Steinschlag in die Frontscheibe, muss man das Kennzeichen des Verursachers wissen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es wäre schon praktisch zu wissen, wer den Schaden verursacht hat. Ohne Kennzeichen ist das ja fast unmöglich. Wenn Du den pösen Chteinechleuderer nicht findest, bleibt Dir nur die eigene Teilkasko mit dem evtl. Selbstbehalt.

Wenn Du eine Teilkaskoversicherung hast, ist das egal. Diese zahlt Deinen Glasschaden, ggfls. abzüglich eines Selbstbehaltes, unabhängig vom Verursacher.

Wenn Du den Schaden vom Verursacher, bzw. seiner Versicherung ersetzt haben willst, wird es kompliziert. Selbst wenn Du das Kennzeichen hast, ist nicht sicher, ob er haftet. Die Angaben reichen nicht aus, um das beurteilen zu können und würde auch dieses Forum sprengen.

aus eigener Erfahrung weiß ich, daß selbst, wen ich ein Kennzeichen habe, ich dem Fahrer BEWEISSEN mus, dass er den Schaden verursacht hat.

Also lieber in TK-Kasse greifen und bei vielen Versicherungen ist es ja so, daß bei Nutzen einer festgelegten Werkstatt (z,B. Car-Glass) der SB entfallen kann

Das Kennzeichen bringt gar nichts, weil es ein unabwendbares Ereignis ist und der Fahrer des Fahrzeuges deshalb dafür nicht verantwortlich ist. Steinschlag einfach der Teilkasko melden. Wenn es bei Carglas repariert werden kann, sparst du dir auch die Selbstbeteiligung.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass "CarGlas" relativ teuer ist; andere Unternehmen wechseln die Scheibe mit Garantie ähnlich gut und du zahlst nur die Hälfte inkl. Scheibe (Originalteil); die Kosten sind dann sogar geringer als der Selbstbehalt der Teilkasko-Versicherung. Leider kann man Scheiben nicht mehr so wie früher (mit Schnur) wechseln; sie sind als Struktur-Bauteil eingeklebt.

0

bei einer reinen Steinschlagreparatur muß man eigentlich nie die Selbstbeteiligung zahlen, falls man nicht eh Teilkasko ohne Selbstbeteiligung hat

0
@Mismid

Manche Versicherungen akzeptieren die Reparatur wohl nicht. Hab schon von einigen wenigen gehört, die das nicht übernehmen.

0

Das hängt von deiner Versicherung ab, denn es gibt solche, bei denen die Reparatur der Frontscheibe voll bezahlt wird.

Also schau in deinen Vertrag, oder rufe dort an.

Solange du nicht nachweisen kannst, das der Stein nicht vom anderen Fahrzeug gefallen ist und Dein Auto getroffen hat, bringt es gar nichts. Du würdest dann vom Z.Bsp. Gericht gefragt werden, warum Du den Verursacher nicht angehalten hast.

Wenn der Stein durch das fahren von der Straße hoch flog, ist das auch Pech, denn dafür kann der vor-Fahrende nichts.

Muß hier leider aus Erfahrung schreiben, denn hab solch einen Prozeß schon verloren, trotz des wissens des Kennzeichens. "Wir" hätten den Verursacher sofort anhalten sollen!wurde uns gesagt, damit man Beweise sicher stellen hätte können. Macht sich sehr einfach in einer Baustelle auf der Autobahn...

Es wäre gut zu wissen dann bist du auf der sicheren seite. Aber wenn nicht ist es bei teilkasko und voll kein Problem.

schadensfrage geklärt.

ohne das kennzeichen ,kann das ja jeder gewesen sein.

ist schon mit kennzeichen schwierig, wenn der fahrer des lasters das bestreiten würde.

ja klar oder möchtest du das der schaden bleibt oder du ihn selbst zahlen musst

Was möchtest Du wissen?