Steht mir Wohngeld o.ä. zu?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In der Erstausbildung sind deine Eltern vorrangig zum Unterhalt verpflichtet,vorausgesetzt sie sind leistungsfähig und das ist der mit diesem Einkommen ganz sicher !

Die Frage ist also,ist der Auszug wegen der Ausbildung notwendig oder nicht,in der Regel ist das Pendeln bei einer Arbeitszeit von mehr als 6 Stunden täglich über 2 1/2 Stunden Hin und Rückweg inkl.Wartezeiten und Fußwegen nicht mehr zumutbar.

Wenn dein Vater allerdings keinen Unterhalt zahlen möchte,dann müsstest du deinen evtl.Anspruch ggf.selber einklagen,dass ab deinem 18 Lebensjahr.

Hast du 750 € Brutto,dann solltest du mit Steuerklasse 1 etwa 595 € Netto auf dein Konto bekommen.

Laut Düsseldorfer Tabelle stünde dir in der Regel als Azubi / Student der nicht mehr Zuhause wohnt ein Unterhalt von 735 € zu.

Von deiner Netto Vergütung könntest du dann in der Regel 90 € wegen Aufwendungen wegen der Ausbildung abziehen,es bleiben dann noch ca. 505 € übrig,wenn du dann noch Kindergeld von 190 € bekommen würdest,dann sind wie schon bei ca. 695 €.

Es würden dir dann ggf. noch ca. 40 € Unterhalt zustehen evtl.auch etwas mehr,dass müsste dann aber individuell berechnet werden.

Erst mal solltest du versuchen etwas günstigeres an Wohnraum zu finden,dass ist bei dieser Vergütung nicht realistisch und dann könntest du dir ggf.noch einen Nebenjob suchen.

Andere Hilfen wirst du nicht bekommen,dazu ist das Einkommen deines Vaters / Eltern zu hoch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Haushalte, zu denen ausschließlich Personen gehören, die dem Grunde nach Anspruch auf Leistungen der Ausbildungsförderung nach dem SGB III (BAB, Ausbildungsgeld) oder dem BAföG haben, ist das Wohngeldgesetz nicht anzuwenden (§ 20 Abs. 2 WoGG).

Wohngeld bekommst du also definitiv nicht.

Du hast ja aber unterhaltspflichtige und glücklicherweise auch leistungsfähige Eltern. Unterhaltsansprüche sind ohnehin vor jeder Sozialleistung vorrangig geltend zu machen. Das heißt, auch dein BAB-Antrag wäre sehr, sehr wackelig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann musst du den unterhalt deines vaters erst einklagen. bei dem gehalt ist er leistungsfähig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Steht mir Wohngeld o.ä. zu" soll natürlich im Titel stehen, hups! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?