Kann mir jemand bei der Stellungnahme "Lernen geht nur in der Schule" helfen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vorlage: Lernen geht nur Schule

[Einleitung]
Die Schule ist eine feste Institution der Menschen im Westen Mittelerdes, die schon seit einigen Jahren zu bröckeln beginnt. Nicht nur, weil im Auenland Homeschooling gang und gäbe ist, sondern auch, weil beispeilsweise die Orks ihre Kinder gar nicht in die Schule schicken, sondern diese Kinder auf der Straße lernen, was es zu lernen gibt. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob Lernen nur in der Schule geht oder ob es nicht auch andere Möglichkeiten gibt.

[Hauptteil - Pro Schule]
Auch wenn man es kaum für möglich hält - Schule rettet Leben. Viele Fähigkeiten können in der Schule erlernt und in einem geschützen Rahmen vertieft werden. So muss das Wissen nicht gleich beim ersten Mal voll ausgereift sein, sondern kann verfeinert werden, ohne mit echten Konsequenzen rechnen zu müssen. So hat Harry Potter Lord Voldemort besiegt unter anderem mit Wissen, das er an der Schule erlernte.
Bestimmte Sachen müssen einfach gelernt werden, man kann sie nicht einfach lernen, während man es tut. Gerade in unserer heutigen Zeit muss beispeilsweise das Bedienen von Maschienen von Profis beigebracht werden. Ein Raumschiff zu fliegen ist - anders als in Filmen oft dargestellt - keine einfache Tätigkeit, sondern muss zunächst intensiv geübt werden. Nicht umsonst müssen Kadetten der Sternenflotte drei Jahre Flugtraining absolvieren.
[Die Argumente sind natürlich zu kurz]

[Hauptteil - Contra Schule]
Trotzdem schaffen immer wieder Menschen das Leben ohne Schule. Dean Winchester beispielsweise hat kaum eine Schule von innen gesehen und kommt trotzdem gut durchs Leben. Eine Schulbildung hätte ihn bloß in seiner Entwicklung behindert, da die Schule einen sehr eingeschränkten Lehrplan hat. Wichtige Fähigkeiten wie Geisterabwehr ist in den manchmal willkürlich anmutenden Lehrplan nicht aufgenommen.
Wenig, was an der Schule gelehrt wird, bleibt im Gedächtnis. Das allermeiste haben Schüler bereits nach wenigen Wochen wieder vergessen. Anders verhält es sich jedoch, wenn Dinge getan werden und immer wieder wiederholt werden. Das passiert aber nicht in der Schule, sondern eher auf der Straße mit Freunden, mit denen man auch das lernt, was wirklich wichtig ist und eher eine eigene Meinung bildet. So hat der Doktor eine gute Moral, weil er viel unterwegs war mit seiner TARDIS.
[Auch hier - Argumente zu kurz und zu wenig]

[Fazit]
Ich komme folglich zu dem Schluss, dass der Mensch was lernen muss, dies aber nicht unbedingt in der Schule abgehandelt werden sollte. Schüler lernen theoretische Sachen in der Schule, wenden sie aber praktisch erst im realen Leben an. Für mich ist das ein Argument, Schule auf 90 Minuten am Tag zu beschränken, wie es bei den Elben in Bruchtal der Fall ist.

So ungefähr kann sowas aussehen. Es ist jetzt alles zu kurz und ein bisschen zu wenig. Wenn ich iregendjemanden in seinem Fandom beleidigt habe, tut es mir leid, sooo gut kenn ich mich nicht aus :) Es war auch nicht bös gemeint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Contra diese Ausage ist eine Lüge den Das Wirkliche Lehrnen Begint nach der Schule  zb in der Ausbilund und dem rumärgern mit dem Ämtern zb Finanzamt,Arbeitsamt..Oder  bekommt man in der Schule beigebracht wie man an die richtiegen informatione besorgt damit man zb sich nicht auf eine eingliederungsvereinbarung einläst die eigentlich nur zum Nachteil eines Ausbildungssuchende oder Arbeitsuchende ist.Würde dieser Satz stimmen Bräuchten wir keine Ausbildungen .Aber die Schuhel selbst hat soviel kompetenz garnicht um die wirklichen Fähiegkeiten die auch für ein Arbeitsleben wichtieg sind Überhaupt zu erkennen zb Räumliches denken logische muster erkenen usw.

Die Schule braucht man um mit einem Schulabschluß die minmal bedingungen für einen Berufsausbildung zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja schreibe einfach deine Meinung zu dem Thema. Wo fällt dir das lernen einfacher? wo bist du motivierter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?