Steht im Tarifvertrag (Verdi) vom Groß- und Außenhandel, etwas dazu, ob und wie viel Mehrarbeit ich als Teilzeitkraft (25h/Woche) leisten muss?

3 Antworten

Dein Arbeitgeber ist verpflichtet dir Einblick in der tarifvertrag zu gewähren, wenn dieser zur Anwendung kommt.

Zudem kannst mal deinen Betriebsrat sagen, dass Betriebsrat was anderes, als ne Gewerkschaft ist. Als Betriebsrat ist er Arbeitnehmervertreter und kein Gewerksschaftsvertreter!

der betriebsrat sollte dich als mitarbeiter im betrieb unterstüzen egal ob du nun gewerkschaftsmitglied bist oder nicht. guck in deinen arbeitsvertrag was da bzgl. überstunden geregelt ist.

Mein Arbeitsvertrag ist eine einzige Seite, da steht nichts Großes, außer meine Gehaltsgruppe und dass ein Tarifvertrag Anwendung findet.

0

Dann geht doch in die Gewerkschaft, wenn du schon die ganzen Vorteile nutzt.

Warum sollte ich das tun? Ich nutze nicht nur seine Vorteile, sondern auch seine Nachteile, z.B. die Pflichten, welche ich eben gerade nicht einsehen kann. Desweiteren sind alle großen Gewerkschaften in Deutschland gekauft, weshalb eine Mitgliedschaft in diesen völlig contraproduktiv ist.

0
@Ellisdi

@ Ellisdi:

Ich wollte Dir eigentlich eine - ich bin so frei: kompetente und erschöpfende! - Antwort dazu geben, was das Thema "Überstunden bei Teilzeitarbeit" betrifft.

Aber Deine völlig inakzeptablen und falschen (um nicht zu sagen: dummen!) Aussagen zu Gewerkschaften lassen mich davon Abstand nehmen!

Kümmere Dich selbst darum! Wie alexbababu schon geantwortet hat: Der Arbeitgeber muss Dir den Tarifvertrag, auf den er im Arbeitsvertrag verweist, zugänglich machen!

1
@Familiengerd

Da schließe ich micht @Familiengerd umfänglich an.

Ich bin als Betriebsrat froh, dass ich die Gewerkschaft an meiner Seite habe obwohl unser Betrieb nicht tarifgebunden ist.

1
@Hexle2

Das ändert nichts daran, dass alle deutschen Gewerkschaften gekauft sind.

0
@Ellisdi

Das ist einfach nur stumpfer Schwachsinn eines ideologisch Voreingenommenen ohne auch nur die geringste Kenntnis von der historischen und aktuellen Bedeutung der Gewerkschaften. Da kannst Du einem nur noch leid tun!

0

Betriebsrat - Wer entscheidet welche Gewerkschaft im Betrieb vertretten sein darf?

Ich habe eine vieleicht blöde Frage: Ich arbeite in einem Unternehmen in dem es bisher kein Betriebsrat gibt. Dies soll sich jetzt ändern und dabei kamm es natürlich auch zum Punkt Gewerkschaft. Jetzt würde mich einfach interessieren wer entscheidet darüber welche Gewerkschaft unsere Intressen über den Betriebsrat vertretten darf? Letzte Woche gab es eine kurze Versammlung auf der ein Vertreter der Verdi gesprochen hat. Dieser Woche soll noch ein Vertretter der IG Metal kommen ( laut Gerüchte) und die Mehrheit würde wohl auch lieber zur IG Metal gehen. Nur wenn man sich die Branchen auf der Homepage anschaut, passt das eigentlich nicht. Können wir als Belegschaft selbst bestimmen oder haben die Gewerkschaften die Arbeitnehmer und Brachen unter sich aufgeteilt?

...zur Frage

Kündigungsfrist im Tarifvertrag Groß-und Außenhandel Niedersachsen

Hallo,

kann mir jemand sagen was für eine Kündigungsfrist für einen Arbeitnehmer laut dem Tarifvertrag im Groß- und Außenhandel gilt? In meinem Vertrag steht: Nach der Probezeit gilt eine beiderseitige Kündigungsfrist von 1 Monat zum Monatsende, die sich gemäß den geltenden Tarifbestimmungen bzw. den gesetzlichen Bestimmungen verlängert. Eine gesetzliche oder tarifliche Verlängerung der Kündigungsfrist zugunsten des Angestellten wirkt gleichermaßen zugunsten der Firma.

Ich bin seit 5,5 Jahren im Unternehmen. Laut Gesetz gilt für den Arbeitgeber ja eine Kündigungsfrist von 2 Monaten nach 5 Jahren der Beschäftigung. Gilt dies dann auch für mich? Leider bin ich kein Mitglied bei der verdi und habe keinen Zugang zum neuen Tarifvertrag. Es liegt auch kein Exemplar aus und der Betriebsrat gibt den Tarifvertrag nur an Gewerkschaftsmitglieder weiter.

Welche Kündigungsfrist gilt für mich, wenn ich kündigen möchte? 4 Wochen laut Arbeitsvertrag und Gesetz? Oder ist die Kündigungsfrist laut Tarifvertrag für mich länger nach 5,5 Jahren Betriebszugehörigkeit.

Ich bitte um Antworten von Leuten, die sich mit dem neuen Tarifvertrag (Großhandel Niedersachsen-Bremen) oder mit dem Arbeitsrecht sehr gut auskennen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Tarifvertrag anwendung?

Ich bin auf der Suche nach einer anderen Stelle, da ich mit meinem Freund zusammen ziehen möchte. Bei einigen Stellen lese ich dann zb das der Tarifvertrag von Baden Württemberg angewendet wird oder:Bei der Besetzung des Stellenangebotes findet kein Tarifvertrag Anwendung.

was bedeutet das genau?

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Tarifvertrag AWO-NRW, Kündigungsfristen

Lieber Forum-User!

Ich bin irgendwie in der Klemme!Ich möchte bei einem AWO-Altenheim kündigen.Nun finde ich immer den Manteltarifvertrag vom 05.Januar 2008. Der sagt wenn man die Probezeit überstanden hat und noch kein Jahr dort arbeitet hat man eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Ende des Monats.Habe bei Verdi-Gewerkschaft angerufen und dort die Auskunft bekommen, dass die Kündigungsfrist 6 Wochen zum Quartalsende sein soll.Ich kann mir das gar nicht vorstellen bei einer Beschäftigungszeit von bisher 7 Monaten!Meinen Arbeitgeber kann ich ja schlecht fragen, da der Wechsel noch nicht in trockenen Tüchern ist.Ich unterstehe dem Tarifvertrag der AWO-NRW

Wer kann mir da helfen und kennt sich aus.

...zur Frage

Ver.di Erfahrungen?

Arbeite in der Pflege u. möchte Mitglied bei Ver.di werden. Hat jmd. von Euch Erfahrungen gemacht? Positiv o. negativ? Inwiefern wird man geholfen, wenn man Hilfe benötigt? Wie stark/groß ist der Einfluss von Ver.di? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?