stellt das Bafög-Amt Fragen, wenn man sich exmatrikuliert?

3 Antworten

Hi.

sie können Nachweise verlangen. In aller Regel tun sie das aber nur bei einem Fachwechsel und wenn du nochmal Bafög beantragst. Wenn sie leistungsnachweise verlangen und du kannst keine einreichen (Prüfungen etc), dann gilt das als Alibi-Studium und du müsstest das gesamte Bafög zu 100% und sofort zurücktzahlen. Ggf. auch ein Bußgeld.

Verlangen sie keine Nachweise oder du kannst die Nachweise liefern, dann zahlst du wie alle anderen auch 50%, max. 10.000€, 5 Jahre nach Ende der Regelstudienzeit zurück. Wenn du also Oktober 2014 begonnen hast, ist die Regelstudienzeit Okt. 2017 fertig. Dann kommt die Forderung ca. Apil 2022.

Warum hast du abgebroche und was hast du studiert?
Exmatrikulationschein reicht eigentlich

ich hab ein fernstudium gemacht und aufgrund von depressionen konnte ich mich nicht mehr aufraffen und hatte mich auch von den letzten prüfungen wieder abgemeldet... 

0
@implying

Danke für deine Antwort, interessiert mich einfach mal. Ich wünsche dir noch Glück!

0

Dafür hast du nen Wisch unterschrieben wo alles drinnen steht!

Warum bekommen solche "Studenten" das nie selber hin in sowas reinzuschauen?

Kann man nach einer Exmatrikulation wieder Bafög beantragen?

Hallo Leute! Ich möchte nach meiner Exmatrikulation an der Hochschule an der ich 3 Semester lang studiert habe an eine andere Hochschule wechseln und ein anderen Studiengang studieren. Jetzt möchte ich aber auch Bafög wieder beantragen und frage mich was für Unterlagen ich benötige. Ich habe das Formblatt 1, die Anlage zu Formblatt 1 und das Formblatt 3 ausgefüllt. Benötige ich vom alten Bafög amt eine Bestätigung, dass ich da kein Geld mehr beziehe oder kann ich erst einmal die ausgefüllten Formblätter abschicken?

LG

...zur Frage

Wann kommt der Einstellungsbescheid vom Bafög-Amt?

Hallo, ich habe letzten Dienstag beim Bafög-Amt Bescheid gegeben, dass ich mein Studium abbreche und habe auch schon die Exmatrikulationsbescheinigung abgeschickt. Wann kann ich ungefähr mit dem Bescheid vom Bafög-Amt rechnen, dass die Unterlagen dort auch angekommen sind?

Gruß Jannis

...zur Frage

Studienabbruch im 3. Semester, wann BAföG-Amt melden?

Ich studiere seit ca. einem Jahr Umweltwissenschaften, bin aber schon nach dem 1. Semester zu dem Entschluss gekommen, dass das alles nichts für mich ist. Danach bin ich zwar trotzdem noch weiterhin an der Uni eingeschrieben geblieben, habe mich aber nur noch auf die Ausbildungssuche konzentriert und nichts weiter für die Uni gemacht, was erstmal kein Problem war, da keine Anwesenheitspflicht besteht.

Eine Ausbildung habe ich nun aber leider nicht gefunden, weshalb ich noch ein weiteres Semester an der Uni eingeschrieben bleiben müsste. Nun habe ich folgende Fragen:

  1. Ich beziehe BAföG und muss nach Studienabbruch einen Leistungsnachweis erbringen, dass ich auch wirklich studiert habe. Ich plane Mitte des 3. Semester abzubrechen, sodass ich zumindest noch bis Ende des 3. Semester an der Uni eingeschrieben bleibe. Reicht nun dem BAföG-Amt der Leistungsnachweis vom ersten Semester oder brauchen die mehr? Im 2. Semester habe ich nämlich keine Klausuren mitgeschrieben und zum 3. Semester exmatrikuliere ich mich schon vorher.

  2. Wenn ich mich MItte des 3. Semesters exmatrikuliere, habe ich gelesen, dass ich BAföG aber wahrscheinlich schon ab dem Zeitpunkt zurückzahlen muss, ab dem die Entscheidung steht, dass ich abbrechen will. Woher wollen die das aber wissen, bzw. wenn ich angebe, ab Mitte des 3. Semesters, können die nachweisen, dass dem nicht so ist?

Ich hoffe, mir kann da jemand helfen.

...zur Frage

Muss man Bafög bei einer exmatrikulation zurückzahlen?

Wenn man ein Semester lang studiert hat und für jenes Semester bafög bekommt, sich dann aber gegen Ende des Semesters exmatrikuliert, um nach einem Jahr was anderes zu studieren. muss man dann das Geld was man in den 6 monaten bekommen hat, als man noch an der Uni eingeschrieben war, wieder an das Bafög amt zurückzahlen?

...zur Frage

Fachrichtungswechsel nach dem 2.Semster; Bafög ohne Unterbrechung

Hallo ich studiere im 2. Semester Wirtschaftsingenieurwesen. Ich habe im 1.Semester alle Prüfungen mit geschrieben und keine bestanden. Nun will ich in diesem Semester noch 4 Prüfungen mitschreiben, weil ich ab dem kommenden Semester zu Statistik an der gleichen Hochschule wechseln möchte und eventuell etwas anrechnen lassen könnte. Nun meine Fragen bekomme ich ohne Probleme für den neuen Studiengang weiter Bafög oder muss ich eine Begründung abgeben. Und bekomme ich auch in den Semesterferien weiter bafög wenn ich den Wechsel erst im September dem Bafög-amt melden würde?

...zur Frage

Ordnungswidrigkeitsverfahren Studienabbruch Bafög Amt zu spät mitgeteilt?

Hallo!

Meine Freundin befindet sich in der unangenehmen Lage ein Schreiben von ihrem Bafög Amt bekommen zu haben mit der Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens. Sie hat nach dem Abbruch ihres Studiums keine Leistungen mehr bezogen (also keinen Antrag mehr auf Weiterföderung gestellt gehabt) und auch keine Sekunde nach ihrem Abbruch noch Bafög erhalten. Allerdings hat sie vergessen die Exmatrikulation zu schicken. Letzten Endes hat sie ja aber keine Geldleistungen bekommen, für die Monate nach der Exmatrikulation. Jetzt ist meine Frage: wenn sie die Ordnungswidrigkeit zugibt (dass sie das nicht rechzeitig gemeldet hat) mit welcher Geldbuße muss sie dann rechnen? Gildet dieser Fall als Bagatelle? Im Prinzip ist das Bafög Amt ja nicht zu Schaden gekommen. Kann man ihre Vergesslichkeit als Fahrlässigkeit begründen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?