Stelle auf die ich mich beworben habe war besetzt...

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was Du dennoch machen kannst ist, dass Du dem Arbeitgeber klar machst, was Dein berufliches Ziel ist. Wenn es eine Sachbearbeiterstelle ist, kannst Du ihm erklären, dass Du Dich auch weiterhin bevorzugt als Sachbearbeiterin eine Stelle suchst, weil diese Arbeit Dich mehr ausfüllt als die Stelle am Empfang. Und Du sicherlich über kurz oder lang auch zugreifen wirst, sobald sich etwas passendes ergibt. Ob er Dich da noch einstellen will, wenn er weiß, dass Du über kurz oder lang vielleicht wieder weg bist, ist dann eine ganz andere Frage. Viel Erfolg :)

Wenn man Dir diese Arbeitsstelle anbietet, Du aber sonst nirgendwo Arbeit findest, dann sei doch froh, wenn Du dann dort arbeiten kannst!

Ist doch super, dass Du überhaupt einen Termin zu einem Vorstellungsgespräch bekommen hast. Das ist nicht selbstverstädlich!

Warte jetzt erst einmal ab, was von der Firma kommt und dann kannst Du immer noch entscheiden.

Bei einer Anstellung hast Du dann immer noch Chancen, dort einen Arbeitsplatz in einer kaufmännischen Position zu bekommen.

Du hat dich selber in eine verzwickte Situation gebracht! Aber sei es wie es sei, dir wurde vom AA eine Stelle zugewiesen, die schon besetzt war. Rufe dort an wo das Bewerbungsgespräch geführt wurde und teile mit, du hast unüberlegt eine Zusage zu einer Stelle gegeben, die du nicht wolltest und auch nicht deinen Vorstellungen entsprechen und bitte sie dir einen schriftlichen Nachweis zu schicken, dass die vom AA zugewiesene Stelle schon besetzt war, dann hast du was in der Hand.

kitty1009 22.03.2012, 13:56

daran habe ich noch garnicht gedacht! Also sogesehen kann mir das AA garnichts (küzren, sperren)? Denn ich habe mich ja auf die Stelle beworben und diese ist nun besetzt? Egal ob ich ein anderes Angebot von denen habe?

0

Wenn du den Job bekommst, kannste immernoch intern wechseln, in vielen Firmen wird ständig was frei und umbesetzt.

fühle erst mal rein, ob du dir vorstellen könnest, diesen job zu machen. wie sind die konditionen? wie die einarbeitung? vielleicht wäre es für dich eine chance, mal was anderes aus zu probieren. grundsätzlich darfst du jobs ablehenen, die nicht in deinem kompetenzbereich liegen oder die unzumutbar sind weil zu schwer usw. was ist RFB???

kitty1009 22.03.2012, 13:50

RFB: Rechtsfolgebelehrung.

Ja, ich weiß. Ich habe aber schon mal am Empfang gearbeitet und ich fühle mich damit nicht wohl.

Und ist es nicht so, dass ich für den Job den Sie mir im Vorstellungsgespräch angeboten haben eine neue Bewerbung hätte schreiben müssen? Das eine hat ja mit dem anderen garnichts mehr zutun?!

0

Vergiss die AA.

Sie haben dich ja nicht eingestellt. Erzähl der Firma irgendwas von starkem Mundgeruch oder feuchten Händen, so dass du unmöglich am Empfang arbeiten kannst und besorgt dir einen vernünftigen Arbeitsplatz. Ein Jobangebot geschickt ablehnen, ohne dass das AA sperren kann, geht immer. Sonst würde ich jetzt auch in irgendeinem Büro sitzen, anstatt hier für Euch Fragen zu beantworten.

ja, wenn sie dir zumutbare arbeit anbieten, musst du die annehmen oder du bekommst leistungen gekürzt

finde ich persönlich auch durchaus legitim

kitty1009 22.03.2012, 13:49

naja, du hast Recht, aber die haben meine Bewerbungsunterlagen für diese Stelle seit einem Monat und haben mir nciht einmal Bescheid gesagt das diese Stelle schon besetzt ist, beziehungsweise das eine andere Position frei ist? Finde ich persönlich nicht gut sowas.

0
Mohammelmett 22.03.2012, 13:51
@kitty1009

ja, aber da wirst du noch ganz andere dinge kennen lernen, auch so abseits der arbeit. was so menschen einfach machen

0
wolfgang001 22.03.2012, 13:52
@kitty1009

Stimmt, nach einem Monat sollte klar sein, wer sie bekommt. Du solltest deshalb bei dieser Firma anrufen und Dich erkundigen, was daraus geworden ist und, ob Du bald Deine Bewerbungsunterlagen zurück bekommst, wenn man Dich dort nicht arbeiten lassen will.

0

Was möchtest Du wissen?