Steht meinen Eltern oder mir das Kindergeld zu, wenn ich ausziehe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das Kindergeld steht grundsätzlich erst mal Deinen Eltern zu (Sonderregelungen z.B. bei SGB II-Leistungen mal ausgenommen). Sie sind Dir gegenüber allerding vermutlich noch unterhaltspflichtig. Der Unterhaltsanspruch gegenüber Deinen Eltern kann (je nach ihrem und Deinem Einkommen) auch höher sein als das Kindergeld.

Kindergeld für sich selbst erhält nur, wer Vollwaise ist oder den Aufenthalt seiner Eltern nicht kennt und nicht bei einer anderen Person als Kind zu berücksichtigen ist (siehe § 1 Bundeskindergeldgesetz).

Wie oben schon erwähnt, kann auch die Weiterleitung des Kindergeldes direkt an das Kind beantragt werden. Dies müssen dann aber Deine Eltern beantragen.

0

Deine Eltern werden das Geld weiterhin bekommen! Du, bzw. Deine Eltern müssen einen Antrag bei der Familienkasse stellen, damit Du das Geld erhältst! Oder aber, Deine Eltern sind so lieb und reichen Dir das Geld von sich aus weiter!

Deinen Eltern. Sie müssten einen Antrag unterschreiben. Dann kann es auch dir direkt bezahlt werden.

nicht wenn er/sie auszieht

0

es steht defenitiv dir zu, das geld is dafür da das das kind (das bist in dem falle du) versorgt wird, mit Lebensmitteln, Kleidung usw. es ist eine unterstützung für die eltern! Doch wenn du ausziehst steht es dir zu,es ist ja für dich da und sollte auch nur für dich ausgegeben werden! und wenn du nicht mehr bei deinen eltern wohnst brauchen sie es ja nicht mehr!

das steht dir zu. du musst bei der versicherung anrufen und die bankdaten ändern, ggfs. was unterschreiben. aber das geld steht dir zu, nicht deinen eltern.

Wenn Du ausziehst, gehört das Kindergeld Dir, vorausgesetzt, Du bist noch berechtigt, Kindergeld zu erhalten.

Nein Wen du ausziehst (Eigene Wohnung,WG) Dan niht

soweit ich weiß dir, musst du aber einklagen, wenn deine eltern sich weigern das auf dein konto zu überweisen

das stimmt nicht, man muss das nicht einklagen

0

Hmm...und wie stehen da die Chancen, dass man "Rcht" bekommt...

0
@furzknoten

du musst der versicherung sagen, dass man auszieht, dann füllt man einen bogen aus und schwupst bekommt man das kindergeld auf seinem konto. wenn man über 18 ist braucht man auch keine einverständnis der eltern.

0

es steht dir zu, solange du noch keine eigenes geld verdienst und unter 25 bist ..

wenn er/sie studiert sogar bis 27 muss dann aber angefordert werden

0

1000% dir, wenn du nicht genug verdienst und unter 25 bist..

Was möchtest Du wissen?