Steht im erweiterten Führungszeugnis das ich beim klauen erwischt wurde?

5 Antworten

Eigentlich werden dort nur schwer kriminelle Fälle die vor Gericht gingen aufgelistet. Also wenn du länger als 3 Monate in den Knast mußtest oder mehr als 90 Tagessätze an Strafe zahlen mußtest.

Laß es dir aber eine Lehre sein, denn für vieles wird man im späteren Leben bestraft.

Bei Sexualdelikten sieht es schon wieder etwas anders aus wenn du z.B. einen Beruf erlernen möchtest der was mit Kindern oder Erwachsenen zu tun hat.

Wissen wirst du es also erst dann, wenn du das Führungszeugniss beantragt hast.

Wenn du von der Staatsanwaltschaft verurteilt wirst (weil Wiederholungstäter), dann steht es drin. Bei einmaligem "Ausrutscher" und Geringfügigkeit wird es aber in der Regel eingestellt. Ich hoffe es war dir nun eine Lehre - damit kann man sich schon die ganze Zukunft verbauen mit so einem Sch...

War nur ein einmaliger Ausrutscher verstehe selbst nicht wie ich sowas unüberlegtes und dummes tun konnte..

0
@lena515

Man ist jung und macht manchmal echt unvernünftige Sachen. Lass dich von den Moralaposteln hier nicht runtermachen. Als ob alle immer eine weiße Weste hätten! 

Wichtig ist, dass du dich jetzt auf das konzentrierst, was du mal machen möchtest später... es steht so viel auf dem Spiel bei so etwas, man darf sich sein eigenes Glück nicht verbauen. Alles Gute!

2
@lena515

Wenn du von der Staatsanwaltschaft verurteilt wirst

In Deutschland verurteilen immer noch Gerichte, Staatsanwaltschaften ermitteln und klagen ggfls. an.

0

Das steht noch in keinem Führungszeugnis. In Führungszeugnissen stehen nur rechtskräftige Verurteilungen und keine laufenden Ermittlungsverfahren.

Was möchtest Du wissen?