Steht mir noch Bafög im 3. Studium zu?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

ich hoffe mal, dass du nach dem 1. Semester in Informatik ein Urlaubssemster eingelegt hast UND Bafö Bescheid gegeben hast. Wenn du aus gesundheitlichen Gründen nicht studierfähig bist, dann steht dir auch kein Bafög zu. Wenn du weiterhin Förderung von Bafög beziehst ohne dem Studium überhaupt nachzugehen bzw. es beenden zu wollen, steht dir natürlich auch kein Cent Bafög zu.

Bafög beim 3. Studium ist möglich. Da werden aber alle bereits studierten Semester (also alle eingeschriebenen Semester ohne Urlaubssemester) angerechnet und von deiner Föderung in Studium Nr. 3 abgezogen.

In welchem Semester in Informatik bist du denn jetzt, wenn du meinst, dass du abgebrochen hast, aber die Uni nichts davon weiß?!

Capcord 07.08.2017, 13:53

Ich hatte mich etwas Unglücklich ausgedrückt.

Studiert habe ich vor zwei Jahren das letzte mal. Hatte nach 2-3 Monaten, aber Abgebrochen und Bafög bescheid gegeben. Grund für den Abbruch jedoch nicht angeben. War kurz danach in einer Klinik, habe auch noch den Ärzte Brief etc. Mir was das damals sehr unangenehm. 

Also ich habe jetzt nicht Monate etwas bezogen ohne Bescheid zu geben. Waren einfach 2 Studienanfängen, die ich abgebrochen habe. Jura z.B: hab ich 1 Semester durch gemacht, Info danach aber nach dem 2-3 Monat abgebrochen und sofort gemeldet.

Also in der Regel heißt das, ich würde noch Bafög bekommen? Muss aber mit einer höhreren Verschuldung rechnen? Das wäre das worauf ich gehofft habe :) Wenn die Verschuldung etwas höher ausfällt ist es das Wert, geht nur um die Finanzierung in erster Linie bzw. meine Möglichkeit.

0

Schwierig. Wenn du nur ne andere Hochschule wählen würdest wäre es vermutlich kein Problem. Beim wechsel von FH auf UNI werden die aber vermutlich mal nachfragen was das soll und warum du nicht an der FH weiter studieren kannst.

http://www.e-fellows.net/Studium/Studienfinanzierung/BAfoeG/BAfoeG-und-Fachwechsel

Habe ich das richtig verstanden das du jetzt aus gesundheitlichen Gründen länger pausiert hast aber weder bei der Bafög-stelle noch der FH ein Urlaubssemester gemeldet hast? Dann bist du für die ja nicht mehr im 1. Semester sondern lt. Regelstudienzeit weiter. ie pausiert ja nur bei einem Urlaubssemester. Je nachdem wie lange das war hast du ggf sowieso nicht mehr viel anspruch.

https://www.studis-online.de/Studieren/urlaubssemester.php

Capcord 07.08.2017, 13:47

Also studiere jetzt seit 2 Jahren nicht mehr. Hatte nach etwa 2-3 Monaten das letzte Studium an der FH abgebrochen und Bafög "gekündigt". Grund für den Abbruch habe ich nicht genannt, weil es Gesundheitlicher Natur war. Bzw. mir Unangenehm zu der Zeit war. Fall sowas relevant ist, habe ich aber noch einen Ärzte Brief aus dieser Zeit. War kurz darauf in einer Klinik. 

Weißt wie es dann in meinem Fall aussieht?

Danke dir schonmal für deine Antwort und die Links

0

Du musst ich mal entscheiden was du willst. Der Staat, also wir alle, können doch nicht jeden individuellen Furz finanzieren. Verantwortungsbewußtsein gehört auch zum Studieren!

Capcord 08.08.2017, 17:53

Oh man... Ich weiß zu schätzen was der Staat hier leistet, und wäre wenn es meine Krankheit nicht gäbe evt. fertig in diesem Jahr. Vergiss nun aber auch nicht das es eine Schuld Zurückzahlung gibt. Die echt günstig ist, ja ich weiß. Aber selbst ich werde einmal Steuern zahlen bzw. habe Steuern gezahlt und gebe dadurch. Ist halt schwer zu Wissen ob jemandem ein Fach auch 100% liegt. Schade das dann aber für mich Chancen evt.verstrichen sind, deswegen muss das ganze jetzt einfach sitzen und deswegen informiere ich mich auch. PS: Obwohl ich keine Rechtfertigung brauche für so unqualifizierte Antworten/Menschen... Ich habe noch einen anderen Thread eröffnet gehabt, in dem ich nach mehr Infos zu meinem Fach fragte. Außerdem hab ich auch nochmal Uni Veranstaltungen besucht.

Ist ja nicht so als wenn ich aus jucks und dollerei hin und her wechsel. Im Grunde hab ich nur einmal gewechselt und bleibe bei meinem Fach mit Gewissheit jetzt. 

0
Capcord 08.08.2017, 17:56
@Capcord

Es sei denn, dein Vorurteilhaftes denken möchte mir meine Krankheit negativ berechnen und als "Individuellen Furz" anrechnen. Oh man könnt sauer werden bei solch dummen Kommentaren.

0
pblaw 08.08.2017, 18:17
@Capcord

Sorry - aber diese Hintergründe sind aus der Frage nicht zu erkennen. Da sieht es aus, als würdest du hin- und her immatrikulieren. Auch bei einer längeren Formulierung ist es nicht immer leicht, das zu sagen, was man ausdrücken will

0

Was möchtest Du wissen?