Steht mir als nicht verheiratete Mutter Unterhalt zu?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bis dein Kind 3 Jahre alt ist muss der Vater dir Betreuungsunterhalt zahlen. Sein Selbstbehalt dir gegenüber ist 1050 Euro. Also er muss mind. 1275 Euro netto plus berufsbedingte Aufwendungen verdienen damit du Uh bekommst. Denn der UH für den Sohn von 225 Euro geht dir vor. Hat er noch weitere Kinder gehen diese dir auch vor. Wenn das Kind 3 Jahre alt ist endet dein Unterhaltsansprcuh für dich

Was du meinst ist der Betreunungsunterhalt., den du bis zum 3. Lebensjahr des Kindes vom Kindsvater zusätzlich zum Kindesunterhalt bekommen kannst, denn danach giltst du ja als erwerbsfähig. Allerdings muß dem Vater auch sein Selbstbehalt bleiben. Miuß man schauen ob ihm dann noch genug bleibt.

Verstehe ich deine Frage richtig: Dein Kind bekommt seinen rechtmäßigen Unterhalt und du möchtest nun wissen, ob DIR auch etwas zusteht?

Wenn ja, möchte ich dich auf § 1570 BGB verweisen (kannst du nachgooglen, findest du sicher als Gesetzestext): "Ein geschiedener Ehegatte kann von dem anderen wegen der Pflege oder Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes für mindestens drei Jahre nach der Geburt Unterhalt verlangen. Die Dauer des Unterhaltsanspruchs verlängert sich, solange und soweit dies der Billigkeit entspricht. Dabei sind die Belange des Kindes und die bestehenden Möglichkeiten der Kinderbetreuung zu berücksichtigen."

--> JA, du kannst Unterhalt für drei Jahre nach der Geburt verlangen. Du bekommst sogar noch länger Unterhalt, wenn "dies der Billigkeit entspricht", also wenn dein Ex unverhältnismäßig mehr Geld hat/verdient als du.

Mit getrennt meinst du doch geschieden, oder? Denn der obige § bezieht sich auf Scheidung.

PS: Keine Gewährleistung auf meine Antwort ;D. Versuche lediglich, das BGB zu benutzen.

lilli2007 15.06.2011, 14:58

Dies gilt nur für verheiratete bzw gtrenntlebende wenn sie verheiratet waren. Ansonsten erlischt der Anspruch der Kindesmutter nach 3 Jahren.

0
lenusbaum 15.06.2011, 18:21
@lilli2007

Ich habe oben geschrieben, dass sich der § auf geschiedene Leute bezieht. Für mich war nicht klar, ob die TE mit "nicht verheiratet" und "getrennt" nicht doch geschieden meint.

0

erst einmal muss der kindesunterhalt gedeckt sein.... zudem kommt es darauf an was er verdient!

Was möchtest Du wissen?