Steigen beibringen- aber wie?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da gibt es verschiedene Methoden eine wäre die, die ich bevorzugen würde:

Du brauchst Leckerlies, eine Gerte und das Pony sollte das Halfter draufhaben und der Strick sollte drann sein. Du beginnst damit das du deine Leckerlies in einem Beutel hast (am besten einen Bauchbeutel) und Strick und Gerte in der rechten oder linken Hand. Du nimmst das erste Leckerlie und hältst es über den Kopf des Ponys das es hoch muss, du kannst das noch durch ein leichtes Ruckeln am Strick verstärken. Zusätzlich nimmst du noch die Gerte hoch (als Kommando) sobald das Pony merkt das es auf die Hinterbeine soll und die Voderbeine in der Luft sind bekommt es das Leckerlie. Egal wie hoch! Sofort! Dann übst du das, kannst auch ein Kommando dazu geben, ich würde aber nur das Signal mit der Gerte nehmen. Loben ist sehr wichtig und diesen Trick lernen die Pferde und Ponys eigentlich schnell.

Ich habe gute Erfahrungen mit Clickertraining gemacht und würde es auch empfehlen.

Hey,

Das du dein Pony beschäftigen möchtest ist schön, aber steigen sollte man nur mit erfahrenen Ausbildern angehen. Denn es kann ziemlich gefährlich werden wenn du falsche kommandos gibst, dein Pfed sich dann überschlägt oder dich sogar trifft.

Wenn du genug erfahrung hast, kannst du dir ja Trick bücher kaufen, wo alles ausführlich erklärt ist. Oder du erkundigst dich auf Internetseiten oder Foren, die darauf spezialisier sind, z.B. http://www.das-spanische-pferd.de/de/zirkuslektionen/

LG

Ich würde ihr das über die Piaffe beibringen, da das Pferd dann immer mehr Last auf die Hinterhand nimmt. Mit meiner hab ich das auch noch vor.:) Als erstes bringst du ihr bei, ihre Hinterbeine auf touchieren zu heben und wenn sie das kann machst du es im Schritt. Die Vorderbeine sind jetzt ganz unwichtig. Und Leute, ich meine keine Piaffe die auf Grand Prix Niveau vorgeführt wird. Als nächstes machst du es im Trab und sie dann immer mehr zurücknehmen bis sie ziemlich "auf der Stelle" - so gut wie es halt geht - läuft. Das ist erstmal die Grundvoraussetzung, damit das.Pferd ein ordentliches Steigen bringen kann, da es beim steigen die komplette Last auf die Hinterhand nimmt und beim piaffieren auch fast alles. Also nimmst du dein Pferd irgendwann noch mehr zurück, so dass es nicht mehr wirklich piaffieren kann weil es nach "vorne hinaus" will. Du wirst sehen. Nach einigem üben wird dein Pferd vorne leicht hochgehen und dann skfort Kommando und loben. Aber beim letzten Schritt muss man Stress von Neugier und Wissbegier unterscheiden können!

du musst sie nur genug ärgern - dann steigt sie dich an... und wenn sie merkt, dass sie sich auf diese weise durchsetzen kann, hast DU nichts mehr zu melden.

Ich würde es ihr lieber nicht beibringen. Sie könnte es dann beim Reiten machen was sehr gefährlich ist..!! Und das Steigen kann auch gefährlich für dein Pferd sein.! Manche Pferde kippen beim Steigen nämlich um..!!

Auf jeden Fall niemals ohne Profi. Gefährliche Sache! Wenn du es nicht richtig bringst, wendet es dein Pferd bald gegen Dich an.

Was möchtest Du wissen?