Steht im Koran wirklich dieser ganze sinnlose Müll mit der Unterdrückung der Frau oder ist das nur von angeblich Gläubigen so praktiziert?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, das ist alles Interpretationssache von reaktionären Muslims. Die Schrift ist über 1000 Jahre alt. Die Zeit ändert sich, wer da nicht mitkommt, lebt eben geistig noch im Mittelalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Imam Ali der Schwiegersohn und Cousin des Propheten (Friede sei mit ihm) sagte: In jedem Fall sei liebevoll zu deiner Frau! Sprich freundlich zu ihr, damit sie wohl und dir zur Freude reagiert.

Der Prophet Muhammad (Allahs Segen und Friede sei mit ihm und seiner Familie) sagte:

Den Mann, der seine Frau schlaegt, wird Gott am Juengsten Tag in Anwesenheit der anderen Geschoepfe beschaemen. Alle werden ihn dann in seiner Schmach anschauen.

Die Gefaehrten kamen zu Abdullah ibn Abbas und fragten nach einem Vers im Koran, nach dem Allah (Erhaben ist Er) das Schlagen der Frauen als letztes Mittel gestattet hat, sie fragten Ibn Abbas:

Ist dies nicht ein Widerspruch zwischen den Worten des Gesandten und dem Koran?
Abdullah ibn Abbas holte seinen Miswak (eine art hoelzerne Zahnbuerste) aus seinem Hemd, streckte die Hand aus und tippte dreimal leicht auf sein Handruecken, danach sagte er:

So Hart duerft ihr eure Frauen anfassen und das ist mit diesem Vers aus dem Heiligen Koran gemeint.

Der Prophet Mohammad  sagte: Die besten Maenner von Euch sind jene, die sich ihren Frauen und Toechtern gegenueber am besten verhalten.

Imam Jafar Sadiq der Enkelsohn des Propheten (Friede sei mit ihm) fragte einen Mann: Bist du verheiratet? Er sagte: Nein. Der Imam sagte: Ich wollte nicht einen einzigen Abend ohne meine Frau sein, auch wenn mir die ganze Welt gehoerte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob es im Koran steht ist nicht wichtig, ich denke das Problem ist, dass viele Gläuginge daran glauben und nach diesen Werten leben. Ausserdem erwarten Sie von anderen, dass sie ebenfalls diese Werte annehmen.

Die Frage muss lauten: passen diese antiken Werte noch in unsere moderne Zeit? Schliesslich leben wir im Jahr 2016!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den andern ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und die Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet, ermahnt sie, laßt sie allein in den Betten und schlägt sie. Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht keine Ausrede gegen sie; Allah ist hoch erhaben, goß.

Reicht dieses Zitat aus Sure 4:34?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiffany058
23.06.2016, 12:29

Das ist dann aber eine Abschaffungswürdige Religion

0

Hol dir einen deutschen Koran und les es selbst nach ;)
Ich persönlich bin Christ und habe keinen Koran. Wozu auch? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiffany058
22.06.2016, 20:35

ich bin auch Christ und möchte nicht ein mir unnützes Buch kaufen..
Lg

2
Kommentar von FatihBa
22.06.2016, 20:39

Ich weiß ja nicht in welchem Jahrhundert ihr lebt aber den kriegt man auf der Straße kostenlos bzw sich im Internet... Für die Bibel zahlt man Geld

0
Kommentar von illerchillerYT
22.06.2016, 20:39

äh nein. die Bibel gibt es gratis

0
Kommentar von illerchillerYT
22.06.2016, 20:40

btw. für die Wahrheit habe ich damals aber einmal gezahlt. hat sich sehr gelohnt. sehr sogar.

0
Kommentar von tiffany058
22.06.2016, 20:41

Naja ehrlich gesagt bin ich mit meiner Karriere beschäftigt und lese keine Moslems Bücher..
Aber Oki danke :)

0
Kommentar von illerchillerYT
22.06.2016, 20:42

ich auch nicht, aber bitte :)

0

Hallo
Das Kopftuch ist im Islam Pflicht und man kann diese Pflicht mit Versen aus dem Koran und der Sunnah des Propheten belegen .
Es ist unsinn das eine Frau im Islam unterdrückt wird .
Ich würde dir nicht empfehlen dir "Muslime " die besoffen Abends nachhause kommen und ihre Frau schlagen als Beispiel für den Islam zu nehmen .
Mann und Frau haben im Koran die gleichen Grundrechte ( das Gebet von beiden ist gleichwertig , beide haben das Recht darauf das man mit ihnen gut umgeht , die Frau darf genau so Besitz haben )
Jedoch sind Mann und Frau nicht gleich und diese Tatsache muss man sich bewusst werden .
Und deswegen gibt es gewisse Regeln die nur für Mann oder nur für Frau gelten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Kuran kam in einer Zeit,als Frauen keine Rechte hatten,nur als Objekte gesehen wurden.Frauen wurden so schlecht gesehen,wenn die Menschen damals eine Tochter bekamen,vergruben sie ihre Töchter lebendig.In so einer schlimmen Zeit kam Prophet Muhammed mit dem schönen Islam.

Und gab diesem ganzen Unsinn ein Ende.

Prophet Muhammed sagt:

Der Beste von euch ist derjenige,der seine Frau am besten behandelt.

Falls ein Moslem etwas schlechtes macht,gibt ihm die Schuld und nicht dem friedlichen Islam.Genau wie wenn jemand eine Straftat begeht,gibt man ihm die Schuld und nicht dem Gesetzbuch.

Und ausserdem haben viele Nicht-Muslime Vorurteile,dass muslimische Frauen unterdrückt werden,weil die Medien ihnen das so beigebracht hat.

Haben diese Nicht-Muslime jemals von einer Muslimin aus ihrer Umfeld gehört,dass sie sich unterdrückt fühlt ?

Die Antwort kenn ich schon:Nein.

Bitte glaubt nicht an das,was die Medien sagen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiffany058
22.06.2016, 21:35

Ich hab das aber schon gehört

1
Kommentar von tiffany058
23.06.2016, 19:21

Das hat meine ABF wirklich so gesagt

0

Du redest von unterdrückung nur ist hier die Frage was du damit meinst.

Denn unter Unterdrückung versteh ich wenn jemand unter Druck steht eine Handlung zu tun oder sie zu unterlassen. Im Islam gibt es keinen Zwang daher kann man nicht von Unterdrückung sprechen. Ich hab eher das Gefühl wenn eine Frau in Deutschland ein Kopftuch(was ja irgendwo einem Hut gleich kommt) anfängt zu tragen, direkt von manchen als "schlechter" bewertet wird.

Daher empfinde ich es eher als eine Unterdrückung etwas was man tun will nicht tun zu können aus dem Druck der Gesellschaft, die ein stück Stoff so stark verspottet nur weil es fremd ist.

Nebenbei finde ich es interessant zu sehen, dass immer von "Frauen werden im Islam unterdrückt" liest, aber nicht "Männer werden im Islam unterdrückt".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiffany058
23.06.2016, 07:02

Ok aber im Islam ist dann eben niemand frei das ändert aber nix :D

0
Kommentar von tiffany058
23.06.2016, 12:59

Ja aber islamische Frauen:
-dürfen nichts von sich zeigen
-man darf nicht tanzen
-sämtliche rein menschliche Neigungen sind untersagt usw

Meine ehemalige ABF hat selbst gesagt das sie früher frei war sich aber dafür entschieden hat das frei sein falsch sei & sich für ihre Religion entschieden hat.

0
Kommentar von tiffany058
23.06.2016, 19:23

Aber Zuviele tolle menschliche Neigungen sind denen untersagt

0
Kommentar von tiffany058
23.06.2016, 19:26

Und erschießen ist voll daneben

0

Als der Koran entstand, da hatten Frauen den Stand eines Esels und Esel tun was Chef will und am Koran darf nicht ein Buchstabe geändert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tiffany058
22.06.2016, 20:40

Ohaaaa man sollte den Glauben abschaffen..
Lg danke

4

Nein. 

Aber mal am Rande zum Thema Religion: Ich bin wirklich darüber bestürzt, wieviele Menschen an so einen Humbug glauben können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?