steife Hüfte reiten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Herrje, wie viele schlechte Reitlehrer gibts denn in diesem Land? Das spricht ja auch nicht gerade für die Qualität der Trainerscheine, wenn ichs mal so formulieren darf.

Such dir einen guten Reitlehrer. Einen, der Sitzübungen mit dir macht und die Hilfen mit dir erarbeitet, bis alles so klappt, wie es klappen soll. Einer, der deine Fragen so beantwortet, dass du sie verstehst und umsetzen kannst. Das wird vielleicht teurer als dein bisheriger Unterricht, aber sowas lohnt sich.

Schau dir an, welche Möglichkeiten in deiner Umgebung geboten werden. Nimm überall eine Probestunde - alleine - und schau, ob du dich wohl fühlst. Ob das Pferd okay ist und der RL auf dich eingeht. Wenn es klappt mit deiner RB, schau, wer dort im Stall unterrichtet und im Zweifel lass eine mobile RL kommen. Gib dich nicht mit miesem Unterricht zufrieden! Da kannst du dein Geld auch gleich ins Klo werfen.

ich bin studentin und hab nicht so viel geld...ausserdem hab ich bei meiner RL eine RB, an der ich sehr hänge, ich reite ihn schon seit 6 Jahren...

bei der neuen/anderen RB besi krieg ich am anfang unterricht...ich denke sie ist sehr gut...

ausserdem kommt noch dazu, dass ich gerne zum wöchentlichen Reiten auch zu hause was gerne machen möchte ;) ich hab mir überlegt mit einem sitzball was zu machen...was haltet ihr davon?

Ich muss aus meinen beschränkten finanziellen und zeitlichen Mitteln das beste machen und ich bin gewillt was zu verändern, aber es muss zeitlich und finanziell zu meiner studi situation passen!

0
@BloodredPoetry

Bei der neuen RB könntest du natürlich zunächst mal schauen, wer dort unterrichtet, sobald die Besi es nicht mehr übernimmt. Vielleicht wäre ja eine mobile RL was, die ihr euch in einer kleinen Gruppe zu zweit oder zu dritt teilt. Das bleibt dann finanziell im Rahmen.

Zunächst aber würde ich dir Sitzübungen vorschlagen- ruhig an der Longe - und erzänzend dazu könntest du zuhause ein paar Dehnungsübungen machen und ein bisschen tanzen (natürlich mit Hüftschwung ;-) und so ein Ball ist auch gar nicht schlecht. So dass du die Muskeln lockerst und SPÜRST, dass du da wieder beweglich und locker sein kannst, auf dem Pferd mitschwingen kannst. Von da aus könnt ihr dann die korrekte Hilfengebung erarbeiten - also mit Gewichtshilfen, wie man ein Pferd v/a reitet, wie es ans Gebiss heran tritt usw. (Das ist eben nicht einfach nur vorwärts treiben und dann vorne "Schwämmchen ausdrücken"! - Abspielen klingt eher nach einer Anleitung zum Riegeln. )

0
@FrauWinter

Das klingt schon viel besser ;) ich probiers mal mit arythmischen tanzen (ich höre den rythmus einfach nicht^^)

sie meint damit bestimmt nicht riegeln! ich hab sie ja selber schon beobachtet. bei ihr sieht das immer so vollkommen und fein aus...

sie sagt auch häufig, dass man es auf einer volte versuchen sollte, weil das einfacher ist und man dort in der biegung das pferd immer wieder anständig fragen kann, ob es sich biegt ...

0

Was möchtest Du wissen?