Steht in der Bibel, dass der Mensch in der Endzeit Gentechnik betreibt und massiv in die Natur eingreift?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Nein, so gut wie alle Prophezeiungen aus der Offenbarung lassen sich auf Ereignisse, die zur Zeit des Schreibers passiert sind, bzw befürchtet wurden zurückführen. Man muss überlegen, dass Johannes bereits zur 2. Generation der ersten Anhänger Jesu zählte. Da viele an  ein Ende der Welt und an ein kommen des Reich Gottes glaubten, war es nicht verwunderlich, dass die Offenbarung geschrieben wurde. Es gibt sogar mehrere Texte über eine Apokalypse, jedoch wurde die von Johannes in den Kanon gepackt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineGuteReise 11.10.2017, 22:11

Danke für die Antwort, mir geht es darum zu wissen, ob irgendwo etwas steht, was man so auslegen kann, mein Eindruck war, dass dieser Herr gar keine Ahnung von der Bibel, sondern einfach nur Sprüche klopft. Ich habe mich gefragt, wie er darauf kommt und ob es vielleicht andere Stellen gibt und er sich nur mit der Bibelstelle geirrt hat

0

Die Offenbarung des Johannes wurde vor bald 2000 Jahren geschrieben. Damals hatte man keine Ahnung von Gentechnik. Man wusste auch nicht, was Gene überhaupt sind. Folglich steht dort auch nichts über Gentechnik.

Aaaaaber: Was dein Bekannter vermutlich meint, ist, dass das alles ganz doll metaphorisch gemeint ist, was in der Offenbarung steht, und dass es dort natürlich auch um Gentechnik geht. Wenn er das so meint, kann er dir bestimmt die einzelnen Metaphern benennen und übersetzen. Und er wird dir auch die Frage beantworten können, warum der Verfasser in Metaphern schreiben musste und warum es sich nicht einfach klar ausdrücken konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineGuteReise 11.10.2017, 22:05

Danke für die Antwort, mir geht es darum zu wissen, ob irgendwo etwas steht, was man so auslegen kann, mein Eindruck war, dass dieser Herr gar keine Ahnung von der Bibel, sondern einfach nur Sprüche klopft. Ich habe mich gefragt, wie er darauf kommt und ob es vielleicht andere Stellen gibt und er sich nur mit der Bibelstelle geirrt hat

1

Bibelkenner? Wohl eher Bibeltextverbieger. Die primitive Hirtenkultur der die Bibelschreiber entstammen hatte keine Ahnung was Gene sind, was Zellen sind, das es sowas wie Erbgut gibt. Wer denkt, das Menschen aus Lehm sind kann wohl kaum "Gentechnik vorhersagen".

Jemand der da in irgend welche Texte - am besten noch in Übersetzungen der Texte was reindeutet wirkt eher lächerlich.

Außerdem: Welche "Endzeit"? Schon Jesu Jünger sind davon ausgegangen, das bald die welt untergeht und jesus zurück kommt. So um das Jahr 900 war das ein riesen Hype, bis man wohl eingesehen hat das es doch nicht nächste Woche passiert und die Jahr-2000 Spinner hatten auch nicht Recht.

Weltuntergang ist vermutlich am 9. Dezember im Jahr 3500002017, denn in etwa 3,5 Milliarden Jahren wird die Sonne so heiß, das die Meere verdampfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Bibel gelesen und nein, das steht nicht drin.

Es wäre auch nicht zu erwarten, denn die Autoren hatten keine Ahnung von Genen, die wussten noch nicht einmal, dass Lebewesen aus Zellen bestehen. Daher wäre es schon außergewöhnlich, wenn Derartiges erwähnt würde und daher nehme ich an, es wäre mir beim Lesen aufgefallen, wenn es drin stünde.

Viele Gläubige interpretieren die absonderlichsten Sachen in die Bibeltexte und anscheinend kann es nicht weit genug hergeholt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineGuteReise 11.10.2017, 22:09

Danke für die Antwort, mir geht es darum zu wissen, ob irgendwo etwas steht, was man so auslegen kann, mein Eindruck war, dass dieser Herr gar keine Ahnung von der Bibel, sondern einfach nur Sprüche klopft. Ich habe mich gefragt, wie er darauf kommt und ob es vielleicht andere Stellen gibt und er sich nur mit der Bibelstelle geirrt hat

1
TroIIinger 12.10.2017, 00:03
@EineGuteReise

Es steht nicht drin, er klopft nur Sprüche. Allerdings gibt es in der Bibel ziemlich wirres Zeug, vor Allem die Offenbarung liest sich, als wäre sie einem Drogenrausch entsprungen.

Die Sache ist aber die, gäbe es einen Gott und würde er den Menschen etwas mitteilen wollen, wäre das für ihn, selbst in schriftlicher Form, kein Problem.

So hat dieser Gott glasklar rübergebracht, dass es ok ist, Sklaven zu halten und sie mit einem Stock zu verprügeln. Er hat ohne Interpretationsspielraum klar gemacht, dass er möchte, dass Gotteslästerer gesteinigt werden. Er konnte den Menschen mitteilen, dass er will, dass Vergewaltigungsopfer ihre Vergewaltiger heiraten müssen, dass es falsch ist Shrimps zu essen und dass man Kinder schlagen soll.

Das ist zwar falsch, aber er hat es klar rüber gebracht. Wenn dieser Gott also etwas zum Ausdruck bringen will, dann schafft er es auch ohne dass man groß rum interpretieren muss.

2

Nein, das steht so nicht in der Bibel bzw. in der Offenbarung. Aber es steht etwas anderes in der Bibel und zwar im ersten Buch Mose. Da finden wir sogar die Aufforderung Gottes, dass wir uns die Erde untertan machen sollen. Das bedeutet, dass wir durchaus Technik betreiben dürfen, die auch in die Natur eingreift. Ein Wasserkraftwerk wäre ein nettes Beispiel.

Nur leider ist der natürliche Mensch nicht mehr versöhnt mit Gott. Wir bewegen uns seit Generationen ausserhalb des Garten Edens. Und so wie unsere Beziehung zu Gott aussieht, so sieht auch unsere Beziehung zur Natur aus. Wir zerstören sie, weil wir, um ehrlich zu sein, gar nicht mehr anders können. Ich auch nicht.

Die Sache ist: Erst wollten wir sein wie Gott. Jetzt müssen wir sein wie Gott. Und das ist uns eine Nummer zu gross. Wir haben uns teilweise Technologien ans Bein gebunden, die wir nie wieder los werden.

Lies einmal die Geschichte vom Turmbau zu Babel. 1. Mose 11,6: "Und der HERR sprach: Siehe, es ist einerlei Volk und einerlei Sprache unter ihnen allen, und haben das angefangen zu tun; sie werden nicht ablassen von allem, was sie sich vorgenommen haben zu tun. "

Das genau ist der Punkt. Wir haben uns vorgenommen Gentechnik zu betreiben. Irgendwann werden wir nicht mehr von der Gentechnik ablassen können. Auch dann nicht wenn sie uns zur Last und zur Gefahr wird. Eine mehrheitlich nicht erlöste Menschheit kann zwangsläufig auch nur Technologien hervorbringen, die zu weiterer Gebundenheit statt zur Unabhängigkeit führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist das was manche aus dem biblischen Buch der Offenbarung herauslesen. Was daran liegt, dass dieser Teil der Bibel mit Symbolen arbeitet, es ist nicht wörtlich zu verstehen.

Aber das steht da so nicht. Und ist meines Erachtens auch falsch, es so zu verstehen. Nach meinem Verständnis leben wir seit ca 2.000 Jahren in der Endzeit, also gibt es keinen Grund zur Panik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineGuteReise 11.10.2017, 22:01

Danke für die Antwort, mir geht es darum zu wissen, ob irgendwo etwas steht, was man so auslegen kann, mein Eindruck war, dass dieser Herr gar keine Ahnung von der Bibel, sondern einfach nur Sprüche klopft. Ich habe mich gefragt, wie er darauf kommt und ob es vielleicht andere Stellen gibt und er sich nur mit der Bibelstelle geirrt hat

1

Die Offenbarung ist eine der vielen Bibelgeschichten, die einem breiten Interpretationsspielraum zum Opfer gefallen sind. Mit entsprechender Deutung kann man das vielleicht zwischen den Zeilen herauslesen. Aber Du wirst das Wort Gentechnik in der Bibel selbstverständlich NICHT finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineGuteReise 11.10.2017, 22:01

Danke für die Antwort, mir geht es darum zu wissen, ob irgendwo etwas steht, was man so auslegen kann, mein Eindruck war, dass dieser Herr gar keine Ahnung von der Bibel, sondern einfach nur Sprüche klopft. Ich habe mich gefragt, wie er darauf kommt und ob es vielleicht andere Stellen gibt und er sich nur mit der Bibelstelle geirrt hat

0
Stellwerk 11.10.2017, 22:05
@EineGuteReise

Man muss das mal so sehen: die einzelnen Bibelgeschichten wurden über einen Zeitraum von mehreren hundert Jahren geschrieben. Zum Zeitpunkt des ersten schriftlichen Festhaltens wurden historische Ereignisse geschildert, die auch schon mehrere Generationen zurücklagen und nur mündlich überliefert waren. Dazu kommen die Übersetzungen aus dem Altgriechischen, Hebräischen, Aramäischen - und jede Übersetzung ist bereits eine gewisse Interpretation und selten 1:1 möglich. Was wir heute also als Bibel kennen, ist das Ergebnis von 2000 Jahren Stille-Post-Spiel - und am Ergebnis wird weiterhin ruminterpretiert und unterschiedlich gedeutet. 

Das kann man machen und ich spreche keinem Gläubigen seine Deutung ab. Aber irgendwelche Schlüsse für das realpolitische Leben in einer Gesellschaft des 21. Jh. halte ich für Vermessen. 

Keine Ahnung, was Dein Bekannter da gemeint hat - kannst ihn ja bei Gelegenheit nochmal fragen, wo genau er das herauszulesen gemeint hat, also wirklich nach dem Wortlaut, den er entsprechend interpretiert.

1

Na und ob!

Da lesen wir doch in der Offenbarung des Johannes, die als Endzeitszenarium und Kulisse des Wiedererscheinens Jesu gilt, folgendes:

--"Ihm, der ...uns erlöst hat von unseren Sünden mit seinem Blut und uns zu Königen ...gemacht hat... (1:5);

-- "Sein Haupt aber und sein Haar war weiß wie weiße Wolle...und seine Augen wie eine Feuerflamme, und seine Füße wie Golderz, das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen..." (1:14f.);

--"Und ich sah ...ein Lamm stehen, wie geschlachtet; es hatte sieben Hörner und sieben Augen,..." (5:6);

--"Und es erschien...ein großer, roter Drache, der hatte sieben Häupter und zehn Hörner..." (12:3)

--"Und es wurden der Frau gegeben die zwei Flügel des großen Adlers..." (12:14);

--"Und ich sah ein Tier aus dem Meer steigen, das hatte zehn Hörner und sieben Häupter...(es hatte) Füße wie Bärenfüße und seinRachen wie ein Löwenrachen..."(13:2)

All das erinnert irgendwie an "Dolly", an unkontrolliertes Verbreiten von Schädlingen und an Fehlgeburten infolge unseriöser und verbrecherischer Genversuche.

Da diese Erscheinungen und Wesen immer ein Unglück ankündigten und sie kaum die Fantasien eines Geisteskranken sein können, denn die Bibel ist ja "Gottes Wort", sind diese Vorhersagen nur als Folgen von Genversuchen, vermutlich aus den Giftküchen der "Hvre Babylon", zu verstehen.

Merke: in der Bibel findest Du mit genügend Fantasie, Energie beim Umdeuten und Exegieren, beim Herstellen von "Zusammenhängen" und Um-die-Ecke-Denken bei allen möglichen Gleichnissen usw. für alles, wirklich für alles, eine Erklärung!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sagte Gott am Ende seines letzten Schöpfungsaktes?:

„Nach diesem sah Gott alles, was er gemacht hatte, und siehe, [es war] sehr gut“.

Es gab also nichts zu verbessern. Alle Voraussetzungen, die Erde zum Paradies zu gestalten, waren vorhanden. Leider lehnte der Mensch Gottes Leitung ab und nahm das Projekt „Paradies“ selbst in die Hand.

Eine Menge von Fehlentscheidungen führten dazu, dass heute die Erde weit weg ist von paradiesischen Zuständen. Der Mensch versuchte ständig, „nachzubessern“. Oft war es eine Verschlimm-Besserung — siehe DDT.

Ob Gen-Manipulation ein ähnliches Fiasko wird, bleibt abzuwarten. Die Bibel sagte voraus, dass der Mensch sich eines Tages seine eigene Lebensgrundlage gefährden wird (Mat. 24, 25; Markus 13; Lukas 21).

Gen-Manipulation wird hier nicht erwähnt.

Aber die Offenbarung gibt uns die Gewissheit, dass Gott „die verderben [wird], die die Erde verderben“ (Offb. 11:18).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Bibel steht irgendwo, dass die Menschen suchen und suchen und suchen werden ohne wirkliches Wissen zu erlangen, sie werden suchen ohne zu finden, ihre Sucht nach Wissen ist unersättlich, doch sie werden nicht finden, wonach sie suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klaro, die haben zur Zeit der Verschriftlichung schon über diese Thematik eingehend gesprochen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineGuteReise 11.10.2017, 22:01

Danke für die Antwort, mir geht es darum zu wissen, ob irgendwo etwas steht, was man so auslegen kann, mein Eindruck war, dass dieser Herr gar keine Ahnung von der Bibel, sondern einfach nur Sprüche klopft. Ich habe mich gefragt, wie er darauf kommt und ob es vielleicht andere Stellen gibt und er sich nur mit der Bibelstelle geirrt hat

0

Da hast du vollkommen recht. Es steht nichts über derartiges geschrieben. Was aber viel interessanter ist, was in jes65,17-20 steht. Siehe ich machen einen neuen Himmel und eine neue Erde. --> offb21 und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde.
Naja und wer nicht 100 wird,wird verflucht, denn die Jahre des Volkes Gottes in der offb wird ein wie die tage der Bäume. Siehe 1000 jähriges reich offb20,4 sie lebten mit dem Christus 1000 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht da nicht. Aber wenn der Mensch die Gentechnik beherrscht, wird unsere Welt wieder etwas besser werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineGuteReise 11.10.2017, 22:03

Danke für die Antwort, mir geht es darum zu wissen, ob irgendwo etwas steht, was man so auslegen kann, mein Eindruck war, dass dieser Herr gar keine Ahnung von der Bibel, sondern einfach nur Sprüche klopft. Ich habe mich gefragt, wie er darauf kommt und ob es vielleicht andere Stellen gibt und er sich nur mit der Bibelstelle geirrt hat

0

Ich kann eine "Gen-Manipulation" in "Gottes Wort" (Joh.17,17) auch nicht finden, aber es könnte "herausgelesen" werden (Offb.9,5-10).

Aber die Schäden der Natur werden unermesslich sein (Offb.8,7-9; 9,15-18).

Der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) tut ganze Arbeit (Offb.17,1-14)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt hör bitte auf, deinen ewigen Satz zu wiederholen. Du hast schon alle Antworten bekommen. Deine Schallplatte hat einen Sprung. Auch das steht in der Bibel :-(
In vierfacher Ausführung - mit ein paar kleinen Abweichungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es steht drin dass man nur kaufen und verkaufen kann mit der zahl des tieres und die ist 666 und jetzt schau mal hier:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gott Spruch von so etwas im Koran:

Satan spricht in Sure 4, Vers 119:

““...und ich will sie irreführen und nichtige Wünsche in ihnen wecken und ihnen befehlen, den geweihten Herdentieren die Ohren abzuschneiden und die Schöpfung Allahs zu verändern." Diejenigen, die sich den Satan an Allahs Statt zum Beschützer nehmen, haben letzten Endes offensichtlich den Schaden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zicke52 11.10.2017, 23:18

@UmmSalima: DARAUS liest du, dass die Endzeit angebrochen ist, wenn Gentechnik betrieben wird??

1

Was möchtest Du wissen?