AVWL nur in ihre "Betriebsrente" ( Metallrente https://www.metallrente.de/ ) und Altersvorsorge-Versicherungen der Allianz zahlen würden und ich gezwungen bin die Metallrente abzuschließen, wenn ich die AVWL beziehen möchte. Ich habe aus Wikipedia, Gesamtmetall und IGM Infoseiten über die AVWL-Tarifvereinbarungen jedoch entnommen:

•Wahlrecht des Beschäftigten zwischen zwei Arten der Altersvorsorge: Einzahlung in einen auf seinen Namen abgeschlossenen privaten "Riester-Vertrag" oder Umwandlung von Entgeltbestandteilen zugunsten einer betrieblichen Altersvorsorge (nach TV EUW)

Ich sehe mich hier jedoch in meinem Wahlrecht eingeschränkt, da mir eigentlich keine Wahl, sondern nur die Option: Metallrente angeboten wird.

Habe ich das mit dem Wahlrecht falsch Verstanden und ich kann meinen Rister-Vertrag nicht "frei" wählen, oder handelt in diesem Fall mein Arbeitgeber unzulässig?

Mit freundlichen Grüßen, Daniel

...zur Frage

Was tun? 1 Stromzähler für 2 Wohnungen! Probleme über Probleme!

Hallo ihr Lieben. Ich brauche dringend einen Rat von euch. Mein Problem ist folgendes:

Ich wohne seit August in dieser Wohnung und muss, um in meine Wohnung zu gelangen, durch den Flur eines anderen Nachbarn durch. Der Nachbar wohnt seit November hier und seitdem habe ich immer versucht, eine Lösung mit ihm zu finden, wie wir das mit dem Strom machen. Er ist extrem verschwenderisch, was den Strom angeht, während ich 7 Tage die Woche berufstätig bin, da ich in einer Bäckerei arbeite. Ich hatte eine Zeit lang Probleme mit meinem BaB-Antrag (Berufsausbildungsbeihilfe), konnte den Strom nicht bezahlen.

Mittlerweile ist das aber geklärt und ich hatte mit der Stadtwerke vereinbart, dass ich meine Rechnung erst einmal nicht übernehme, da er ganz alleine im Vertrag mit der Stadtwerke stand. Im Januar sollte dann das erste mal der Strom abgestellt werden, ich habe damals alles versucht, um mit der Stadtwerke eine Lösung zu finden. Dann hatte mein Nachbar mich ohne mein Wissen mit im Vertrag mit der Stadtwerke angegeben. Da unsere beiden Wohnungen über einen Zähler laufen, laufen wir bei der Stadtwerke auch unter einem Vertrag, einer Kundennummer.

Mein Nachbar hatte nicht ein einziges Mal mitgewirkt, was die Zahlung anging. Ich wollte eine Ratenzahlung mit der Stadtwerke vereinbaren, ging leider nicht, weil mein Nachbar das genehmigen muss. So riet mir die Stadtwerke, erst einmal nichts zu zahlen.

Jetzt hatte ich vor kurzem die Stadtwerke angefragt, wie es nun mit meiner Stromrechnung aussieht. Ich wollte den Teil diesen Monat überweisen, es war alles geklärt.

Am Sonntag erhielt ich um 23:20 Uhr eine nette SMS meines Nachbarn, wenn ich meinen Teil nicht sofort überweise, wird am 25.6. der Strom abgestellt.

Ich habe am Montag die Stadtwerke angerufen, diese meinte, dass mein Nachbar den Brief mit der Androhung des Abstellens schon lange hat. Ich bekomme keine Post, die Stadtwerke erklärt mir nicht, aus welchem Grund. Also muss ich mich darauf verlassen, dass mein Nachbar mir immer Bescheid gibt.

Er hatte mir per SmS versichert, er habe seinen teil überwiesen. Hat er nicht, habe ich gestern erfahren.

Das Problem? Jetzt soll ich seine Rechnung ebenfalls übernehmen. Da wir in einem Vertrag stehen und er nciht zahlen will, muss ich dafür haften, so wurde mir das gesagt. Ja ich weiß, es ist illegal, dass mein Vermieter für 2 Wohnungen einen Zähler hat. Er meinte vor 2 Wochen zu mir, dass er sich in unsere Sache nicht einmischt und ich das alleine mit meinem Nachbarn klären muss. Außerdem will er keinen zweiten Zähler einbauen. Die andere Sache ist, dass ich aufgrund der hohen Rechnung, die ich für meinen Nachbarn mitbezahlen muss, 2 Monate im Mietrückstand sein werde.

Ich habe Angst, nun meine Wohnung zu verlieren und natürlich weiß ich nicht weiter, wieso soll ich den Mist meines Nachbarn bezahlen?

Umziehen geht momentan auch nicht, da mir keiner helfen kann. Ich bin total am Ende!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?