Steht mir ab 25 hartz 4 zu?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab 25 fällst du automatisch aus der Bedarfsgemeinschaft mit deinen Eltern anch § 7 Abs. 3 Nr. 2 SGB II raus und bildest eine eigene BG im Haushalt deiner Eltern.

Du hast Anspruch auf deinen vollen Regelsatz und mindestens die kopfanteilige Miete.

Möglicherweise stellt das Jobcenter die Unterhaltsvermutung nach § 9 Abs. 5 SGB II an:

(5) Leben Hilfebedürftige in Haushaltsgemeinschaft mit Verwandten oder Verschwägerten, so wird vermutet, dass sie von ihnen Leistungen erhalten, soweit dies nach deren Einkommen und Vermögen erwartet werden kann.

Um die zu widerlegen, reicht eine einfache Erklärung, dass kein Unterhalt geleistet wird (weitere Nachweise sind nicht erforderlich; schon gar keine Einkommens- und Vermögensnachweise der Eltern).

Die kopfantilige Miete gibt es nur, wenn sie nachgewiesernermaßen auch gezahlt wird.

0

Natürlich steht es einem unter 25 auch zu. Unter 25 wirds nur schwierig mit einer eigenen Wohnung wenn du Hartz 4 beziehst. Wenn du bei deinen Eltern wohnst zählt das als Bedarfsgemeinschaft und das Einkommen deiner Eltern wird dazugerechnet

Das hängt davon ab, was Deine Eltern verdienen und sagen. Ich habe eine Bekannte, deren Mutter hatte gesagt, dass ihre Tochter immer was bei ihrer Mutter zu essen bekommen könnte und dann bekam die Tochter weniger.

Am meisten springt für Dich heraus, wenn Deine Eltern sagen, Du sollst Dich anteilig an der Miete beteiligen und Du musst für Dich selbst die Lebensmittel kaufen.

Und pro Person gilt ein Freibetrag von 100 Euro, wenn man arbeiten geht.

Was möchtest Du wissen?