Steht Mietern eine gelbe Tonne zu?

7 Antworten

der vermieter ist verpflichtet, nach dem wirtschaftlichkeitsprinzip zu arbeiten. da durch die gelbe tonne / den gelben sack das restaufkommen von müll gemindert wird und damit die kosten der müllentsorgung, ist er gehalten, diese von der abfallwirtschaft zu fordern. die säcke und die tonne sind kostenfrei. für die säcke sind die mieter zuständig, für die tonne der vermieter. entleerung bzw. einsammlung sind kostenlos.

Zunächst muss es so sein, dass die gelbe Tonne, bzw. Biotonne in der Region üblich ist und von der Stadt/Kreisverwaltung bereit gestellt und berechnet wird. Ist dem nicht so, so muss der Vermieter diese auch nicht bereitstellen. Werden diese aber berechnet, so müsste er sie aufstellen. Ein Anruf beim zuständigen Amt für Abfallwirtschaft hilft da weiter.

wenn nachgewiesen wird, das biomüll kompostiert wird, kann von dieser Tonne befreit werden. Wenn nicht muss diese breitgestellt werden.

Eine Tonne, bzw. einen Container z.B. 1100 l für Gelbe Säcke gibt es bei uns ab 10 Wohnungen pro Haus. Diese kosten nicht mehr. Alles was kleiner ist muss in gelbe Säcke.

Vermieter meint wir müssen Bescheid sagen

Huhuuuuuuuuuu habe da mal eine Frage?

*Undzwar waren wir letzte Woche für 4 tage im Urlaub, nun meint unser Vermieter das wir Ihn hatten Bescheid sagen müssen, wegen den Mülltonnen, aber ich bin Ihn doch keine rechenschaft schuldig zu sagen das wir im Urlaub sind. Nun folgends Problem undzwar wäre Biomüll gewesen da wir aber nicht da waren könnten wir diese auch nicht rausstelen er hat sie natürlich auch nicht rausgestellt und nun meint er wir müssen uns drum kümmern das wir die leer bekommen, heute wollte mein Freund Restmüll in die Tonne werfen und sieht den das er unsere Mülltonne bis oben hin voll mit Gras gemacht hat, darf er dieses, und was können wir dagegen tun. Er fängt richtig an ein auf terror zu machen und stellt uns die Biotonne, vor dem Auto, vor der Gerage und Haustür. Das kann doch nicht rechtlich sein.

Bitte um Hilfe was wir dagegen machen können Hätten wir Ihn sagen müssen das wir weg sind??? Und darf er Unsere Mülltonne einfach neben wir zahlen die Mülltonne ja selber ??

Ich bin bald mit den Nerven am Ende

MIt freundlichen Grüßen

Sassy ;-)*

...zur Frage

Mietrecht in Bezug auf Mülltonne

Guten Tag an die Community,

mein Vermieter stellt neben den normalen Mülltonnen für Papier, Plastik und Hausmüll auch eine Biotonne zur Verfügung. Papier-, Plastik- und Hausmülltonne sind abgeschlossen, sodass nur Mieter den Müll in die Tonnen werfen können. Die Biotonne ist jedoch eine einfach Tonne, in die jeder Passant Müll hinein werfen kann. Nun stellt die Vermietung den Mietern die Entleerung dieser Tonne in Rechnung, weil sich in der Tonne Müll befand der dort nicht hinein gehörte. Die Vermietung kann jedoch nicht nachweisen wer den Müll dort entsorgt hat. Da sie diese Entleerung allen Mietern in Rechnung stellt, geht das in meinen Augen gar nicht.

Was sagt die Rechtslage dazu? Kann der Vermieter dies einfach tun, obwohl die Tonne einfach rumsteht und jeder Mensch dort seinen Müll hinein schmeißen kann?

Liebe Grüße

ein Mieter

...zur Frage

Techem und co. bin ich rechtlich verpflichtet?

Hallo,

Habe als Vermieter, die Firma Techem für Zählerablessungen gekündigt und erstelle nun die Erdgasabrechnungen und co. der Mieter selber, da ich die Zahlung an Techem überflüssig finde und die Mieter dadurch etwas entlassten möchte.

Meine Frage wäre ob es Rechtlich gesehen in Ordnung ist das ich als Vermieter selber die Abrechnungen erstelle oder bin ich Verpflichtet eine Firma zu beauftragen?

Wie schaut die Rechtslage bei Streitigkeiten der Abrechnungen zwischen Vermieter und Mieter aus die vom Vermieter selber und nicht von einer Firma erstellt wurden?
Könnte ich da als Vermieter Probleme kriegen ?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?