Steißbein Schmerzen in den po ziehend?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich war Anfang Juli auf einem Seminar, das auf einem rustikalen Berghof statt fand. Eine Woche lang habe ich jede Pause und jede Mahlzeit, sowie beim gemütlichen Beisammensein am Abend auf einer Baumstammbank gesessen. Diese fiel zudem nach vorne hin ab, das heißt, ich saß "bergauf". Seitdem hatte ich nun ständig heftige Steißbeinschmerzen. Wenn ich vom Schreibtisch, oder nach dem Essen vom Tisch aufstand, musste ich mich regelrecht innerlich dazu "überreden", mich dem Schmerz zu stellen. Besondern schlimm war es nach Autofahrten. Und ich fahre häufig lange Strecken...Beim Husten und auf der Toilette schmerzte es genauso. 

Vor fünf Wochen verstauchte ich mir den Knöchel. Und der sah aus, als müsste ich zum Sportarzt. Um das zu umgehen (schönes Wortspiel), suchte ich im Internet nach einer Salbe, die auf die traumatische Situation im Gewebe einwirkt. So schlimm der Fuß die ersten Tage war - nach einer Woche konnte ich wieder normal auftreten, mittlerweile ist die Schwellung vollständig zurück gegangen und der Knöchel wieder ganz okay und normal belastbar. 

Mittlerweile nervte mich mein Steißbein seit gut drei Monaten ohne von allein wieder zu verschwinden. Die Erfahrung mit meinem Knöchel brachte mich schließlich auf die Idee, diese Salbe auch an meinem Steißbein auszuprobieren. Und, was soll ich sagen? Zwei Tage lang morgens, mittags, abends eingecremt - und der Schmerz ist weg! 

Ich habe das Eincremen auf der Toilette gemacht, da kam ich ganz bequem an das Gebiet heran.

Das Stichwort ist Trauma und Plant (Pflanze). Findet Ihr! Ich weiß nicht, ob ich den Namen hier preisgeben darf. Ich schreibe sonst nie in solchen Foren.

Die Wirkstoffe sind Beinwell und Symphitum. Schmerzlindernd, kühlend und entzündungshemmend. 

Bei mir war das lange Sitzen auf dieser harten Bank ein "Trauma" für das Gewebe rund ums Steißbein herum. 

Natürlich muss jeder für sich entscheiden, ob und ab wann er sich ärztlich behandeln lassen will. Aber ich versuche es immer erst einmal allein, weil mir das auch die Chance gibt, mir Zusammenhänge zwischen Lebenssituationen und "Krankheiten" bewusst zu machen. Zu diesem Zweck spiele gerne  assoziativ mit Worten. Zu diesem Schmerz ein: zu lange eine harte Situation "aussitzen". 

Viel Erfolg und rasche Besserung allen, die das auch betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ich hoffe ich kann helfen! Ich litt selbst 1,5 Jahre unter furchtbaren schmerzen. Bei mir war es eine Instabilität des Steissbeines nachdem ich alles versuchte angefangen von Physiotherapie über Spritzen, punktieren, was alles sehr schmerzhaft war wurde ich Operiert das Steissbein wurde bis zum ersten Wirbel entfernt . jetzt knapp 3 Monate später bis auf die normalen minimalen nach Op schmerzen kann ich endlich wieder auf dem Rücken schlafen, mich normal hinsetzten, Autofahren etc und das ganze schmerzfrei! Es wurde Operiert in einer Spezialklinik für Wirbelsäulentechnik!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kreuzheben""

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?