steht lehrling auslöse zu?

1 Antwort

jedem der auf montage ist stehen spesen zu,die höhe kommt darauf an,wie lange er unterwegs ist,evtl.über nacht in D 24 e ,

kann mich die versicherung nach vergessen der zahlung ohne abmahnung kündigen!

habe an12.01.2011 eine kündigung meiner autoversicherung bekommen . die kündigung soll aber rückwirkend zum 01.05.2010 bestehen habe nie eine mahnung erhalten und deshalb nicht bemerkt das ich die zahlung vergessen habe. Geht das?

...zur Frage

Kindergeld zurück gefordert

Das KG wird zurück gefordert weil der behinderte Antragssteller durch Krankheit nicht auf ein Schreiben der Kindergeldkasse reagiert hat.Der Antragssteller hätte das Einkommen und die Schulbescheinigung vom Sohn hinschicken müssen.Für die Tochter(in der Ausbildung)wurde das KG weitergezahlt.Auch für den Sohn.Jetzt verlangt die Kindergeldkasse das KG für den Sohn zurück.Zeitgleich nehmen sie die Zahlung des KG für den Sohn wieder auf. Die Zahlung wurde im Sept. 09 eingestellt.Jetzt wurden die Unterlagen weg geschickt und rückwirkend ab März die Zahlung wieder aufgenommen.Der Anspruch auf KG bestand die ganze Zeit da der Antrgssteller nur Grundsicherung bekommt.Der Sohn hat kein Einkommen.Die Kindergeldkasse sagt das der Anspruch zwar besteht,aber man gegen die Rückzahlung nichts machen kann.Und jetzt weiss er nicht weiter.Hilfe.

...zur Frage

Bin Lehrling und wollte fragen ob man als Lehrling einen Kredit nehmen kann?

Guten Tag bin Lehrling und wollte fragen ob ich einen Kredit nehmen kann ?

...zur Frage

Bekomm ich vom Finazamt meine Spesen ( auslöse )

Hallo ich war einige Monate in Frankreich arbeiten, für eine deutsche Firma. Meine Frage: mein Chef hat uns versichert das wir unsere Auslöse in höhe von 39 Euro pro tag VOLL vom Finanzamt ausgezahlt bekommen. Wir haben ein Teil der auslöse mit unserem Gehalt bekommen, unseren Std/ Lohn + 1 Euro Netto pro Std. Jetzt hab ich mir schon öffters sagen lassen das wir verascht worden sind das die Aussage von unserem Chef falsch waren das das Finanzamt uns die restliche auslöse uns auszahlt nach dem wir unsere Steuererklärung eingereicht für 2010 haben mit einer bestädigung von ihm das wir im Ausland gearbeitet haben, diese hat er uns schon ausgehändigt hat. Da steht nur drauf von wann bis wann wir in Frankreich waren, was ich auch schon komisch finde den wir sind im Schnitt einmal pro Monat übers We heim gefahren, das steht aber nicht auf der bestädigung. Und laut unserem Chef würden wir die 39 Euro auch fürs We bekommen. Da kann doch was nicht stimmen da würde uns die auslöse doch nicht zustehen. Ich hoffe mir kann jemand die Wahrheit sagen ob ich mit dem Geld vom Finanzamt rechnen kann oder wie ich mich jetzt verhalten soll, zum Anwalt oder nicht???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?