Steht mir bei einem 400,- € Job Urlaub zu?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast als geringfügig Beschäftigter natürlich auch Anspruch auf Erholungsurlaub.

Wenn in deinem Arbeitsvertrag keine Vereinbarung dazu, und auch kein Bezug zu einem anwendbaren Tarifvertrag besteht.gilt der gesetzliche Anspruch,der 24 Werktage im Kalenderjahr beträgt.

Da als Werktage alle Kalendertage gelten,die nicht Sonn- oder gesetzliche Feiertage sind, handelt es sich also um vier Wochen Urlaub.

Bezahlt werden dir in diesen vier Wochen natürlich nur die Tage,an denen du ohne Urlaub zu haben,zur Arbeitsleistung verpflichtet wärst.

Sollten in dem Betrieb in Vollzeit beschäftigte Kollegen mehr Urlaub bekommen, steht dir dieser ebenfalls zu.

Nicht nur Urlaubsanspruch, sondern es steht Dir auch Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Lohnfortzahlung an Feiertagen! Natürlich nur an den Feiertagen, wenn Du an den Tagen im Regelfall arbeitest. Zum Beispiel: Du arbeitest immer (meistens) Freitags; dann muß der Arbeitgeber Dir auch den Karfreitag bezahlen. Die Arbeitsstunden am Feiertag gelten dann als erbracht, müssen also nicht nachgearbeitet werden! Schönen, bezahlten Urlaub!!!

Jaa dir steht bei einem 400 euro job auch urlaub zu ich selber habe einen 400 euro job und es stehen dir ungefär 21-25 urlaubstage zu das kommt ganz drauf an und da bin ich mir jetzt auch nicht sooo ganz sicher

aber dir steht zu 100% urlaub zu

§ 1 Bundesurlaubsgesetz. Jeder Arbeitnehmer hat in jedem Kalenderjahr Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub

Auch ein Minijobber ist ein Arbeitnehmer.

Der gesetzliche Mindesturlaub nach dem BUrlG beträgt 24 Werktage (6-Tage-Woche). Wenn Vollzeitbeschäftigte des Betriebes höhere Urlaubsansprüche haben, darf auch ein Geringfügig Beschäftigter nicht schlechter gestellt werden. Der Urlaub ist allerdings anteilig auf die Anzahl deiner Arbeitstage herunter zu rechnen.

Was möchtest Du wissen?