Stellt euch vor ihr würdet heute die Nachrichten einschalten und es würde dort über Chemtrails berichtet, was würdet ihr tun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

... es würde dort über Chemtrails berichtet, was würdet ihr tun?

Es käme auf den Sender/Programm und auf den Inhalt der Nachricht an.
Ich würde es mir jedoch anhören/sehen und könnte mir dann einen Standpunkt über die Seriosität des Senders bilden.

Chemtrails von Passagierflugzeugen, die Gift versprühen, um das Wetter zu beeinflussen, sind eben so ein Mythos wie die aussage, dass die Mondlandung der USA ein Fake war.

Mythen erheben einen Anspruch auf Geltung für die von ihnen behauptete Wahrheit (Quelle Wikipedia).

LG Lazarius

Was hat das denn mit dem Fernsehen zu tun? Entweder du hältst die Quelle diesbezüglich für glaubwürdig oder nicht.

Ich werde beim Wort "Wahrheit" meistens stutzig und skeptisch, da das selten objektiv ist. Wahrheit ist nur die eigene Sicht basierend auf persönlichen Erfahrungen, nichts allgemeingültiges.

Es gibt keine Chemtrails! 

Und den offiziellen Nachrichten glaube ich auch nicht alles. Von daher würde ich in so einem Fall dann nicht an die abstruse Verschwörungstheorie der Chemtrails glauben, sondern ich würde wissen, dass ich den offiziellen Nachrichtenmedien nicht mehr trauen kann.

Ich würde annehmen, dass ich versehentlich eine Satiresendung eingeschaltet habe. Es ist mir unbegreiflich, dass in unserer heutigen aufgeklärten Zeit immer noch manche Mitbürger an diesen Unsinn glauben. Offfensichtlich hat bei denen der Bildungsauftrag nicht funktioniert, denn tatsächlich glauben nur Angehörige der bildungsfernen Schichten an diesen Unsinn.   

Du weißt wohl nicht, dass sogar schon offiziell an Dingen geforscht werden die Chemtrails ziemlich ähnlich sind. Es gab auch schon offiziell Versuche das Wetter zu beeinflussen. Warum ist man bildungsfern wenn man es für möglich hält, dass im Geheimen schon deutlich mehr Dinge dieser Art geschehen?

0
@Wunderblume05

Dass an der Beeinflussung des Wetters geforscht wird, steht außer Zweifel. Allerdings weiß jeder kleine Meteorologe, dass dies im großen Stil weder machbar ist, noch versucht wird. Selbst wenn man es versuchen würde, dann wären solche Versuche nicht geheim zu halten, denn es müssten sehr viele Mitarbeiter mit einbezogen werden und in Kürze würden diese Versuche ausgeplaudert werden. Je mehr Mitarbeiter davon Kenntnis hätten, umso schneller wäre der Versuch nicht mehr geheim.    

1

Wenn es offiziell, so gesagt würde, so würde ich es akzeptieren.

Ich gehöre aber zu den Menschen, die es für Quatsch halten. Wenn die Sache mit den Chemtrails stimmen würde, so wäre da so viele Leute mit befasst, dass man es nie geheimhalten könnte. 

chemtrails stimmen natürlich nicht, weißt, warum?

wenn ich das ins trinkwasser packte, wäre es so unendlich effektiver

4
@MrMoccachino

Haha, weil der Artikel ja auch so echt ist ^^. Spätenstens ganz am Ende merkt man, dass das komplette Satire ist, er ist unterzeichnet von W. Etter :D. Außerdem gehts da auch nicht um Gift, sondern das Wetter zu verändern.

3

wenn Leute Satire und Realität verwechseln, dann weiß man wie realitätsfern diese sind^^

6

Kommt drauf an, was in den Chemtrails drin wäre und was die Konsequenzen wären...

Ansonsten schwer zu sagen, was ich machen würde...

Dann würde ich den Sender wechseln, denn kein seriöser Fernsehsender würde seinen Zuschauern diese hirnverbrannten Lügengeschichten über diese angeblichen Chemtrails zumuten.

Mensch Leute, mietet euch endlich mal ein kleines Flugzeug, steigt damit auf zu den Kondensstreifen und nehmt Luftproben. Warum macht ihr das nicht? Vermutlich, weil sich dort nichts von versprühten Chemikalien finden wird und sich die nervigen Hirngespinste über die Chemtrails in Luft auflösen würden.

Die Bundesregierung hat Chemtrails vorletzte Woche bereits bestätig und einige Medien haben letzte Woche auch angefangen darüber zu berichten:

https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/politik/chemtrails/afd/bundesregierung-bestaetigt-chemtrailprojekte-49238492.html

1
@MrMoccachino

Haha, weil der Artikel ja auch so echt ist ^^. Spätenstens ganz am Ende merkt man, dass das komplette Satire ist, er ist unterzeichnet von W. Etter :D. Außerdem gehts da auch nicht um Gift, sondern das Wetter zu verändern.

3
@MrMoccachino

Uiuiui, wenn du diese gelungene Satire nicht als solche erkennst, wird es verständlich, dass du auch an den Blödsinn mit den Chemtrails glaubst.

2

Da es keine Chemtrails gibt (zumindest keine die der Dezimierung oder Beeinflussung der Bevölkerung dienen), erübrigt sich eine solche Frage.

Wetterbeeinflussung zum Zwecke der Agrikultur, oder um Raketenstarts zwecks Begünstigung des Starttermins halten zu können, sind ja seit Jahrzehnten gang und gäbe, fallen jedoch nicht unter die Chemtrails, die von Verschwörungstheoretikern propagiert werden.

Chemtrail Projekte gibt es (jedoch nicht zu Dezimierung der Bevölkerung ?). So hat es zumindest die Regierung bestätigt

https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/politik/chemtrails/afd/bundesregierung-bestaetigt-chemtrailprojekte-49238492.html

0
@MrMoccachino

Ey... jetzt mal ehrlich: glaubst du das wirklich, was das steht? Wer auf so eine offensichtliche Satire reinfällt, der glaubt auch alles...

1

Bitte Kommentar darüber lesen ;) Danke!

0

Stell dir vor, du würdest heute die Nachrichten einschalten und es würde über Chemtrails berichtet werden, was würdest du tun?

An jene Menschen, welche es nicht wagen, der Wahrheit ins Gesicht zu blicken: Wie würdest du reagieren, würdest du heute den Fernseher einschaltest und es würde offiziell zugegeben, dass keine giftigen Chemtrails versprüht werden? Könntest du dann endlich der Wahrheit ins Gesicht schauen?

ich würde abschalten, denn Flugzeuge sprühen ausser Kerosin kein Gift über uns aus.

Anschließend bedanke ich mich bei der CDU für die systematische Unterforderung des deutschen Volkes. 

1. Die Nachricht gegenchecken (Presseagenturen, Zeitschriften, Polizeimeldungen etc.) - aber auf keinen Fall hier bei GF nachschauen, weil es zu viele Verschwörungsgläubige gibt, welche Realität und Fiktion verwechseln. 

2. Trotzdem sofort einen Aluhut basteln und aufsetzen.

3. Den Nachrichtenkanal ausschalten.

4. Einen guten Rotwein trinken, ins Bett gehen, schlafen und am nächsten Morgen feststellen, dass alles nur Fake-News war - und ich mit meinem Festhalten an Fakten doch besser dran bin.

5. Aber zur Sicherheit würde ich im Garten des Nachbarn mal nach den Kaninchen sehen ;-) Man weiß ja nie, denn ...

6. ... nur weil ich nicht paranoid bin, bedeutet das ja nicht, dass "sie" nicht hinter mir her sind!

Die Bundesregierung hat Chemtrails vorletzte Woche bereits bestätig und einige Medien haben letzte Woche auch angefangen darüber zu berichten:

https://www.koelner-abendblatt.de/artikel/politik/chemtrails/afd/bundesregierung-bestaetigt-chemtrailprojekte-49238492.html

Haha, weil der Artikel ja auch so echt ist ^^. Spätenstens ganz am Ende merkt man, dass das komplette Satire ist, er ist unterzeichnet von W. Etter :D. Außerdem gehts da auch nicht um Gift, sondern das Wetter zu verändern.

2

Und die Redaktion "afap": as fake as possible :D

1

"Dieser Zeitungsartikel wurde mit Paul Newsman erstellt. Hier kann jeder innerhalb von Sekunden kostenlos Fake- oder Satireartikel in verschiedenen fiktiven Magazinen veröffentlichen. Daher solltest du diesen Artikel auf gar keinen Fall ernst nehmen oder als seriöse Quellenangabe nutzen." wer lesen kann ist im Vorteil...

4

Was soll man denn sonst antworten, wenn 3 mal die Woche irgendwelche ..... nach Chemtrails fragen?

1

Ich hab "Flugzeug" in der tehmenliste, weil mich das interessiert, ich mich gut auskenne und das gerade studiere und gerne darüber diskutieren.

Und alle zwei Tage kommt dann irgendjemand der nach Chemtrails fragt...

0
@MrMoccachino

Wenn dich das stört, nehme "Flugzeug" aus deiner Themenliste heraus. Solltest du das Thema "Flugzeug" behalten wollen, musst du wohl leider damit leben, dass nach Chemtrails gefragt wird.

0

Aber nein! Wieso sollte irgendjemand den bösen Lügenpropagandamedien der Verschwörungsweltregierung glauben?

Hinweis für Allergiker: Diese Antwort kann Spuren von Sarkasmus und Ironie enthalten.

Hinweis für Diabetiker: Diese Antwort enthält 0,00 BE.

Hallo,

ich habe doch letztens erst darüber gelesen, dass die Bundesregierung das Chemtrails Projekt einstellen wolle da es nicht gut genug wirkt.

*grübel*

Schöne Grüße

Was möchtest Du wissen?