Steht im Tarifvertrag (Verdi) vom Groß- und Außenhandel, etwas dazu, ob und wie viel Mehrarbeit ich als Teilzeitkraft (25h/Woche) leisten muss?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

der betriebsrat sollte dich als mitarbeiter im betrieb unterstüzen egal ob du nun gewerkschaftsmitglied bist oder nicht. guck in deinen arbeitsvertrag was da bzgl. überstunden geregelt ist.

Ellisdi 09.11.2015, 15:14

Mein Arbeitsvertrag ist eine einzige Seite, da steht nichts Großes, außer meine Gehaltsgruppe und dass ein Tarifvertrag Anwendung findet.

0

Dein Arbeitgeber ist verpflichtet dir Einblick in der tarifvertrag zu gewähren, wenn dieser zur Anwendung kommt.

Zudem kannst mal deinen Betriebsrat sagen, dass Betriebsrat was anderes, als ne Gewerkschaft ist. Als Betriebsrat ist er Arbeitnehmervertreter und kein Gewerksschaftsvertreter!

Dann geht doch in die Gewerkschaft, wenn du schon die ganzen Vorteile nutzt.

Ellisdi 09.11.2015, 15:16

Warum sollte ich das tun? Ich nutze nicht nur seine Vorteile, sondern auch seine Nachteile, z.B. die Pflichten, welche ich eben gerade nicht einsehen kann. Desweiteren sind alle großen Gewerkschaften in Deutschland gekauft, weshalb eine Mitgliedschaft in diesen völlig contraproduktiv ist.

0
Familiengerd 09.11.2015, 17:12
@Ellisdi

@ Ellisdi:

Ich wollte Dir eigentlich eine - ich bin so frei: kompetente und erschöpfende! - Antwort dazu geben, was das Thema "Überstunden bei Teilzeitarbeit" betrifft.

Aber Deine völlig inakzeptablen und falschen (um nicht zu sagen: dummen!) Aussagen zu Gewerkschaften lassen mich davon Abstand nehmen!

Kümmere Dich selbst darum! Wie alexbababu schon geantwortet hat: Der Arbeitgeber muss Dir den Tarifvertrag, auf den er im Arbeitsvertrag verweist, zugänglich machen!

1
Hexle2 09.11.2015, 18:06
@Familiengerd

Da schließe ich micht @Familiengerd umfänglich an.

Ich bin als Betriebsrat froh, dass ich die Gewerkschaft an meiner Seite habe obwohl unser Betrieb nicht tarifgebunden ist.

1
Ellisdi 21.11.2015, 15:19
@Hexle2

Das ändert nichts daran, dass alle deutschen Gewerkschaften gekauft sind.

0
Familiengerd 21.11.2015, 19:35
@Ellisdi

Das ist einfach nur stumpfer Schwachsinn eines ideologisch Voreingenommenen ohne auch nur die geringste Kenntnis von der historischen und aktuellen Bedeutung der Gewerkschaften. Da kannst Du einem nur noch leid tun!

0

Was möchtest Du wissen?