Steigerung von Worten mit "-arm" am Ende?

6 Antworten

Es wird genauso gesteigert wie da Wort "arm" alleine: arm - ärmer - am ärmsten. Fettarm - fettärmer - am fettärmsten.

Genau! Fettärmer. "Diese Milch ist fettärmer als die anndere Milch."

"Fettarme Milch ist fettärmer als fettreiche Milch."

Nur das Adjektiv ...

Gruß, earnest

Auch hier wieder: Meine drei "Freunde" am Werk - mit ihren anonymen "Runterpfeilen" für eine korrekte Antwort?

0

Transgender, oder doch nur eine Phase?

Liebe Community, Seit einigen Monaten beschäftigt mich die Frage, ob ich transgender bin, in meinem Fall FtM. In den ersten Monaten habe ich viel darüber nachgedacht, habe Bücher gelesen, Foren durchstöbert, mit Freunden und meiner Mutter darüber gesprochen, bis ich dann sicher war, dass meine Vermutung stimmt. Ich habe mich also auf einen Neuanfang gefreut und die Tage gezählt, bis ich endlich meinen Weg einschlagen kann. Allerdings haben diese Gedanken, ob es nun wirklich so ist oder nicht, nie wirklich aufgehört. Manchmal finde ich es akzeptabel, so wie es ist, und in der nächsten Sekunde wünsche ich mir nichts mehr, als in einem männlichen Körper zu stecken. Ist es mir wirklich wert, diesen harten Weg einzuschlagen? Und wenn ja, seien wir ehrlich: es gibt genug Leute dort draußen, die alle diskriminieren die nicht ihrer Meinung nach "normal" sind, und davor habe ich Angst. Vor den Blicken der Leute, vor dem Geläster. Allerdings würde ich für immer als Frau gesehen werden, wenn ich es nicht tue, dieser Scham, wenn mich jemand bei meinem Namen ruft, und die innerliche Wut, wenn mich jemand mit Worten weiblich darstellt oder mich mit weiblichen Personen vergleicht, oder ein "-in" bei jedem Wort dranhängt, würde nie verschwinden. Noch dazu hasse ich diese weiblichen Geschlechtsmerkmale an mir. Während andere stolz auf ihre Oberweite sind, schäme ich mich dafür. Noch dazu kommt, dass ich meine männlichen Freunde zutiefst beneide. Doch depressiv macht mich das alles nicht, was mich eigentlich ein wenig wundert, im Gegenteil, abgesehen von diesen Gedanken liebe ich mein Leben. Allerdings macht es mich verzweifelt, da ich nicht weiß, wie es weitergehen soll. Zu einem Therapeuten gehen, dazu fühle ich mich irgendwie nicht bereit. Ist das alles vielleicht nur eine Phase der Pubertät, oder vielleicht etwas komplett anderes?

Erstmal danke an die, die es bis hierhin geschafft haben. Tut mir Leid, falls es etwas zu viel Hin- und Her war, aber ich habe einfach alles aufgeschrieben, was mir dabei durch den Kopf geht, und hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn langsam wird es eng. Falls jemand noch Fragen dazu hat, fragt mich einfach. Danke im Voraus, ich freue mich auf jegliche Hilfe, und noch einen schönen Tag!

...zur Frage

Warum sagen das manche Menschen?

Ich habe mal eine recht bedeutungslose Frage: warum sagen manche Menschen einS, zwei anstatt ein, zwei? Beispiel: Schreibt eins, zwei Seiten über xy. Mir ist auf gefallen dass das einige Leute sagen ist das grammatikalisch richtig, weil ich würde zb hinter das ein kein s dranhängen ? :)

...zur Frage

Irgendwelche Rechtschreibfehler, würde um Hilfe bitten?

„Gefülsdusche“

Zwei Kinder setzen sich mit dem Rücken zur Gruppe, die Kinder werden, dann einzeln von mir aufgerufen und können positive Gedanken über das jeweilige Kind äußern.

Bei dieser Aktivität ist darauf zu achten, dass keine negativen Gedanken geäußert werden.

„Eine Sache, die ich mag.“

Jedes Kind überlegt sich etwas, dass es gerne tut und zeigt dies pantomimisch vor, die Kinder raten, um was es sich handelt.

Bewegung und Spiele sind vielschichtiger als wie es manchmal auf den ersten Blick empfunden wird, da Bewegung im direkten Zusammenhang, mit dem psychischen Wohlbefinden steht.

...zur Frage

Kann mir bitte jemand diesen Klappentext korrigieren, wenn nötig auch paar Sachen umformulieren?

Hi, kann mir bitte jemand diesen Klappentext korrigieren und vielleicht ein paar Sätze besser und anders formulieren? Deutsch ist nicht meine Muttersprache.

Travis Crawford sieht vielleicht aus wie der Junge mit den kalten Augen und dem hübschen Gesicht, gequält von einer stürmischen Vergangenheit. In der Tat, ist es war, da waren ein Paar Probleme in der Vergangenheit. Aber hinter diesem perfektem Charakter und diesen hellen Sommersprossen ist viel mehr als eine schreckliche Kindheit: die Leidenschaft für Informatik und das ungesunde Verlangen, alles wissen zu müssen. Travis ist ein mächtiger Hacker, der fähig ist, das Leben von jemanden mit nur ein paar Klicks zu zerstören. Die Geheimnisse von jemanden zu erforschen, ist für ihn so einfach, wie mit den Fingern zu schnipsen. So einfach wie für Ginger Middleton, ein strenges und stures Mädchen, sich die Haare in allen möglichen Farben zu färben. Zwei starke aber unterschiedliche Persönlichkeiten, bestimmt dafür, immer wieder sich zu begegnen. Der Moment in dem Ginger anfängt ihn mit ihrer überschwinglichen Art zu nerven, wird sie langsam erfolgreich sein, ihn in ihre chaotische Welt, die hauptsächlich aus Boy Bands, lauten Partys und einem schlechten Ruf besteht, zu einführen. Eine Welt in der Travis, immer mit Büchern in seinen Händen, einer grenzenlosen Eleganz und Klavierstunden, nicht von nutzen ist. Ginger wird bald verstehen, dass er etwas seltsames an sich hat, etwas was tiefer geht als ein attraktiver Nerd. Und das Seltsame wird genau das sein, was ihr Herz stehlen wird, sich verlieben in einen problematischen Jungen, dessen Vorstellung vom Leben alles andere als friedlich ist.

Danke!

...zur Frage

Bewerbung: Komma hier notwendig?

Ich werde ab dem nächsten Schuljahr die Fachoberschule im Zweig Wirtschaft/Verwaltung besuchen und wurde () auf meinen Wunsch hin () ihrem Betrieb für die fachpraktische Ausbildung zugeteilt.

Muss bei den Klammern ein Komma hin? Ich bin mir nicht ganz sicher ob das ein Einschub ist..

...zur Frage

Zwangsstörung? , Depression? , Wahnsinn? .

Moin ,

Ich habe seit 3 1/2 jahren schwer mit den immmer gleichen gedanken zu kämpfen . Zu erst waren es nur angstzustände(verfolgungswahn) aber das hat sich in ein gewisses zwangsdenken in verbindung mit unkontroliertem aussprechen von einzelnen worten gewandelt hat .

z.B. denke immer wieder an alle dinge die ich falsch gemacht habe bzw. ich etwas doofes gesagt oder getan habe das geht bis in die grundschule zurück , auf diese gedanken folgt ein wort welches für mich mein damaliges verhalten wiederspiegelt . Danach habe ich das gefühl ich müsse mich anzünden oder mir in den arm schneiden um meine knochen aus meinem fleisch zu reißen . Ich kann auch nicht unter leute gehen weil die angst mich wieder unangemessen zu verhalten und einen neuen gedanken in den zyklus zu spiesen groß ist . Mit freunden ist es ähnlich , ich mag sie , sie sind meine freunde ich will sie nicht hassen und ausversehen beleidigende sachen sagen .

Ich denke auch ständich drüber nach leute aufzuschneiden oder umzubringen ( ich bin weder gewaltätig noch agressiv , eher introvertiert) . Ich habe das gefühl unter der last meiner gedanken zu platzen ! .

Selbstmord gedanken kehren immer wieder (Ich möchte nich sterben , ich schätze leben jeder form aber tot sein )

Mir fehlt jegliche toleranz oder mitleid.. wenn einer meiner freunde plötzlich den arm falsch bewegt , koche ich (innerlich) vor wut und würde ihn am liebsten sofort mit dem tischbein niederstrecken .

zu einem arzt kann ich nicht gehen weil ich einer fremden person die vor mir sitzt nicht einfach ausführlich aus meinem leben erzählen kann und angst eingesperrt zu werden habe ich auch .

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?