Stelle in Schweiz gekündigt - Arbeitslosengeld von Arbeitsamt Deutschland oder Schweiz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schade dass hier Leute falsche Antworten geben.

Als Deutscher , der nach Kündigung zurück geht, hast du Anspruch auf ALG in der D.

Allerdings wird nicht er Schweizer Lohn als Bemessungsgrundlage genommen, sondern es wird der Lohn angerechnet, den du mit deiner Tätigkeit in deiner Region erzielen könntest.

Du musst jedoch dem Arbretsamt eine Arbeitsbescheinigung vorlegen

Nein du bekommst es in der Schweiz. Du hast die Beitragspflicht bei der Arbeitslosen Kasse erfüllt und hast eine Anspruchsberechtigung. Melde dich auf dem RAV (Regionale Arbeits Vermittlung)

Kommt darauf an,wo Du gegen Arbeitslosigkeit versichert warst.

DarkAngel452 03.10.2011, 21:13

Ich muss mich auf jeden Fall in D melden, von dort bekomme ich auch ALG. Allerdings weiss ich nicht wann. Habe schon dreimal beim AA angerufen und jedes mal wurde mir etwas anderes gesagt. Bin langsam echt verwirrt...

0

Warum von Deutschland?

Die Schweiz hat das Geld einkassiert, also müssen sie auch zahlen.

Deutschland ist nicht der Zahlmeister der ganzen Welt.

DarkAngel452 03.10.2010, 14:06

Sorry, stimmt eigentlich, es macht ja keinen Sinn... Mir hat das nur mal jemand so gesagt...

0

Na da du in Deutschland nichts einbezahlt hast, kannst Du hier Hartz IV beantragen.

Orchidee1 03.10.2010, 13:59

Klar, kommt alle nach Deutschland. Hier wird ja jedem Geld gezahlt.

Sie hat Ansprüche an die Schweiz.

0
docbde2 03.10.2010, 14:07
@Orchidee1

Die hat sie da auch nicht, wenn sie dort keine Abeit sucht...

0
Orchidee1 03.10.2010, 14:29
@docbde2

Und darum müssen wir Steuerzahler wieder herhalten?

0

Was möchtest Du wissen?