Stellt ein HHausarzt ein Attest aus, wenn man aufgrund extremer Steißbeinschmerzen nicht 8 Stunden

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sicher bekommst Du ein Attest, aber das ist nicht das Pröblem. Da muß grundsätzlich was gemacht werden, bevor es ein Dauerschaden wird.

Du kannst Dir Novalgin aufschreiben lassen, die wirken nicht blutverdünnend.

Wenn Dein Hausarzt es für empfehlenswert hält, Dich krankzuschreiben, wird er das tun.

Hast Du gar keine Diagnose wegen der Schmerzen bekommen? Was sagen denn die Ärzte, woher das rühren könnte?

Warst du überhaupt schon mal damit beim Arzt ?

Wenn nicht geh schnellstens hin.

Und Schmerzmittel gehen auch wenn man Blutverdünner nimmt. Die muss dir dann halt der Arzt verschreiben, nicht irgendwelche selbstgekauften nehmen.

also meine hausärztin schreibt mich immer krank wenn ichs will, die fragt nur wie lange^^is übrigens kein scherz, kommt wohl auf den arzt an mitunter

Dann hast Du eine grottenschlechte Hausärztin. Genau diese Sorte Arzt haben die Krankenkassen auf dem Kieker..... wird auch Zeit, daß den "Krankschreibern" mal die Nägel geschnitten werden.

0
@turalo

nehm ich mal mit einem lächeln so hin, aber keine sorge, bin selten mal krank, falls es dich beruhigt

0
@dreamer123123

Das juckt mich absolut nicht. Es wird Deinen Chef interessieren, mich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?