stellt das Bafög-Amt Fragen, wenn man sich exmatrikuliert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi.

sie können Nachweise verlangen. In aller Regel tun sie das aber nur bei einem Fachwechsel und wenn du nochmal Bafög beantragst. Wenn sie leistungsnachweise verlangen und du kannst keine einreichen (Prüfungen etc), dann gilt das als Alibi-Studium und du müsstest das gesamte Bafög zu 100% und sofort zurücktzahlen. Ggf. auch ein Bußgeld.

Verlangen sie keine Nachweise oder du kannst die Nachweise liefern, dann zahlst du wie alle anderen auch 50%, max. 10.000€, 5 Jahre nach Ende der Regelstudienzeit zurück. Wenn du also Oktober 2014 begonnen hast, ist die Regelstudienzeit Okt. 2017 fertig. Dann kommt die Forderung ca. Apil 2022.

Warum hast du abgebroche und was hast du studiert?
Exmatrikulationschein reicht eigentlich

ich hab ein fernstudium gemacht und aufgrund von depressionen konnte ich mich nicht mehr aufraffen und hatte mich auch von den letzten prüfungen wieder abgemeldet... 

0
@implying

Danke für deine Antwort, interessiert mich einfach mal. Ich wünsche dir noch Glück!

0

Was möchtest Du wissen?