Steht mir in der Ausbildung eine Wohnung zu (bei Eltern kann ich nicht leben)/ Probleme mit dem Arbeitsamt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wie hast du denn nach einer Wohnung gesucht? Versuch es mal über www.wg-gesucht.de - da findet man z.B. WG-Zimmer, aber auch Wohnungen, die vorübergehend vermietet werden, weil der eigentliche Mieter z.B. einige Monate im Ausland ist.

Vielleicht hast du Glück und es ist eine passende Unterkunft dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprech doch einmal mit deinem zukünftigen Arbeitgeber und Ausbilder.Vielleicht kann er dir ein preiswertes möbliertes Zimmer vermitteln.

Anspruch auf eine Wohnung hast du weder beim Amt noch beim Arbeitgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


das Arbeitsamt ist weder dafuer zustaendig, dir eine Wohnung zu besorgen (ist ja kein Wohnungsamt), noch finanziell dafuer aufzukommen. Sie koennen lediglich beratend taetig werden in dem Fall.

Eine Unterkunft musst du dir schon selbst suchen. Wenn es in einem Wohnheim nicht moeglich ist, dann kaeme als naechstes ein WG Zimmer oder eben eine kleine Einraumwohnung in Frage. Suchen kannst du im Internet, in der Zeitung (auch regionale Suche/Finde Zeitungen), als Aushang an der Uni usw. Du solltest dich auch etwas ausserhalb der Stadt umschauen, da gibt es vielleicht eher was.

Fuer den Uebergang waere eine Jugendherberge moeglich, wenn es zu knapp wird. 

Finanziell waeren erst mal deine Eltern verantwortlich und unterhaltspflichtig, auch fuer den Umzug. Wenn deine Eltern zu wenig Einkommen haben, kannst du auch BAB (duale Ausbildung) oder Bafoeg (schulische Ausbildung) beantragen.

Auch beim kuenftigen Arbeitgeber koennte man mal nachfragen, auch bei Kollegen mit einem Aushang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte der neue Arbeitgeber eventuell helfen?

Falls nicht, würde ich nach einem "möblierten Zimmer" Ausschau halten. Bevor es WG's gab, war das eine beliebte Form des Vorübergehenden Wohnens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle, in einer Zeitung und den kostenlosen Anzeigenblättern am Ort Deiner Ausbildung eine Suchanzeige für eine möblierte Bude (entsprechend dem Tip von januar07) aufzugeben. - Zeitungsanzeige deshalb, weil noch lange nicht jeder, der eine Butze frei hat, ständig im Internet rumsörft oder mit Watsäpp herumspielt.

In vielen Orten, auch auf dem flachen Land, werden "Monteurszimmer" angeboten, die für vorübergehende Mieter gedacht sind, halt Monteure. Das sind in der Regel Wochenendfahrer, die die Unterkunft mo-fr nutzen.

Eine andere Möglichkeit wäre Jugendherberge / Hostel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohnwagen ist ggf. eine Möglichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was heisst weiter weg?

nein, niemand ist verpflichtet, dir eine wohnung zu finanzieren oder zu beschaffen. wenn man nichts findet, muss man in den sauren apfel beissen und pendeln bis man was gefunden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janivalentine
10.12.2015, 10:49

Weiter weg heißt in meinem Fall 250 km & eine kaum vorhandene Zugverbindung. Allein für die Hinfahrt mit Umstiegen wäre ich rund 3 Stunden unterwegs. Eventuelle Verspätungen nicht mit eingerechnet.

Und ich wohne sehr auf dem Land, das ist meine nächstegelegene größere Stadt. hier sind die Chancen eine Ausbildung zu bekommen, sehr schlecht.

0

Sie sind in einem Alter, wo man für seinen Unterhalt arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janivalentine
10.12.2015, 10:27

Ich habe nach dem Schulabschluss mein Abi und ein Auslandsjahr gemacht und darüber hinaus gejobbt, also keineswegs rumgegammelt. Gespart habe ich mir auch etwas, allerdings kamen die Umstände, dass ich jetzt hier raus muss, wo ich bin, ziemlich plötzlich.

Ich wohne nämlich bei meiner Großmutter um sie zu pflegen, die muss jetzt jedoch in ein Heim. Und ich kann hier nicht länger wohnen.

Mir bleibt also nichts anderes übrig. Vielleicht nicht direkt urteilen, ehe die Umstände zu kennnen.

0

Was möchtest Du wissen?