steht mir als arbeitslose ehefrau hartz4 zu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hängt davon ab was er verdient. Wenn ihr zusammmen wohnt, zählt ihr gemeinsam als Bedarfsgemeinschaft, das heißt ihr müsst gegenseitig füreinander einstehen. Euer Bedarf wird dann errechnet. Das wären für Partner je 337 Euro im Monat. Dazu kämen angemessene Kosten für Unterkunft und Heizung. Ist euer gemeinsames Einkommen höher habt ihr bzw. du keinen Anspruch auf Hartz 4.

Nein, natürlich nicht! Wenn der Mann Vollverdiener ist hat die Frau keinen Anspruch auf Harzt4. Mit der Heirat ist es aus mit Hartz4.

Ausser der Mann würde so wenig verdienen, dass es nicht für 2 reicht, dann gäbe es evtl. ergänzendes Hartz4.

Ihr seid eine Haushaltsgemeinschaft und damit ist er auch für dich Unterhaltspflichtig. Oder er verdient total wenig, dann kansnst du ergänzende Hilfe beantragen

Nein, Dein Ehemann ist Dir gegenüber unterhaltspflichtig.

Warum heiraten, also die Höchststrafe ? Das kommt auf seinen Verdienst an ob du ALG 2 bekommst.

Wenn ihr verheiratet seid nur dann, wenn er zuwenig verdient.

Dann könnt ihr ergänzend Hartz4 beantragen.

Aber du kannst auch arbeiten gehen, oder ?

Was möchtest Du wissen?