Stein in der Einfahrt - was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

... beachte die nächste BK-Abrechnung und prüfe, ob die Kosten und Lasten dieser Legerei dort richtig erscheint.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Be- und Entladen war dies jedoch gestattet (steht leider nicht im Mietvertrag).

Also nur geduldet.

Habt ihr ein paar Ideen, wie wir ihn ärgern können, ohne uns strafbar zu machen?

Tut mir leid aber meine Kindergartenzeit ist schon etwas her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ihn ärgern" wäre vollkommen der falsche Weg. Was meinst Du, wer am längeren Hebel sitzt ;-)

Besser wäre, dass Ihr Euch an den Mieterverein wendet. Der weiß da mehr Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Almo30
03.03.2017, 21:16

Wir ziehen im September aus. Die anderen Mieter leiden jedoch darunter. Uns schadet der "längere Hebel" nun auch nicht mehr.

0

Ärgern ohne strafbar machen ist unmöglich. Unauffällig die Briefkastenschlösser mit Kleber füllen, sehr stark riechende Flüssigkeit (z.B. der Inhalt einer Stinkbombe) in ebendiesen oder an seiner Türklinke verteilen wären aber zwei sehr effektive Dinge.

Und natürlich eines nachts einfach den Stein per Sackkarre o. ä. entsorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst Du nichts machen, was Legal ist. 

Die Frage ist höchstens, ob es sich hierbei um eine Rettungszufahrt handelt, was bei Mehrfamilienhäusern der Fall sein könnte. Dann müsste der Stein wider weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Almo30
03.03.2017, 21:34

Leider keine Rettungszufahrt. Naja den Stein um 20m versetzen wäre z.b. nicht strafbar

0

Zerschlag doch den Stein und beschwere dich dann beim Vermieter über die Sauerrei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Almo30
03.03.2017, 21:21

Das wäre ja Sachbeschädigung und zu laut bzw auffällig, sodass Nachbarn aus anderen Wohnhäusern wegen des Lärms aus dem Fenster schauen.

0

Was möchtest Du wissen?