steht jesus in einer bestimmten abstammungslinie zu könig david?2222222222

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist aus der Bibel, sieht krass aus, ist aber nur eine Aufzählung der Ahnen von Jesus aus dem Anfang des Matthäus Evangelium. Darunter findest du auch David (fettgedruckt).

Dies ist das Buch von der Geburt Jesu Christi, der da ist ein Sohn Davids, des Sohnes Abrahams. (1. Chronik 17.11) (1. Mose 22.18) 2 Abraham zeugte Isaak. Isaak zeugte Jakob. Jakob zeugte Juda und seine Brüder. (1. Mose 21.3) (1. Mose 21.12) (1. Mose 25.26) (1. Mose 29.35) (1. Mose 49.10) 3 Juda zeugte Perez und Serah von Thamar. Perez zeugte Hezron. Hezron zeugte Ram. (1. Mose 38.29-30) (Rut 4.18-22) 4 Ram zeugte Amminadab. Amminadab zeugte Nahesson. Nahesson zeugte Salma. 5 Salma zeugte Boas von der Rahab. Boas zeugte Obed von der Ruth. Obed zeugte Jesse. (Josua 2.1) (Rut 4.13-17) 6 Jesse zeugte den König David. Der König David zeugte Salomo von dem Weib des Uria. (2. Samuel 12.24) 7 Salomo zeugte Rehabeam. Rehabeam zeugte Abia. Abia zeugte Asa. (1. Chronik 3.10-16) 8 Asa zeugte Josaphat. Josaphat zeugte Joram. Joram zeugte Usia. 9 Usia zeugte Jotham. Jotham zeugte Ahas. Ahas zeugte Hiskia. 10 Hiskia zeugte Manasse. Manasse zeugte Amon. Amon zeugte Josia. 11 Josia zeugte Jechonja und seine Brüder um die Zeit der babylonischen Gefangenschaft. (2. Könige 25.1) 12 Nach der babylonischen Gefangenschaft zeugte Jechonja Sealthiel. Sealthiel zeugte Serubabel. (1. Chronik 3.17) (Esra 3.2) 13 Serubabel zeugte Abiud. Abiud zeugte Eliakim. Eliakim zeugte Asor. 14 Asor zeugte Zadok. Zadok zeugte Achim. Achim zeugte Eliud. 15 Eliud zeugte Eleasar. Eleasar zeugte Matthan. Matthan zeugte Jakob. 16 Jakob zeugte Joseph, den Mann Marias, von welcher ist geboren Jesus, der da heißt Christus. (Lukas 1.27)

17 Alle Glieder von Abraham bis auf David sind vierzehn Glieder. Von David bis auf die Gefangenschaft sind vierzehn Glieder. Von der babylonischen Gefangenschaft bis auf Christus sind vierzehn Glieder.

Die Geschlechtslinie von Jesus Chr. steht im Matthäusevangelium Kap. 1:1-17.... NACH MATTHÄUS 1 Das Buch der Geschichte Jesu Christi, des Sohnes Davids, des Sohnes Abrahams: 2 Abraham wurde der Vater Ịsa‧aks; Ịsa‧ak wurde der Vater Jakobs; Jakob wurde der Vater Judas und seiner Brüder;  3 Juda wurde der Vater des Pẹrez und des Sẹrach, deren Mutter Tạmar war; Pẹrez wurde der Vater Hẹzrons; Hẹzron wurde der Vater Rams;  4 Ram wurde der Vater Amminạdabs; Amminạdab wurde der Vater Nạchschons; Nạchschon wurde der Vater Sạlmons;  5 Sạlmon wurde der Vater des Bọas, dessen Mutter Rạhab war; Bọas wurde der Vater Ọbeds, dessen Mutter Ruth war; Ọbed wurde der Vater Ịsaïs;  6 Ịsaï wurde der Vater Davids, des Königs. David wurde der Vater Sạlomos, dessen Mutter die Frau Urịas war;  7 Sạlomo wurde der Vater Rehạbeams; Rehạbeam wurde der Vater Abịjas; Abịja wurde der Vater Ạsas;  8 Ạsa wurde der Vater Jọsaphats; Jọsaphat wurde der Vater Jọrams; Jọram wurde der Vater Usịjas;  9 Usịja wurde der Vater Jọthams; Jọtham wurde der Vater des Ạhas; Ạhas wurde der Vater Hiskịas; 10 Hiskịa wurde der Vater Manạsses; Manạsse wurde der Vater Ạmons; Ạmon wurde der Vater Josịas; 11 Josịa wurde der Vater Jechọnjas und seiner Brüder zur Zeit der Wegführung nach Babylon. 12 Nach der Wegführung nach Babylon wurde Jechọnja der Vater Scheạltiëls; Scheạltiël wurde der Vater Serubbạbels; 13 Serubbạbel wurde der Vater Ạbiuds; Ạbiud wurde der Vater Ẹljakims; Ẹljakim wurde der Vater Ạzors; 14 Ạzor wurde der Vater Zạdoks; Zạdok wurde der Vater Ạchims; Ạchim wurde der Vater Ẹliuds; 15 Ẹliud wurde der Vater Eleạsars; Eleạsar wurde der Vater Mạtthans; Mạtthan wurde der Vater Jakobs; 16 Jakob wurde der Vater Josephs, des Mannes der Maria, von der Jesus geboren wurde, der Christus genannt wird.17 Alle Generationen von Abraham bis David waren also vierzehn Generationen und von David bis zur Wegführung nach Babylon vierzehn Generationen und von der Wegführung nach Babylon bis zum Christus vierzehn Generationen.

Im Lukasevangelium Kap.3:23_38.....

23 Übrigens war Jesus selbst, als er [sein Werk] anfing, ungefähr dreißig Jahre alt und war, wie man meinte, der Sohn Josephs, [Sohn] des Hẹli, 24 [Sohn] des Mạtthat, [Sohn] des Lẹvi, [Sohn] des Mẹlchi, [Sohn] des Jạnnai, [Sohn] des Joseph, 25 [Sohn] des Mattathịas, [Sohn] des Ạmos, [Sohn] des Nạhum, [Sohn] des Ẹsli, [Sohn] des Nạggai, 26 [Sohn] des Mạath, [Sohn] des Mattathịas, [Sohn] des Sẹmeïn, [Sohn] des Jọsech, [Sohn] des Jọda, 27 [Sohn] des Jọhanan, [Sohn] des Rẹsa, [Sohn] des Serubbạbel, [Sohn] des Scheạltiël, [Sohn] des Nẹri, 28 [Sohn] des Mẹlchi, [Sohn] des Ạddi, [Sohn] des Kọsam, [Sohn] des Ẹlmadam, [Sohn] des Er, 29 [Sohn] des Jesus, [Sohn] des Eliẹser, [Sohn] des Jọrim, [Sohn] des Mạtthat, [Sohn] des Lẹvi, 30 [Sohn] des Sịmeon, [Sohn] des Juda, [Sohn] des Joseph, [Sohn] des Jọnam, [Sohn] des Ẹljakim, 31 [Sohn] des Melẹa, [Sohn] des Mẹnna, [Sohn] des Mattạtha, [Sohn] des Nathan, [Sohn] des David, 32 [Sohn] des Ịsaï,[Sohn] des Ọbed, [Sohn] des Bọas, [Sohn] des Sạlmon, [Sohn] des Nạchschon, 33 [Sohn] des Amminạdab, [Sohn] des Ạrni, [Sohn] des Hẹzron, [Sohn] des Pẹrez, [Sohn] des Juda, 34 [Sohn] des Jakob, [Sohn] des Ịsa‧ak, [Sohn] des Abraham, [Sohn] des Tẹrach, [Sohn] des Nạhor, 35 [Sohn] des Sẹrug, [Sohn] des Rẹu, [Sohn] des Pẹleg, [Sohn] des Ẹber, [Sohn] des Schẹlach, 36 [Sohn] des Kainan, [Sohn] des Ạrpachschad, [Sohn] des Sem, [Sohn] des Noah, [Sohn] des Lạmech, 37 [Sohn] des Methụsalah, [Sohn] des Hẹnoch, [Sohn] des Jạred, [Sohn] des Mahalạleël, [Sohn] des Kainan, 38 [Sohn] des Ẹnosch, [Sohn] des Seth, [Sohn] des Adam, des [Sohnes] Gottes.

Lg J.

Bei all den Abstammungslinien darf man eines nicht vergessen: in dieser Abstammungslinie Jesu sind zwei grobe Brüche drinnen.

Einer ist David. Denn der zeugte seinen Sohn mit Bathseba, der Frau eines anderen, also durch einen Ehebruch, dann auch noch in Verbindung mit dem Mord an Uria.

Der andere ist Josef. Maria ist Jungfrau, also ist er ja eigentlich gar nicht der Vater.

Man könnte sich jetzt fragen, wozu denn die ganze Aufzählung. Der Sinn dahinter ist zu zeigen, dass eben nicht die Menschen mit ihren Bemühungen die Prophezeihungen Gottes erfüllen (können), sondern dass Gott das tut. Wie so vieles in der Bibel ist es eine Glaubensaussage, die die Größe Gottes preist.

(Daniel 7:13) Ich schaute weiter in den Visionen der Nacht, und siehe da, mit den Wolken des Himmels kam gerade einer wie ein Menschensohn; und er erlangte Zutritt zu dem Alten an Tagen, und man brachte ihn nahe heran, ja vor IHN.

. Die Prophezeiung lenkt die Aufmerksamkeit auf das Königreich Gottes in den Händen seines eingesetzten Königs und seiner Gefährten, der „Heiligen“, als die Regierung, die zum Segen aller, die Gott dienen, für ewig bestehenbleiben wird (Da 2:44; 7:13, 14, 27).

(Daniel 2:44) Und in den Tagen dieser Könige wird der Gott des Himmels ein Königreich aufrichten, das nie zugrunde gerichtet werden wird. Und das Königreich selbst wird an kein anderes Volk übergehen. Es wird alle diese Königreiche zermalmen und [ihnen] ein Ende bereiten, und selbst wird es für unabsehbare Zeiten bestehen;

Lg J.

Deine erste Frage wurde ja schon hilfreich beantwortet.

Aber Dein erstgenannter Bibeltext ist noch nicht vollständig erfüllt:

DANIEL7,13

13 Ich sah in diesem Gesicht des Nachts, und siehe, es kam einer in des Himmels Wolken wie eines Menschen Sohn bis zu dem Alten und ward vor ihn gebracht. (Lukas 21.27) 14 Der gab ihm Gewalt, Ehre und Reich, daß ihm alle Völker, Leute und Zungen dienen sollten. Seine Gewalt ist ewig, die nicht vergeht, und sein Königreich hat kein Ende. 15 Ich, Daniel, entsetzte mich davor, und solches Gesicht erschreckte mich. 16 Und ich ging zu der einem, die dastanden, und bat ihn, daß er mir von dem allem gewissen Bericht gäbe. Und er redete mit mir und zeigte mir, was es bedeutete. (Daniel 7.10) 17 Diese vier großen Tiere sind vier Reiche, so auf Erden kommen werden. 18 Aber die Heiligen des Höchsten werden das Reich einnehmen und werden's immer und ewiglich besitzen. (Daniel 7.22)

Diese Prophezeiung kann erst erfüllt werden beim Jüngsten Gericht Gottes, am Weltende...

http://www.adventisten.de/ueber-uns/unser-glaube/unsere-glaubenspunkte/25-die-wiederkunft-christi/

Die siebte Generation nach ihm, wenn ich mich recht erinner.

Am leichtesten erfährst Du bei Wikipedia bzw. wenn Du es ergoogelst. LG Silvie

Schau mal in Joh.7,42. Die 3 genannten Bibelstellen kannst du in dieser Beziehung vergessen

Weiter in Mt.1,1 und Vers 17.

wozu braucht man sowas bitte?

Was möchtest Du wissen?