Steissbeinfistel ohne OP behandeln?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hatte oder habe eher gesagt wieder eine Steißbeinfistel. Ich hatte meine Steißbeinfistel mit der Pit-Picking Methode operieren lassen, da wird nur das weggeschnitten, was auch wirklich weg muss! Deswegen fallen die Wunden bei dieser Op sehr klein aus. Man sieht sie nicht mal.
Lass es lieber jetzt operieren als in ein paar Monaten. Dann bleibt dir viel Leid erspart, denn wenn man die Op zu lange herauszögert, ist die Wahrscheinlichkeit größer einen Rückfall zu bekommen. So wie es bei mir jetzt scheinbar der Fall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Therapie von Steißbeinfisteln

Bei einer Steißbeinfistel ohne Entzündung ist normalerweise keine Behandlung notwendig. An einer Steißbeinfistel mit einer Entzündung, Schmerzen oder anderen Symptomen wird in aller Regel eine Operation durchgeführt.

Konservative Therapie

Salbenpräparate (z.b. Teersalben) sowie spezielle Sitzbäder können die Beschwerden bei einer akuten Entzündung abschwächen.

http://www.chirurgie-portal.de/allgemeinchirurgie/steissbeinfistel.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EsEs88
20.01.2016, 14:40

ich habe keine Anzeichen von Entzündungen, allerdings schmerzt die Fistel alle 1-2 Monate sehr heftig für ca. 1 Woche. auch in der Zeit lässt sich keine Entzündung feststellen. wie erklärt man sich dies, da ja laut Internet keine Entzündung = keine Schmerzen ???

0

Hallo ich hatte auch eine Steißbeinfistel. Hat sich auch entzündet und tat weh. Hab die Pit Picking Methode anwenden lassen. Dauerte 10 Minuten dieser Eingriff. Es entsteht eine Miniwunde (so groß wie ein Stecknadelkopf) und konnte am nächsten Tag arbeiten. Lasst es auf keinen Fall klassisch machen, das gibt riesige Löscher und dann brauchst du ein Kissen zum sitzen. Die Rückfallquote ist bei Pit Picking viel geringer als bei einer klassischen Op. Allerdings machen Pit Picking nicht sehr viele Ärzte, musste 2 Stunden dafür fahren-aber hat sich gelohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kurz und knapp nö, sowas gehört operiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe keine Anzeichen von Entzündungen, allerdings schmerzt die Fistel alle 1-2 Monate sehr heftig für ca. 1 Woche. auch in der Zeit lässt sich keine Entzündung feststellen. wie erklärt man sich dies? Da ja laut Internet und auch Ärzten keine Entzündung = keine Schmerzen ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ein Freund von mir hat den ganzen Mist grade erst gemacht und ich denke nicht das man das irgendwie anders hinkriegt. Lass dich lieber operieren bevors zu spät ist anstatt dir dein Leben schwer zu machen. Du musst vor ner OP auch keine Angst haben du wirst danach nur ein paar Wochen nicht ohne Kissen sitzen dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?