Stellenanzeige in Spanischer Zeitung veröffentlichen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Suesse1006, meine Antwort besser spät als nie: Mit dem Fachkräftemangel haben immer mehr Unternehmen in Deutschland zu tun und viele versuchen nun im Ausland qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Insofern seid Ihr da voll im Trend. Allerdings ist die internationale Mitarbeitersuche nicht so einfach, wenn man sich mit der Materie nicht ganz so gut auskennt. Dafür gibt es ja aber Experten wie JOB AD PARTNER, die sich auch im internationalen Recruiting bestens auskennen. Wir unterstützen beim Texten der Stellenanzeige in der gewünschten Sprache und beraten bezüglich der Platzierung in den passenden Medien. Gleiches machen wir natürlich auch bei der Mitarbeitersuche in Deutschland. Mehr dazu: www.jobadpartner.de

Herzliche Grüße Friederike Niemayer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt es mal bei "Deutsche in Spanien" versuchen. Das ist ein Netzwerk im Internet. Bei denen kann man auch Kleinanzeigen schalten. Vielleicht findet sich dort auch jemand, der bei Übersetzungsfragen helfen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeitung??? Alle suchen Jobs online, geh mal auf ne Internationale PLattform wie monster.com und poste es da...oder recherchiere, auf welchen spanischen Websites viele Jobs angeboten werden. Lass die ANzeige vorher professionell übersetzen, oder halt von jemandem der sehr gut Spanisch spricht. Oder mal beim Arbeitsamt nachfragen, ob die nicht irgendwie das an das spanische Äquivalent übermitteln können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da gibt es gute Übersetzungsbüros, die Ihren Vorschlag auch etwas überarbeiten (den landestypischen Gepflogenheiten entsprechend)- ist nicht sehr teuer. Zeitung: eine überregionale Tageszeitung ist am besten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr wollt einen Spanier als Elektriker nach D holen? Das wird aber schwierig. Richtig ausgebildete Elektriker werdet ihr in Spanien kaum finden. Und ob dann die Ausbildung in D anerkannt wird, ist sehr fraglich. Wenn ich sehe, was hier so zusammengeflickt wird. Da wundert man sich, daß nicht laufend die Häuser abfackeln. Und dann wird die Sprache noch ein Problem. Aber viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist mir klar das sich niemand meldet Z.Zt. sind toros und Fallas gefragt, und nicht Stellen im Ausland.

Nicht fertig da elektriker fehlen. - (Spanien, Elektriker, Zeitungsanzeige)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?